Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Zahnmedizin vor neuen Herausforderungen

23.06.2016

Der Oberpfälzer Zahnärztetag fördert einen intensiven Austausch unter Zahnärzten zu Möglichkeiten und Grenzen neuer Materialien sowie den Herausforderungen einer sich verändernden Gesellschaft.

Vom 22. bis 25. Juni 2016 feiert einer der größten medizinischen Kongresse in Bayern Jubiläum. Bereits zum 30. Mal veranstaltet der Zahnärztliche Bezirksverband (ZBV) Oberpfalz gemeinsam mit den zahnmedizinischen Kliniken des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) den Oberpfälzer Zahnärztetag.


Der Oberpfälzer Zahnärztetag fördert einen intensiven Austausch von Zahnmedizinern in ganz Bayern.

UKR

Der Jubiläumskongress steht unter dem Motto „Herausforderungen erkennen und meistern“. Dazu werden etwa 1.000 Zahnärzte, zahnmedizinische Fachassistenten und Zahntechniker aus ganz Bayern im UKR erwartet, um gemeinsam mit namhaften Referenten die neuesten Entwicklungen in der Zahnmedizin zu diskutieren.

„Dass wir den Zahnärztetag nun schon im 30. Jahr anbieten können, bestätigt den Mehrwert, den die Veranstaltung für unsere zahnmedizinischen Kollegen und die Patienten bietet.

Auf dem Oberpfälzer Zahnärztetag werden Innovationen aus universitärer und industrieller Forschung und Entwicklung vorgestellt, die so ihren Weg in die bayerischen Zahnarztpraxen finden“, kommentiert Dr. Michael Rottner, 1. Vorsitzender des Zahnärztlichen Bezirksverbandes Oberpfalz.

Technische und menschliche Herausforderungen bestimmen die Zahnmedizin

Neue Materialien und neue Technik – was ist damit alles möglich, wo liegen die Grenzen? Neben diesen Fragen beschäftigt sich der Oberpfälzer Zahnärztetag mit einer weiteren großen Herausforderung unserer Zeit, der immer älter werdenden Gesellschaft. Diese wirft auch in zahnmedizinischer Hinsicht einige Fragen auf.

Ältere Patienten leiden häufig an mehreren Krankheiten gleichzeitig, wodurch Ärzte auf Wechselwirkungen verschiedener Medikamente achten müssen. Außerdem steigt mit einer alternden Patientenklientel auch die Häufigkeit von parodontal vorgeschädigten Zähnen. Diese bereiten nicht nur dem Patienten selbst Probleme, sondern stellen auch die Ärzte vor die schwierige Wahl der richtigen Therapie – Zahnerhalt oder Implantate. Wie man diesen Fragestellungen begegnet, wird auf dem Zahnärztetag besprochen.

Neue Materialien bringen neben ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auch Herausforderungen mit sich. So ist bei Füllungen oder Zahnrestaurierungen heute Komposit das Mittel der Wahl. Ursprünglich zum Schließen kleiner Löcher im Zahn gedacht, hat sich das Einsatzgebiet des Kunststoffverbunds mittlerweile bis zur vollen Restauration hin ausgedehnt.

Allerdings wachsen mit dem Umfang der Restauration auch die Schwierigkeiten im Umgang mit dem Material. Große Kompositrestaurationen sind technisch anspruchsvoll und konkurrieren somit in wirtschaftlicher Hinsicht und in ihrer Durchführbarkeit mit Keramik- und Goldrestaurationen.

Ähnliches gilt für vollkeramische Restaurationen. Die hohe Innovationsrate bei den verfügbaren Materialien und der CAD/CAM-Technologie, bei der Kronen oder Brücken per Computer hergestellt werden können, setzt allerdings ein besonderes Maß an Vorkenntnissen voraus, um die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten sinnvoll einsetzen und Komplikationen vermeiden zu können.


Der Umgang mit den neuen Materialien wird auf dem Oberpfälzer Zahnärztetag an klinischen Beispielen erläutert und bewertet. Zudem werden anhand wissenschaftlicher Studien Risiken und Möglichkeiten aufgezeigt.

„Bei der Anwendung neuer Materialien oder Technologien sowie der Anpassung der Therapieangebote auf ein verändertes Patientenklientel sind immer alle Vor- und Nachteile für den Patienten abzuwägen. Um in solchen Fällen kompetent entscheiden zu können, muss der Arzt Potential und Grenzen des Behandlungsangebotes genau kennen.

Aufgabe des diesjährigen Oberpfälzer Zahnärztetages ist es daher anhand klinischer Beispiele und der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse Lösungsmöglichkeiten für die aktuellen Herausforderungen in der Zahnmedizin aufzuzeigen“, erläutert Professor Dr. Wolfgang Buchalla, Schirmherr des Oberpfälzer Zahnärztetages und Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des UKR.

Weitere Informationen:

http://www.ukr.de

Katja Rußwurm | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Zahnerhalt Zahnerhaltung Zahnmedizin Zahnärztetag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovationstage 2020 – digital
06.08.2020 | Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

nachricht Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital
04.08.2020 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics