Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Was dürfen wir glauben? Was sollen wir tun?

05.09.2012
8. Internationaler Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie an der Universität Konstanz
Das größte philosophische Ereignis im deutschen Sprachraum dieses Jahres findet an der Universität Konstanz statt. Vom 17. bis 20. September 2012 kommen hier über 400 Teilnehmende zum 8. Internationalen Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie an der Universität Konstanz (GAP 8) zusammen.

In drei Hauptvorträgen, elf Kolloquien und über 200 Sektionsvorträgen diskutieren die Philosophinnen und Philosophen aus vielen Ländern unter dem Titel „Was dürfen wir glauben? Was sollen wir tun?“. Neben der Behandlung auch anderer Themen quer durch die systematischen Hauptgebiete der Philosophie werden auch diverse Preise verliehen, insbesondere der Frege-Preis, die höchste Auszeichnung der GAP. Veranstalter des Ereignisses sind die Gesellschaft für analytische Philosophie und der Fachbereich Philosophie an der Universität Konstanz.

Die zwei Titelfragen mit ihrem deutlich Kantischen Anklang stehen paradigmatisch für die zentralen Fragen der theoretischen und praktischen Philosophie, und sie betonen deren normativen Charakter. Sie stellen sich auf der Grundlage, dass jeder einzelne für sein Denken und Handeln selbst Verantwortung übernehmen muss und dass sich Verantwortung nicht auf Gott, die Eltern, die Gemeinschaft oder den Staat abwälzen lässt. Diese normativen Fragen durchziehen das gesamte menschliche Leben, sie stellen sich im Kleinen und Speziellen wie im Großen und Allgemeinen. Weil sie, freilich zu Unrecht, als unwissenschaftlich und nicht rational erörterbar gelten, ist die Philosophie fast die einzige akademische Disziplin, die sich dieser Fragen uneingeschränkt annimmt. Darüber hinaus stellen die Titelfragen das Wir in den Vordergrund und tragen damit der Tatsache Rechnung, dass die Menschen fast immer im sozialen Kontext denken und handeln und jedes Individuum damit an der kollektiven Verantwortung Teil hat.
Die Gesellschaft für Analytische Philosophie vergibt im Rahmen ihres alle drei Jahre stattfindenden Kongresses drei Preise: Der Wolfgang-Stegmüller-Preis für herausragende Arbeiten auf dem Feld der Analytischen Philosophie und der ontos-Preis zur Förderung der Ontologie und Metaphysik dienen der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, mit dem Frege-Preis der Gesellschaft für Analytische Philosophie wird eine deutschsprachige Philosophin oder ein deutschsprachiger Philosoph für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Analytischen Philosophie geehrt. In diesem Jahr wird Prof. Rüdiger Bittner (Universität Bielefeld) für sein international hoch anerkanntes Werk in der Ethik und der praktischen Philosophie ausgezeichnet.

Die Schirmherrschaft für GAP.8 haben für Deutschland Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, für Österreich Prof. Dr. Karlheinz Töchterle, Minister für Wissenschaft und Forschung, und für die Schweiz Mauro Dell’Ambrogio, Staatssekretär für Bildung und Forschung, übernommen.
Das Programm und weitere Informationen finden sich unter http://www.gap8.de/index.html

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

Gabriele Hahn
Kongressbüro GAP.8
Fachbereich Philosophie
Universität Konstanz
78457 Konstanz
Tel. 07531 / 88-3618
Email: info@gap8.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de
http://www.gap8.de/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Im Focus: New measurement exacerbates old problem

Two prominent X-ray emission lines of highly charged iron have puzzled astrophysicists for decades: their measured and calculated brightness ratios always disagree. This hinders good determinations of plasma temperatures and densities. New, careful high-precision measurements, together with top-level calculations now exclude all hitherto proposed explanations for this discrepancy, and thus deepen the problem.

Hot astrophysical plasmas fill the intergalactic space, and brightly shine in stellar coronae, active galactic nuclei, and supernova remnants. They contain...

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

FISBA AG eröffnet Vertriebsniederlassung in Shanghai, China

03.06.2020 | Unternehmensmeldung

Individualisierte Produkte auch in der Massenfertigung

02.06.2020 | Verfahrenstechnologie

Gleichstromnetze für Fabrikhallen

02.06.2020 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics