Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes weltweites BIBB-Partnertreffen auf den „WorldSkills“ in Leipzig eröffnet

03.07.2013
BIBB-Präsident Esser: „Neuer Impuls für die internationale Berufsbildungszusammenarbeit“

Erstmals führt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) seine weltweiten Kooperationspartner aus 24 Ländern und 30 Partnerinstituten zusammen.

Das erste globale BIBB-Partnertreffen aus Anlass der Berufe-Weltmeisterschaften „WorldSkills“ in Leipzig behandelt entscheidende Zukunftsaufgaben: Neue Arbeitsplätze schaffen und zugleich die Umweltbelastungen senken. „Green Skills“ und „Greening vocational education and training“ sind die Schwerpunktthemen des dreitägigen Konferenz- und Workshop-Programms.

BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser betonte zur Eröffnung: „Das weltweite Interesse an dualer Berufsausbildung ‚Made in Germany‘ ist riesengroß. Mit unserem Partnertreffen geben wir den immer bedeutsamer werdenden Netzwerkaktivitäten in der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit einen neuen Impuls. In diese Netzwerkarbeit lassen wir die langjährigen Erfahrungen des BIBB im wirkungsvollen Zusammenspiel aus Berufsbildungsforschung, Politikberatung und konkreter Unterstützung der Berufsbildungspraxis einfließen.“ Die zunehmende Internationalisierung der beruflichen Bildung, so Esser weiter, zeige sich auch in der Tatsache, dass zur Zeit die neue Zentralstelle für internationale Berufsbildungskooperation im BIBB aufgebaut werde.

Den Impulsvortrag auf dem ersten weltweiten BIBB-Partnertreffen hält die renommierte amerikanische Politik- und Wirtschaftswissenschaftlerin L. Hunter Lovins, Trägerin des „Right Livelihood Award“, des alternativen Nobelpreises. Nach dem Keynote-Vortrag von Frau Lovins, die für ihre herausragenden Konzepte zu ressourcenschonenden Wirtschafts- und Produktionsweisen ausgezeichnet wurde, werden hochrangige Berufsbildungsexpertinnen und -experten aus aller Welt ihre Erfahrungen und Perspektiven zum Thema „Green Skills“ – also umweltbezogene Fähigkeiten und Kompetenzen – austauschen.

Neben dem Konferenzteil, der vom BIBB in Zusammenarbeit mit UNEVOC, dem internationalen Zentrum für Berufsbildung der UNESCO, organisiert wird, bietet das BIBB darüber hinaus im Rahmen des „Global Skills Marketplace“ ein Forum für Diskussionen und Gespräche unter Fachleuten und Interessierten an. Einen Einblick in die Praxis beruflicher Bildung in Deutschland erhalten die rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BIBB-Partnertreffens durch einen „Vor-Ort-Besuch“ im „Kompetenzzentrum Bau & Bildung“ in Leipzig, das auf Leitungstiefbau spezialisiert ist.

Aus Anlass des Partnertreffens hat das BIBB eine Broschüre mit dem Titel „Improving and Promoting VET“ veröffentlicht. Diese gibt einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten und bisherigen Ergebnisse der langjährigen Zusammenarbeit des BIBB mit seinen Partnerorganisationen und -instituten.

Hintergrund:
Das Interesse an der dualen Berufsausbildung „Made in Germany“ ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Zurzeit unterhält das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) rund 30 Kooperationsvereinbarungen mit Institutionen und Einrichtungen aus aller Welt, um Reformen in den dortigen Berufsbildungssystemen zu unterstützen. Seit 2006 hat das BIBB bereits sieben – allerdings regionale – Partnertreffen organisiert, die sich jeweils einem Schwerpunktthema widmeten, zum Beispiel den „Auswirkungen des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) auf die Partnerländer“ oder der „Entwicklung von nationalen Qualifikationsrahmen“.

Unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel finden die „WorldSkills 2013“ vom 2. bis 7. Juli auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Bei der Weltmeisterschaft der Berufe ermitteln über 1000 Auszubildende und junge Fachkräfte bis zum Alter von 22 Jahren aus aller Welt in 46 Disziplinen ihre Weltmeister.

Die Broschüre „Improving and Promoting VET. BIBB and its Global Network of Partners“ ist im Internetangebot des BIBB verfügbar unter http://www.bibb.de/de/64527.htm

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/international

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics