Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020

Die Dresden Nexus Conference (DNC2020) findet vom 3. bis 5. Juni statt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird sie vollständig in virtueller Form und kostenfrei angeboten. Im Mittelpunkt der internationalen Tagung steht die Frage, wie die Kreislaufwirtschaft zu einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen kann und welche Rolle dabei der Nexus-Ansatz, also das integrierte Management natürlicher Ressourcen, spielen kann. Zu der Tagung laden die Universität der Vereinten Nationen (UNU-FLORES), die Technische Universität Dresden (TUD) und das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) ein. Die Anmeldung zur virtuellen DNC2020 ist ab sofort möglich.

Unter der Überschrift "Circular Economy in a Sustainable Society" nimmt die Dresden Nexus Conference (DNC2020) wichtige Fragen nachhaltiger gesellschaftlicher Entwicklung in den Blick. Trotz vieler positiver Aspekte gibt es in Bezug auf Prozesse der Kreislaufwirtschaft noch viele offene Fragen und Vorbehalte.


Die DNC2020 wird sich diesen Fragen widmen. Dabei spannen die 13 unterschiedlichen Sessions einen weiten thematischen Bogen. Wirtschaftliche und soziale Aspekte von Kreislaufwirtschaft stehen ebenso zur Diskussion wie die Herausforderungen und Chancen einer Umsetzung von Kreislaufwirtschaftsmodellen in verschiedenen Bereichen wie dem Bausektor, der Landwirtschaft oder beim Wassermanagement.

Die folgenden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis werden die Tagung als Keynote Speaker bereichern:

- David M. Malone, Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen und Rektor der United Nations University
- Raimund Bleischwitz, Lehrstuhl für Sustainable Global Resources am University College London (UCL) und Director der UCL Bartlett School of Environment, Energy and Resources (BSEER)
- Sasha Koo-Oshima, Stellvertretende Direktorin der Abteilung Land & Wasser bei der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO)
- Brendan Edgerton, Direktor für Kreislaufwirtschaft beim World Business Council for Sustainable Development
- Christina Dornack, Professorin an der Technischen Universität Dresden, Lehrstuhl-Inhaberin und Leiterin des Instituts für Abfall- und Kreislaufwirtschaft.

Vollständiges Programm online – Details zu den virtuellen Programmpunkten

Keynotes
Die Keynote-Reden werden vorab aufgezeichnet und stehen schon im Vorfeld der Konferenz auf dem YouTube-Kanal der Dresden Nexus Conference zur Verfügung. Ergänzend dazu werden die Keynote-Speaker im Konferenz-Zeitraum jeweils in einer 30-minütigen Session Fragen zu ihrem Thema beantworten. Um Fragen zu übermitteln, können die Teilnehmenden der DNC2020 die Kommentarfunktion unter dem jeweiligen YouTube-Video nutzen. Die Keynote-Speaker werden innerhalb der Frage-Antwort-Sessions so viele Fragen wie möglich beantworten.

Sessions
Auch im virtuellen Format können alle bisher geplanten Sessions angeboten werden. Dafür gilt besonderer Dank den Organisatoren der Sessions und den Beitragenden. Detaillierte Informationen zu den Session-Angeboten sind auf der Internetseite der DNC2020 abrufbar.

Aus Podiumsdiskussionen werden Expert*innen-Statements
Statt der ursprünglich geplanten Podiumsdiskussionen geben Expert*innen in einzelnen Statements Einblicke in politische und kreislaufwirtschaftliche Entwicklungen in ihren Ländern. Dabei kommen Expert*innen aus Ländern wie Österreich, Deutschland, Ghana, Indien, Malaysia und Singapur zu Wort. Ihre Statements werden im Vorfeld der Konferenz aufgezeichnet und auf dem YouTube-Kanal der Dresden Nexus Conference veröffentlicht.

Poster-Galerie
Poster-Beiträge werden per virtueller Galerie auf der Internetseite der DNC2020 präsentiert.

Rahmenprogramm
Neben dem Hauptprogramm bietet die DNC2020 auch verschiedene Punkte im Rahmenprogramm an, etwa die Live-Verleihung des PRISMA – Sustainability Assessment and Policy Award und die (virtuelle) Unterzeichnung der DNC-Erklärung.

Weitere Höhepunkte sind Spezial-Sessions zu den Themen „Learning through Serious Games – Play and learn about water-energy-food-land and climate nexus interactions!”, „Towards a Nexus Knowledge Agenda” und „Increase rigour & relevance – using 21st century science communication means!“.

Informationen zur Anmeldung

Die Anmeldung zur virtuellen DNC2020 ist ab sofort auf der Internetseite der Konferenz möglich.

Da die DNC nun ausschließlich virtuell und kostenfrei stattfindet, werden bereits gezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Dafür ist es NICHT erforderlich, die Organisatoren zu kontaktieren. Die Rückzahlung erfolgt automatisch. Die Rückerstattung aller Beiträge kann einige Wochen in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen:

https://2020.dresden-nexus-conference.org/frontend/index.php?folder_id=2539&...= - Link zum vollständigen Programm der DNC2020
https://www.youtube.com/channel/UCGxFClTgS0VahIbFZTtMSEQ - Link zum DNC-YouTube-Kanal
https://2020.dresden-nexus-conference.org/frontend/index.php?folder_id=2557&...= - Link zur DNC2020-Internetseite und zur Anmeldung

Heike Hensel | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form
18.05.2020 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Erfolgreiche Premiere für das »Electrochemical Cell Concepts Colloquium«
18.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Operieren mit einem Kopfnicken: weltweit erste Operation mit 3D-RoboticScope

Weltweit erstmals haben HNO-Ärzte am Universitätsspital Zürich ein neu entwickeltes Mikroskop bei einer Operation eingesetzt. Das Gerät lässt sich mit Kopfbewegungen steuern und zeigt wechselnde Blickwinkel. Operationen werden dadurch nicht nur bequemer, sondern auch schneller und damit sicherer.

Operationen können ganz schön anstrengend sein. Oft muss stundenlang in gebeugter, starrer Haltung über einem kleinen Operationsfeld gearbeitet werden. Die...

Im Focus: Making quantum 'waves' in ultrathin materials

Study co-led by Berkeley Lab reveals how wavelike plasmons could power up a new class of sensing and photochemical technologies at the nanoscale

Wavelike, collective oscillations of electrons known as "plasmons" are very important for determining the optical and electronic properties of metals.

Im Focus: Wenn Proteine gemeinsam agieren, aber alleine reisen

Proteine, die mikroskopisch kleinen "Arbeitspferde", die alle lebenswichtigen Funktionen erfüllen, sind Teamplayer: Um ihre Aufgabe zu meistern, müssen sie sich oft zu präzisen Strukturen, so genannten Proteinkomplexen, zusammenfügen. Diese Komplexe können jedoch dynamisch und kurzlebig sein, wobei Proteine zusammenkommen, sich aber bald darauf wieder trennen.

In einer neuen Arbeit, die in PNAS veröffentlicht wurde, zeigen Forscher des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation, der Universität Oxford...

Im Focus: When proteins work together, but travel alone

Proteins, the microscopic “workhorses” that perform all the functions essential to life, are team players: in order to do their job, they often need to assemble into precise structures called protein complexes. These complexes, however, can be dynamic and short-lived, with proteins coming together but disbanding soon after.

In a new paper published in PNAS, researchers from the Max Planck Institute for Dynamics and Self-Organization, the University of Oxford, and Sorbonne...

Im Focus: 'Hot and messy' entanglement of 15 trillion atoms

Quantum entanglement is a process by which microscopic objects like electrons or atoms lose their individuality to become better coordinated with each other. Entanglement is at the heart of quantum technologies that promise large advances in computing, communications and sensing, for example detecting gravitational waves.

Entangled states are famously fragile: in most cases even a tiny disturbance will undo the entanglement. For this reason, current quantum technologies take...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

Erfolgreiche Premiere für das »Electrochemical Cell Concepts Colloquium«

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Supraleitung mit “Zeitgeist” – Wenn Materialien Vergangenheit und Zukunft unterscheiden können

19.05.2020 | Physik Astronomie

Operieren mit einem Kopfnicken: weltweit erste Operation mit 3D-RoboticScope

19.05.2020 | Medizin Gesundheit

Neuartiges Ladesystem für die Elektromobilität

19.05.2020 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics