Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieforum 2015: Was können Wasserstofftechnologien leisten?

08.10.2015

Wasserstoff gilt in der Diskussion um erneuerbarer Energien als eine Substanz, die mit vielen Hoffnungen verbunden ist. Er eignet sich gleichermaßen als Treibstoff und als Speichermedium. Wie weit die „Wasserstofftechnologien“ gediehen sind, damit befasst sich das Energieforum 2015 an der Fachhochschule Brandenburg.

Zu der Veranstaltung


Was können Wasserstofftechnoligien leisten? Das Thema auf demEnergieforum 2015 an der Fachhochschule Brandenburg

Foto: Fachhochschule Brandenburg

am Mittwoch, 14. Oktober 2015,
von 14.00 bis 18.30 Uhr
im Audimax der Fachhochschule Brandenburg

sind alle Interessierten eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Unterstützt wird das Energieforum wie jedes Jahr von der PCK Raffinerie Schwedt GmbH. Die Moderation übernimmt wieder Prof. Dr. Reiner Malessa.

In seinem Grußwort zur Veranstaltung schreibt Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier: „Wir wollen eine der umweltschonendsten und energiesparsamsten Volkswirtschaften werden – bei wettbewerbsfähigen Energiepreisen. (…) Deutschland setzt zu diesem Zweck nicht allein darauf, die Energieeffizienz zu erhöhen und das Netz weiter auszubauen, sondern vor allem auf innovative, intelligente Systeme und neue Techniken.

Anstelle von kohlenstoffbasierten wollen wir klimaneutrale Energietechnologien einsetzen. Gerade für die Mobilität wird Wasserstofftechnologie in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten können. Daneben benötigen wir innovative Speicherkapazitäten für erneuerbare Energien. Wie Wasserstofftechnologie zur Speicherung der unbeständigen Energieerzeugung durch Sonne und Wind eingesetzt werden kann, wird bereits seit Jahren erfolgreich in Deutschland erforscht.“

Das Programm beginnt mit einem Vortrag über konventionelle Verfahren zur Wasserstoffherstellung und deren technische Bedeutung von Verena Leschke (PCK Raffinerie Schwedt). Dem Einsatz von erneuerbarem Wasserstoff im Verkehr und in weiteren Wirtschaftsbereichen spürt Dr. Oliver Ehret von der NOW GmbH in Berlin in seinem Beitrag nach. Neue Werkstofftechnologien für die Herstellung und Speicherung von Wasserstoff stellt Dr. Klaus Taube vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht vor.

Ein konkretes Projekt erörtert Thomas Götze von der EWE AG Oldenburg: „Power to gas – Das AUDI-e-gas-Projekt am Standort der EWE-Biogasanlage in Werlte“.

Zum Abschluss können die Teilnehmer die Themen bei einem Imbiss und Getränken in persönlichen Gesprächen vertiefen und Kontakte knüpfen.

Fachhochschule Brandenburg
Die 1992 gegründete Fachhochschule Brandenburg (FHB) ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel. Das Lehrangebot der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft – zunehmend auch im berufsbegleitenden Format. Die FHB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Die rund 2.700 Studierenden werden derzeit von 66 Professorinnen und Professoren betreut. Alle Studiengänge werden mit den internationalen Abschlüssen Bachelor oder Master angeboten.

Weitere Informationen:

http://www.fh-brandenburg.de

Heide Traemann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung
12.11.2018 | Universität Witten/Herdecke

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics