Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektrofahrzeuge fordern eine funktionierende Ladeinfrastruktur

22.10.2012
Die VDI-Konferenz „Ladeinfrastruktur und –technik Elektromobilität“am 12. und 13. Dezember 2012 in Karlsruhe diskutiert technische Lösungen zur Optimierung des Ladesystems

Das Ziel der Nationalen Plattform Elektromobilität steht: eine Million Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antriebsstrang bis 2020. Ein wichtiger Aspekt, um das Ziels durchzusetzen, ist eine flächendeckende und kundenfreundliche Ladeinfrastruktur.

Doch bisher gibt es noch keine optimal tragfähigen Geschäftsmodelle und noch nicht alle technischen Herausforderungen sind gelöst. Mit diesen Fragen befasst sich die VDI-Konferenz „Ladeinfrastruktur und -technik Elektromobilität" am 12. und 13. Dezember 2012 in Karlsruhe.

Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hans-Georg Herzog von der Technischen Universität München zeigen Vertreter aus insgesamt 20 Unternehmen der Automobil- und Elektronikindustrie Lösungen, um die Ladeinfrastruktur wirtschaftlich, technisch sicher und für den Kunden handhabbar zu machen.

Zu Beginn der Konferenz diskutieren Experten die wichtigen Rahmenbedingungen, um eine Ladeinfrastruktur aufzubauen. Anno Mertens von Audi zeigt, zu welchem Zeitpunkt Kunden laut Felderfahrungen an welchen Ort laden. Eduard Stolz von opi 2020 thematisiert die aktuellen internationalen Standards und Normen im Umfeld Elektromobilität und erläutert die weitere Roadmap. Wie sich die deutschen OEMs in Zukunft eine offene und sichere Clearing-Plattform vorstellen, um die bereits bestehenden Infrastrukturinitiativen zusammenzubringen, präsentiert Andreas Pfeiffer vom Konsortium Hubject. Was das breite Ausrollen einer Ladeinfrastruktur für den Städtebau und die Raumplanung bedeutet, fokussiert Felix Huber von der Universität Wuppertal in seinem Vortrag.
Interessante Konzepte, um das Laden und das Abrechnen im öffentlichen und halböffentlichen Raum für Kunden attraktiv zu machen, stellen unter anderem Andreas Hunscher von Langmatz und Knut Hechtfischer von ubitricity vor.

Beim Ladevorgang ist das Fahrzeug in ein bestehendes Stromnetz integriert. Dirk Uwe Sauer von der RWTH Aachen, Fiona Williams von Ericsson und Xaver Pfab von BMW diskutieren, was dies für die Performance der Batterie bedeutet und inwieweit sich das Fahrzeug als mobiler Speicher nutzen lässt, um Netzschwankungen aufzufangen.

Die technischen Herausforderungen beim konduktiven und induktiven Laden stehen vor allem am zweiten Konferenztag im Fokus. Birger Fricke vom Ford Forschungszentrum und James Gallagher von ESB ecars berichten über ihre Erfahrungen über Wechselstrom (AC)- und Gleichstrom (DC)-Laden und welche Standards in diesem Umfeld benötigt werden.

Das induktive Laden ist aktuell die Lademöglichkeit der ersten Wahl, aber hier sind viele technische Fragen noch ungeklärt. Wie lässt sich die Übertragungsleistung beim kabellosen Laden optimieren? Welche EMV-Anforderungen sind zu beachten? Welche Normungsarbeit muss hier noch national und international geleistet werden? Aktuelle Lösungsansätze zeigen beispielsweise Matthias Wechlin von Conductix Wampfler, Grzegorz Ombach vom Qualcomm und Daniel Kürschner von Vahle auf.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/laden-emobilitaet oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus praktisch allen Technikdisziplinen. In den letzten Jahren veranstalte das VDI Wissensforum mehr als 120 erfolgreiche Veranstaltungen rund um das Thema Fahrzeugindustrie. Neben den großen Automobilveranstaltungen des VDI Wissensforums „Kunststoffe im Automobilbau“, „Elektronik im Kraftfahrzeug“ und „Getriebe in Fahrzeugen“ mit rund 1.600 Teilnehmern und mehr als 100 Ausstellern und Sponsoren bietet das VDI Wissensforum auch technisch fundierte Seminare und einen Erfahrungsaustausch zu aktuellen Thematiken. Die Veranstaltungen sind mittlerweile unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Stefan Karpenstein | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/laden-emobilitaet
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Größte internationale Konferenz zur Erforschung von Gebärdensprachen an der Universität Hamburg
23.09.2019 | Universität Hamburg

nachricht 92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet
20.09.2019 | Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer Cluster of Excellence auf der K 2019: Frischer Wind für die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen

Der weltweite Eintrag von Kunststoffen in die Umwelt muss gestoppt werden. Wie ein Kunststoff beschaffen sein muss, damit er kreislauffähig, schnell und rückstandlos abbaubar wird oder im besten Fall nicht in die Umwelt gelangt, ist Thema des Fraunhofer Cluster of Excellence »Circular Plastics Economy«. Auf der K 2019 präsentieren die beteiligten fünf Fraunhofer-Institute am Beispiel Kunststoff den Forschungsansatz, der Energie- und Materialströme einer Wertstoffkette in eine zirkuläre Wirtschaftsform überführen soll. Halle 7, Stand SC1.

350 Millionen Tonnen Kunststoff wurden 2017 weltweit produziert, rund 65 Millionen Tonnen davon in Europa. Kunststoff ist unverzichtbar für...

Im Focus: 'Nanochains' could increase battery capacity, cut charging time

How long the battery of your phone or computer lasts depends on how many lithium ions can be stored in the battery's negative electrode material. If the battery runs out of these ions, it can't generate an electrical current to run a device and ultimately fails.

Materials with a higher lithium ion storage capacity are either too heavy or the wrong shape to replace graphite, the electrode material currently used in...

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte internationale Konferenz zur Erforschung von Gebärdensprachen an der Universität Hamburg

23.09.2019 | Veranstaltungen

92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet

20.09.2019 | Veranstaltungen

Frische Ideen zur Mobilität von morgen

20.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Analyse-Tool für Datenbankmanagementsysteme: Mowgli weist den Weg im Datenbanken-Dschungel

23.09.2019 | Informationstechnologie

Fraunhofer Cluster of Excellence auf der K 2019: Frischer Wind für die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen

23.09.2019 | Messenachrichten

Qualitätskontrolle in der Immunkommunikation: Chaperone erkennen unfertige Signalmoleküle im Immunsystem

23.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics