Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einblick in die Start-up-Welt

04.05.2017

TU Berlin und Smart Data Forum veranstalten StarTUp Day „Smart Data“ am 17. Mai 2017 / Inspirational Speech Christian Henschel, Co-founder & CEO Adjust GmbH

Nach dem Motto „Get inspired - get started“ veranstaltet das Centre for Entrepreneurship der TU Berlin am 17. Mai 2017 gemeinsam mit dem Smart Data Forum, beheimatet im Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI), den StarTUp Day.

Der Informationstag hat zum Ziel, Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Alumni auf das Thema Unternehmensgründung aufmerksam zu machen und bietet mit spannenden Praxisworkshops und Vorträgen Einblicke in die Start-up-Welt.

Highlight des Tages ist die Inspirational Speech von Christian Henschel, Mit-Gründer und Geschäftsführer von Adjust, einem global rasant wachsenden Berliner Ad-Tech-Start-up, dessen Technologie eine vollständige Messung von Mobile-Ad-Kampagnen, App-Nutzungsverhalten und Appstore-Performance weltweit in Echtzeit ermöglicht.

... mehr zu:
»BMWi »HHI »Smart Data

Zeit: Mittwoch, 17. Mai 2017, ab 14.00 Uhr
Ort: Smart Data Forum, Salzufer 6, 10587 Berlin (Eingang Otto-Dibelius-Straße)


Programm StarTUp Day „Smart Data“

14.00 Uhr Introduction & Start-up Pitches
Smart Data Forum – Knowledge Hub for Smart Data Activities
Antje Nestler, Fraunhofer HHI, Projektmanagerin Smart Data Forum

Start-up support at TU Berlin
Dr. Florian Hoos, Leiter Centre for Entrepreneurship TU Berlin
Start-up Pitches mit Teraki GmbH und nuu Text & Data Analytics GmbH

15.00 – 18.00 Uhr Workshops
• The Virtual Reality (& AR) Ecosystem and its potentials (Kathleen Schröter – Fraunhofer HHI)
• Design Thinking in NanoLabs (Klaus Kammermeier – InnovationLabs.berlin)
• Business Model Canvas (Brittany Arthur – International Business Developer)
18.15 Inspirational Speech
How to build a successful global business (in 10 „Easy“ steps)
Christian Henschel, CEO & Co-founder Adjust GmbH

19.00 Eat, Drink and Network

Alle weiteren Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung unter:
www.tu-berlin.de/?177265

Der internationale StarTUp Day „Smart Data“ wird im Rahmen des ESF-Projektes „TU-Gründungsqualifizierung und –beratung“ aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin gefördert.

Adjust GmbH – Global Smart Data Player
Das Berliner Start-up Adjust analysiert anhand von Milliarden von Datensätzen wie Menschen Apps verwenden. Adjust bietet als Ad-Tech-Start-up data-driven-Marketing-Lösungen für App-Anbieter, die sich einem immer stärkeren Wettbewerb ausgesetzt sehen. Innerhalb von fünf Jahren ist Adjust zum gobalen Spieler aufgestiegen. Die Wachstums- und Umsatzzahlen sind beeindruckend. In 2012 gegründet, beschäftigt das Start-up mittlerweile über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unterhält neben dem Hauptsitz in Berlin weitere Büros in San Francisco, New York, São Paulo, London, Paris, Istanbul, Tokio, Shanghai, Singapur, Jakarta und Moskau.
www.adjust.com

Centre for Entrepreneurship der TU Berlin
Die TU Berlin bündelt ihre Kompetenzen aus Entrepreneurship-Forschung, -Lehre und Gründungsservice im Centre for Entrepreneurship (CfE) und wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als „EXIST– Die Gründerhochschule“ ausgezeichnet. Prof. Dr. Jan Kratzer (Fachgebiet Entrepreneurship und Innovationsmanagement) und Dr. Florian Hoos leiten gemeinsam das CfE der TU Berlin. Jährlich entstehen am CfE 25 Hightech Start-ups.
www.entrepreneurship.tu-berlin.de

nuu Text & Data Analytics GmbH – Making sense of big datasets
Nuu Analytics ermöglicht das intelligente Auswerten großer Textmengen. Nuu Analytics kombiniert Technologien aus den Bereichen Maschinelles Lernen, Computerlinguistik und Informationsvisualisierung, um gezielte Auswertung in kurzer Zeit zu liefern. Erreicht wird so eine Auswertung, die nicht nur die Quantität von Begriffen zugrunde legt, sondern Inhalte und Begriffszusammenhänge auf individuelle Bedürfnisse hin qualitativ analysiert. Trends können schnell erkannt, neue Geschäftsfelder und Innovationen identifiziert werden. Das Start-up wurde im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums des BMWi 2015 am CfE der TU Berlin beraten und begleitet.
www.nuu.io

SMART DATA FORUM – Knowledge Hub for Smart Data Activities
Auf nationaler und auf internationaler Ebene fördert das Smart Data Forum den Austausch und den Wissenstransfer zwischen Smart Data Stakeholdern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Das Smart Data Forum ist Ausstellungsfläche, Wissensplattform und Begegnungsstätte zugleich. Es schafft Transparenz über Smart Data Aktivitäten in Deutschland und bietet herausragenden Projekten und Unternehmen eine Plattform für mehr Sichtbarkeit. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung entwickelte Smart Data Forum wird vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz geleitet und begleitet die Technologieprogramme Smart Data und Smart Service Welt.
www.smartdataforum.de

Teraki GmbH - Teraki wandelt Big Data in Small Data
Das Berliner Start-up Teraki ist ein Unternehmen im stark wachsenden Mobilitätsbereich. Das Team hat eine Softwarelösung für den effizienten Umgang mit Sensordaten, die speziell im Connected und Autonomen Car Bereich entstehen, entwickelt. Mit speziellen mathematischen Methoden werden die erfassten Daten gezielt in der Automotivhardware erfasst und an einen Cloud-Server geschickt. Hierbei wird sowohl auf eine Steigerung der Reduktionsraten aber auch auf einen hardwarefreundlicheren Reduktionsprozess fokussiert. Teraki wurde im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums des BMWi 2015 am CfE der TU Berlin beraten und begleitet.
www.teraki.com

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Dr. Florian Hoos
Technische Universität Berlin
Leitung Centre for Entrepreneurship
Tel.: (030) 314-21 456
Mail: florian.hoos@tu-berlin.de

Weitere Informationen:

http://www.tu-berlin.de/?177265
http://www.entrepreneurship.tu-berlin.de

Stefanie Terp | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: BMWi HHI Smart Data

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart
16.11.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics