Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchbrüche: Gehirn- und Primatenforschung, Kernfusion, E-Commerce, Entwicklung intelligenter städtischer Infrastrukturen

30.10.2012
U.S. Botschafter Philip Murphy hält Keynote auf der Falling Walls Conference

Internationale Spitzenforscher stellen am 9.11.2012 ihre wirtschafts- und gesellschaftsrelevanten Durchbrüche in jeweils 15 Minuten in Berlin vor. Anlässlich des Jahrestages des Falls der Berliner Mauer lädt die Falling Walls Conference zum vierten Mal in Folge hochkarätige Wissenschaftler aus aller Welt ein, um ihre aktuellen Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Themen und Redner 2012

1. Prof. Dr. David Awschalom, experimenteller Physiker aus Kalifornien erforscht das Teilchenchaos in der Nanotechnologie, um daraus eine Quantenmaschine zu entwickeln

2. Prof. David Harel aus Israel über sein Modell eines Multi-Zellulären Organismus als reaktives System, das die Forschung nachhaltig verändern wird

3. Nicola Pugno aus Italien stellt die Biologie als endlose Inspiration für die Nanotechnologie vor

4. Prof. Hal Varian, Google Chefökonom über den Einfluss von Suchmaschinen-Marktprognosen auf das Kaufverhalten von Konsumenten

5. Aaron Kaplan aus Österreich arbeitet an der Entwicklung eines Peer-to-Peer Wireless Netzwerkes, das sich einem zentralisierten Verbindungssystem widersetzt

6. Michael Bruter aus London präsentiert spannende Einblicke in die Psychologie des Wählers in der Wahlkabine

7. Prof. Monique Breteler aus den USA forscht an Möglichketien, neurodegenerative Krankheiten besser zu verstehen. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Präventation und Diagnose von Krankheiten in viel früheren Lebensstadien als bisher

8. Prof. Stefan Treue, Primatenforscher aus Göttingen, erklärt die Funktionsweise der menschlichen Wahrnehmung

9. Prof. Dr. Per Moller aus Schweden erklärt, wie man sich mit Hilfe von Gechmacksnerven gesünder ernähren kann

10. Prof. Ina Schieferdecker vom Fraunhofer Institut FOKUS will Städte mit Hilfe von Datenvernetzung intelligenter machen

11. Tomas Saraceno erläutert, wie Kunst unseren Blick auf Licht und Schwerkraft verändern kann

12. Dr. Rachael McDermott vom Max-Planck-Institut für Plasma-Physik erklärt, wie die Kernfusion erfolgreich mit Hilfe der Tokamak-Forschung gelingen kann

13. Dr. Awa Marie Coll Seck, Gesundheitsministern aus Senegal über die Reduktion der Kindersterblichkeit in Afrika durch den Einsatz von Schutzimpfungen

14. Dr. Yanis Ben Amor, Forscher vom Earth Institute in New York will mit Hilfe von mobilen Technologien den Zugang zu Labordiagnosen in medizinisch unterversorgten Ländern beschleunigen

15. Daniel Libeskind erklärt, wie Architektur ein neues Denken provozieren kann

16. Prof. Daniel Zaifman, Präsident des Weizmann Instituts in Israel präsentiert Ideen zur Überwindung politischer Spannungen zwischen Israel und Deutschland

Die erste Falling Walls Conference fand im Jahr 2009 anlässlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls statt und hat sich mittlerweile zu einer viel beachteten Plattform der internationalen Spitzenforschung entwickelt. Unterstützt wird die Konferenz vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen und Unternehmen.

Weitere Informationen und detaillierte Angaben zum Programm finden Sie auf unserer Website www.falling-walls.com. Bitte melden Sie sich online auf unserer Website www.falling-walls.com/press/accreditation an.

Interviews mit den WIssenschaftlern können am Tag der Konferenz organisiert werden. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter dr@falling-walls.com oder 030-60 988 39 74.

Pressekontakt
Doreen Rietentiet
Falling Walls Foundation gGmbH
Chausseestrasse 8 e,
10115 Berlin
Tel: +49-30-60 988 39 74
Fax: +49-30-60 988 39 79
E-Mail: dr@falling-walls.com

Doreen Rietentiet | Falling Walls
Weitere Informationen:
http://www.falling-walls.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Natürlich intelligent
19.10.2018 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material
18.10.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics