Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Revolution der medizinischen Mikrobiologie durch die moderne Genomforschung

04.07.2016

11. CeBiTec Symposium im ZiF der Universität Bielefeld

Bis zum 6. Juli 2016 findet das 11. Symposium des Centrums für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld mit dem Titel „Mikrobielle Genom- und Metagenomforschung bei Krankheit und Gesundheit des Menschen" am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld statt. Zu dieser Konferenz werden bis zu 100 Fachteilnehmer erwartet, die über neue Genom-basierte Forschungsergebnisse bei mikrobiellen Infektionskrankheiten des Menschen diskutieren.

Einen weiteren Schwerpunkt der Tagung bilden Analysen des menschlichen Mikrobioms, das die Summe aller mit dem menschlichen Körper vergesellschafteten Mikroben umfasst. Mehr und mehr zeigt sich heraus, dass das Mikrobiom einen großen Einfluss auf den menschlichen Gesundheitszustand nimmt.

Die modernen Hochdurchsatzmethoden der Genomforschung haben die medizinische Mikrobiologie revolutioniert, indem sie die genetischen Grundlagen bakterieller Infektionskrankheiten des Menschen in den Mittelpunkt der Analysen stellten. "Das CeBiTec ist insbesondere mit Blick auf die Verfügbarkeit von hochmodernen Sequenzierautomaten in Verbindung mit einer exzellenten Bioinformatik bestens aufgestellt, sich auf diesem Forschungsgebiet zu positionieren" so Jörn Kalinowski, Organisator des 11. CeBiTec-Symposiums.

Zwei hervorgehobene Vorträge, sogenannte "Distinguished Lectures", bilden die Hightlights des wissenschaftlichen Programms des 11. CeBiTec-Symposiums. Professor Dr. Jörg Hacker, Präsident der weltweit ältesten Wissenschaftsorganisation "Leopoldina" spricht über die Thematik "Antibiotics and Antibiotics Resistances: Scientific and Social Implications".

Das Thema beleuchtet die weltweite Problematik, dass Antibiotika ihre heilende Wirkung durch Resistenzbildung mikrobieller Krankheitserreger verlieren. Falls nicht rechtzeitig mit international abgestimmten Maßnahmen gegengesteuert wird, droht der Rückfall in Vor-Antibiotika Zeiten, in denen einfachste Infektionen nicht behandelt werden konnten und damit zum Tod von Menschen führten.

Die zweite "Distinguished Lecture" wird von Professor Dr. Peer Bork vom Europäischen Labor für Molekularbiologie (EMBL) mit Hauptsitz in Heidelberg gehalten und trägt den Titel "My Gut Microbes and Me: A Long-Term yet Fragile Relationship". Der Vortrag beschäftigt sich mit dem menschlichen Mikrobiom und beispielsweise dem Befund, dass mehr als 30 menschliche Krankheiten in Verbindung mit dem Mikrobiom gebracht werden können. Beide Vorträge sind öffentlich und in englischer Sprache.

Integraler Bestandteil des 11. CeBiTec-Symposiums ist das Mini-Symposium "Bioinformatik für Metagenomanalysen", das am Mittwoch, 6. Juli, stattfindet. Das Mini-Symposium wird von der Geschäftsstelle des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten „Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur (de.NBI)" organisiert. Diese Geschäftsstelle ist an der Universität Bielefeld angesiedelt und koordiniert das bundesweite Netzwerk.

"Die Bioinformatik stellt den Dreh- und Angelpunkt bei der Analyse des menschlichen Mikrobioms dar. Diese Forschung wird langfristig revolutionäre Erkenntnisse erbringen, die geeignet sind, einen grundlegend neuen Ansatz zur Bekämpfung zahlreicher menschlicher Krankheiten zu liefern" sagt Alfred Pühler, Koordinator des Netzwerks und Organisator des Mini-Symposiums.

Kontakt:
Prof. Dr. Jörn Kalinowski, Universität Bielefeld
Centrum für Biotechnologie (CeBiTec)
Telefon: 0521 106- 8756
E-Mail: Joern@CeBiTec.uni-bielefeld.de

Prof. Dr. Alfred Pühler, Universität Bielefeld
Centrum für Biotechnologie (CeBiTec)
Telefon: 0521 106- 8750
E-Mail: Puehler@CeBiTec.uni-bielefeld.de

Weitere Informationen:

http://www.cebitec.uni-bielefeld.de/index.php/events/conferences/459-2016-04-07-...

Sandra Sieraad | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Pro und Contra in der urologischen Onkologie
14.12.2018 | Universitätsklinikum Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics