Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entgrenzung von Erwerbsarbeit und Familie

10.07.2009
Soziologen der TU Chemnitz stellen auf einer Fachtagung am 13. Juli 2009 in München ihre Forschungsergebnisse vor
Ein gemeinsamer familialer Alltag ist heute mehr denn je eine Baustelle.
Nicht nur die Familien und Lebensmuster von Frauen und Männern werden vielfältiger und bewegter, gleichzeitig wird auch die Erwerbsarbeit deregulierter, flexibler und mobiler. Das bringt neue Freiheiten, aber auch Belastungen mit sich: Viele erwerbstätige Eltern bekommen Job und Familienleben nur schwer unter einen Hut.

Die Brisanz dieser "Entgrenzungen" besteht darin, dass sie parallel geschehen, ohne aufeinander abgestimmt zu sein. Daraus resultieren beispielsweise sinkende Geburtenraten, Konflikte in der Partnerschaft und Unzufriedenheit von erwerbstätigen Eltern mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In einer breit angelegten qualitativen Studie haben Forscher der TU Chemnitz und des Deutschen Jugendinstituts in München untersucht, wie Mütter und Väter, die in der Filmwirtschaft und im Einzelhandel, zwei Branchen mit hoch flexiblen Arbeitsbedingungen, arbeiten, Familien- und Berufsleben organisieren.

Wie schaffen es Familien, ihren Alltag angesichts zeitlich flexibler, räumlich mobiler und unsicher gewordener Arbeits- und Lebensbedingungen zu organisieren? Und welche Chancen liegen in diesen Veränderungen für Beschäftigte, Familien und Betriebe? Einblicke in die schwieriger werdenden Abstimmungsprozesse zwischen entgrenzter Erwerbsarbeit und entgrenzter Familie liefert die Tagung "Wenn nichts mehr zusammenpasst - Entgrenzung von Erwerbsarbeit und Familie. Folgen für Betriebe, Kommungen und Gesellschaft", die am 13. Juli 2009 in München stattfindet.

Die Professur für Industrie- und Techniksoziologie der TU Chemnitz wird einen Teil der Ergebnisse vorstellen. Darüber hinaus diskutieren Experten aus Politik und Gewerkschaften, welche Bedeutung die Projektergebnisse für sie als Akteure haben und welche Handlungsfelder sich daraus ergeben.
"Schon die gemeinsame Anwesenheit von Familienmitgliedern will organisiert sein, Zeitlücken für das Familienleben müssen gefunden, Pflichten neu ausgehandelt und Arbeitsteilungsmuster, auch zwischen den Geschlechtern, neu definiert werden", weiß Peggy Szymenderski, Doktorandin der Professur für Industrie- und Techniksoziologie. Eltern müssen zum einen die Flexibilisierung der Arbeitswelt mit ihrer eigenen Lebenswelt unter einen Hut bekommen. Dies bringt Familien oft an ihre Leistungsgrenzen. Es sind viele Anstrengungen und Einfallsreichtum notwendig, um eine gemeinsame familiale Lebensführung zu etablieren.

Sollten sich die mehrfachen Entgrenzungen forciert fortsetzen, droht eine "Reproduktionslücke" in den Familien mit massiven Konsequenzen für die Wirtschaft und die gesamte Gesellschaft. Derzeit fangen das die Eltern noch auf, indem sie bewusst eigene Erholungsbedürfnisse zurück stellen. Die erwerbstätigen Mütter und Väter halten das Familienleben trotz ihrer hohen eigenen Erschöpfung am Laufen, weshalb ein gesellschaftlicher und politischer Nachsteuerungsbedarf unabdingbar ist.
Alle Forschungsergebnisse finden sich im Buch zum Projekt:
Jurczyk, Karin/ Schier, Michaela/ Szymenderski, Peggy/ Lange, Andreas/ Voß, G. Günter: Entgrenzte Arbeit - entgrenzte Familie. Grenzmanagement im Alltag als neue Herausforderung Berlin: edition sigma 2009, ISBN: 978-

3836087001

Weitere Informationen erteilen Prof. Dr. G. Günter Voß, Telefon 0371 531- 32480, E-Mail guenter.voss@phil.tu-chemnitz.de, und Peggy Szymenderski, Telefon 0371 531-35561, E-Mail peggy.szymenderski@phil.tu-chemnitz.de

Wichtiger Hinweis für die Medien: In der Pressestelle der TU Chemnitz können Sie honorarfrei ein themenbezogenes Foto anfordern. Motiv: Prof.
Dr. G. Günter Voß und Peggy Szymenderski von der Professur Industrie- und Techniksoziologie der TU Chemnitz fordern eine flexiblere Kinderbetreuung. Foto: Heiko Kießling. Dieses Foto finden Sie auch im Order "Forschung" des Online-Bildarchivs der TU Chemnitz:

http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/bilder

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik
25.06.2018 | Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM)

nachricht Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch
25.06.2018 | Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

Stellarator-Rekord für Fusionsprodukt / Erste Bestätigung für Optimierung

Höhere Temperaturen und Dichten des Plasmas, längere Pulse und den weltweiten Stellarator-Rekord für das Fusionsprodukt hat Wendelstein 7-X in der...

Im Focus: Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

Bei der Entwicklung innovativer Superrechner-Architekturen ist Europa dabei, die Führung zu übernehmen. Leuchtendes Beispiel hierfür ist der neue Höchstleistungsrechner, der in diesen Tagen am Jülicher Supercomputing Centre (JSC) an den Start geht. JUWELS ist ein Meilenstein hin zu einer neuen Generation von hochflexiblen modularen Supercomputern, die auf ein erweitertes Aufgabenspektrum abzielen – von Big-Data-Anwendungen bis hin zu rechenaufwändigen Simulationen. Allein mit seinem ersten Modul qualifizierte er sich als Nummer 1 der deutschen Rechner für die TOP500-Liste der schnellsten Computer der Welt, die heute erschienen ist.

Das System wird im Rahmen des von Bund und Sitzländern getragenen Gauß Centre for Supercomputing finanziert und eingesetzt.

Im Focus: Superconducting vortices quantize ordinary metal

Russian researchers together with their French colleagues discovered that a genuine feature of superconductors -- quantum Abrikosov vortices of supercurrent -- can also exist in an ordinary nonsuperconducting metal put into contact with a superconductor. The observation of these vortices provides direct evidence of induced quantum coherence. The pioneering experimental observation was supported by a first-ever numerical model that describes the induced vortices in finer detail.

These fundamental results, published in the journal Nature Communications, enable a better understanding and description of the processes occurring at the...

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

25.06.2018 | Physik Astronomie

Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

25.06.2018 | Informationstechnologie

Leuchtfeuer in der Produktion

25.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics