Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Hochschulbildung in der Welt

31.10.2013
DAAD-Seminar diskutiert Strategien der Internationalisierung

„Der globale Wettbewerb um exzellente Studierende wird zunehmend schärfer“, sagt DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel. „Um Europas Ruf als Anbieter exzellenter Hochschulbildung weltweit zu behaupten, müssen die europäischen Hochschulen strategisch handeln, internationale Partnerschaften aufbauen, Mobilität fördern und die Internationalisierung zu Hause vorantreiben.“ Handlungsempfehlungen hierzu geben Strategien auf institutionellem, nationalem und europäischem Niveau.

Bei einem vom DAAD und der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der Europäischen Union ausgerichteten Seminar diskutieren am 6. November 2013 in Brüssel nationale und europäische Bildungsexperten.

Das Thema ist aktuell: Im Juli dieses Jahres hat die Europäische Kommission ihre Politikempfehlungen zur Internationalisierung der Europäischen Hochschulbildung vorgelegt; im November soll der Rat der EU-Mitgliedstaaten hierzu Stellung nehmen. Die Mitteilung der Kommission schlägt den Hochschulen und den Mitgliedstaaten ein Instrumentarium von Maßnahmen vor: den Aufbau internationaler Austauschprogramme für Studierende und Hochschulpersonal, die Internationalisierung und Verbesserung der Studienpläne und des digitalen Lernens, sowie Zusammenarbeit, Partnerschaften und Kapazitätsaufbau.

Einige Hochschulen sind in der Internationalisierung bereits weit vorangeschritten. So beispielsweise die Universität Bremen, die vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft in Zusammenarbeit mit dem DAAD als „Internationale Hochschule 2012“ ausgezeichnet wurde und ihr Konzept auf dem Seminar vorstellen wird. Auch national hat Deutschland einiges vorzuweisen. Die Bund-Länder Strategie für die Internationalisierung der Hochschulen und die Strategie „DAAD 2020“ haben sich zum Ziel gesetzt, die deutschen Hochschulen für die Herausforderungen auf dem internationalen Parkett fit zu machen. Diese Strategien und ihre Auswirkungen auf die Hochschulen in Europa sind Thema der Veranstaltung mit Vertretern von EU-Institutionen und im Hochschulbereich aktiven nationalen und europäischen Organisationen.

Journalisten sind dazu herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit: Mittwoch, den 06.11.2013, 16 Uhr
Ort: Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union, 8-14, rue Jacques Lalaign, 1040 Brüssel
Kontakt: Nina Salden, Leiterin der DAAD-Außenstelle Brüssel,
Tel.: +32 2 609 52 85 / 89, Mail: salden@daad.de / buero.bruessel@daad.de, Internet: www.bruessel.daad.de

Anke Sobieraj | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de
http://www.bruessel.daad.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018
16.08.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Workshop zum Sensordatenmanagement im September

16.08.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics