Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dieselsubstitute aus Biomasse - lautet das Thema bei den Leipziger Biokraftstoff-Fachgesprächen

04.03.2010
Bei den nunmehr dritten Biokraftstoff-Fachgesprächen am 17. März im Deutschen BiomasseForschungsZentrum (DBFZ) sind Experten aus Wissenschaft und Praxis zu Gast, die verschiedene Aspekte des Themas "Dieselsubstitute aus Biomasse" behandeln.

Joachim Lemp von der Firma VERBIO Vereinigte Bioenergie AG beschreibt beispielsweise zur Eröffnung Herstellungsverfahren von Biodiesel. Danach präsentiert Matthias Ußner vom DBFZ Herstellungsverfahren von HVO und BtL.

Außerdem beleuchtet Sascha Wagner vom Autoservice Wagner/tanklust die Eignung verschiedener pflanzenölbasierter Biokraftstoffe und die Herausforderungen des Kältestartverhaltens. Und zum Schluss steht ein Praxisbericht zum langjährigen Einsatz von Rapsölkraftstoff in Landmaschinen auf dem Programm; Jörg Matthes der Reichert-Matthes GbR berichtet über seine Erfahrungen. Die Fachgespräche werden von Dr. Michael Grunert vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) moderiert. Beginn der Veranstaltung ist 17 Uhr.

Zielsetzung der Reihe
Die Nutzung von Biokraftstoffen führte in der jüngsten Vergangenheit zu kontroversen Diskussionen. Zudem ist der Biokraftstoffsektor aufgrund des volatilen Agrarmarktes einerseits und einer Vielzahl energiepolitischer Regelungen andererseits erheblichen Einflüssen ausgesetzt, welche die weitere Entwicklung der Branche in den kommenden Jahren merklich beeinflussen können. Ungeachtet dessen sind Biokraftstoffe aber nicht nur eine unerlässliche Option zum Klimaschutz und zur Energieversorgungssicherheit, sondern insbesondere auch zur Gewährleistung der heutigen und zukünftigen Anforderungen an Mobilität und Kraft-Wärme-Kopplung. Außerdem haben Biokraftstoffe das Potenzial des Transfers innovativer Konzept- und Technologieansätze entlang der gesamten Bereitstellungskette vom Biomasseanbau bis hin zur Biokraftstoffnutzung im ländlichen Raum. Diese und weitere Aspekte werden in den jeweiligen Fachgesprächen aufgegriffen.

Veranstalter der Reihe sind das Deutsche BiomasseForschungsZentrum (DBFZ), das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) und die Grüne Liga e.V. In den quartalsweise stattfindenden Fachgesprächen kommen primär Referenten aus dem mitteldeutschen Raum zu Wort. Die Veranstalter verfolgen dabei das Ziel, dass so ein Branchennetzwerk entsteht und der Informationsfluss für die in diesem Bereich arbeitenden Akteure nachhaltig verbessert wird. Dadurch kann merklich zu einer optimierten Produktion und Nutzung von Biokraftstoffen als regenerativem Energieträger im mitteldeutschen Raum beigetragen werden.

Zielgruppe
Die Leipziger Biokraftstoff-Fachgespräche richten sich an alle Personen und Institutionen, die sich mit der Bereitstellung und Nutzung von Biokraftstoffen im weiteren Sinne beschäftigen.
Der Termin noch einmal zusammengefasst:
Thema: "Dieselsubstitute aus Biomasse"
Wann? 17. März, 17 bis 20 Uhr
Wo? Deutsches BiomasseForschungsZentrum (DBFZ)
Torgauer Straße 116, 04347 Leipzig
Kostenbeitrag: 15 Euro (für Imbiss und Getränke).

Antje Sauerland | idw
Weitere Informationen:
http://www.dbfz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte
10.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Fachforum über intelligente Datenanalyse
10.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

Fachforum über intelligente Datenanalyse

10.12.2018 | Veranstaltungen

Plastics Economy Investor Forum: Treffpunkt für Innovationen

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Klein und vielseitig: Schlüsselorganismen im marinen Stickstoffkreislauf nutzen Cyanat und Harnstoff

10.12.2018 | Studien Analysen

Ungesundes Sitzen vermeiden: Stuhl erkennt Sitzposition und motiviert zur Änderung der Körperhaltung

10.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics