Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eröffnung des Weltgesundheitsgipfels: US Botschafter, Nobelpreisgewinner und Gesundheitsexperten

22.10.2012
Heute wurde der vierte World Health Summit feierlich mit Grußworten von Philip D. Murphy (Botschafter der U.S.A. in Berlin), Peter Agre (Nobelpreisträger in Chemie, 2003), Michael J. Klag (Präsident des World Health Summit 2012) und Ulrich Frei (Charité – Universitätsmedizin Berlin) eröffnet.

Gemeinsam betonten die Sprecher, die immensen Probleme für die welt-weite Gesundheitsversorgung als Chance zu sehen und sowohl Wissenschaft, als auch internationale Zusammenarbeit zu nutzen, um die besorgniserregende Situation zu verbessern.

In einer emotionalen und persönlichen Rede betonte Peter Agre, dass Wissenschaft viele Türen öffnen könne und dass der einzige Weg nach vorne der der Zusammenarbeit sei. Er folgte damit Philip D. Murphy, dessen Rede in der Forderung nach mehr internationaler Zusammenarbeit ihren Höhepunkt fand: “Health is a shared responsibility.”

Während der folgenden Pressekonferenz waren sich alle Sprecher – Detlev Ganten (Gründungspräsident des World Health Summit), Michael J. Klag, Annette Grüters-Kieslich (Dekan, Charité – Universitätsmedizin Berlin), Peter Agre und Peter Seeberger (Direktor, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung) einig, dass zwar noch viel getan werden müsse, der World Health Summit aber eine ideale Gelegenheit biete, die Weichen dafür zu stellen und Hoffnung zu schüren, anstatt vor den immensen Aufgaben zu kapitulieren.

Bis Mittwoch werden Experten aus aller Welt Themen ansprechen und diskutieren wie:

• Diseases of Modern Environments
• Translating Research into Policy
• Health and Economy
• Educating Health Professionals
• Information Technology for Health
Der Eröffnungstag wird seinen Abschluss mit der World Health Summit Ceremony (19:00 – 20:30) finden, in der persönliche Grußworte zu erwarten sind von:
- Daniel Bahr (Bundesgesundsheitsminister, Deutschland)
- John G. N. Seakgosing (Gesundheitsminister, Botswana)
- Klaus Wowereit (Regierender Bürgermeister von Berlin, Deutschland)
- Annette Grüters-Kieslich (Dekan, Charité - Universitätsmedizin Berlin)
- Sima Samar (Vorsitzende der afghanischen Menschenrechtskomission, Afghanistan)
Es wird erwartet, dass der Ton von Peter Agres Worten dort seine Fortsetzung finden wird. Er erinnerte an den chinesischen Ausdruck “Wei Ji” und dessen Bedeutung „Krise“. Wörtlich übersetzt zerfällt der Ausdruck in „Gefahr“ und „Möglichkeit“, was das Themenspektrum des World Health Summit ideal wiedergibt. Trotz der aktuellen Gefahren kann und sollte deie akute Notwendigkeit zu handeln positiv gesehen und genutzt werden. Kein Statement hätte den World Health Summit besser eröffnen können. Oder mit den Worten von Annette Grüters-Kieslich: „Die Hoffnung ist größer als die Sorge.“

Tobias Gerber | idw
Weitere Informationen:
http://www.worldhealthsummit.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group
20.05.2019 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungsnachrichten

3D-Technologie ermöglicht Blick in die Vergangenheit

20.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

DGHNO-KHC: Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich bei Kopf-Hals-Tumoren durch

20.05.2019 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics