Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Weg ist das Ziel: automatischer Tankwart für Elektrofahrzeuge

30.11.2015

Praktisches Szenario erlaubt am 3. Dezember 2015 eine Zeitreise in die Elektromobilität der Zukunft

Der Fahrer eines Elektrofahrzeuges wird nach der Reservierung einer von ihm ausgewählten Ladestation am Reiseziel nahtlos vom Außenbereich bis in die Tiefgarage zum Ladestellplatz navigiert. Dort verbindet ein Roboterarm vollautomatisch das Fahrzeug mit der Ladestation.

Der Fahrer und der Betreiber der Ladestation können den per Tastendruck ausgelösten Ladevorgang dank eines Energiemess- und Steuerungssystems genau kontrollieren. Was hier noch etwas nach Science Fiction klingt, wird am 3. Dezember 2015 ab 11 Uhr in der Tiefgarage unter dem Theaterplatz in Chemnitz demonstriert.

Wissenschaftler der projektleitenden Professur Schaltkreis- und Systementwurf sowie der Professur Robotik und Mensch-Technik-Interaktion der Technischen Universität Chemnitz waren vor drei Jahren gemeinsam mit fünf Industriepartnern angetreten, um Hemmschwellen für die Nutzung von Elektrofahrzeugen abzubauen.

Im Projekt „Generische Infrastruktur zur nahtlosen energetischen Kopplung von Elektrofahrzeugen“ (GINKO), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Unternehmen Region“ gefördert wurde, mussten viele Aspekte beachtet werden.

Insbesondere für die Ansteuerung des Roboterarms zur automatischen Verbindung mit dem Fahrzeug entwickelte ein Praxispartner Lösungen im Bereich der Bildverarbeitung. Denn bevor der Roboter das Ladekabel anstecken kann, muss erkannt werden, wo sich die Ladebuchse am Fahrzeug befindet.

Auch die nutzerfreundliche Navigation sowohl im Freien als auch innerhalb von Gebäuden, die Ladesteuerung und die Energieverbrauchsmessung stellten das Projektteam vor große Herausforderungen.

Insbesondere die Sicherheit im Bewegungsraum des Roboterarms stand im Projekt ganz weit oben, damit der Fahrer, andere Personen im Bereich der Parkposition, das Fahrzeug und der Roboterarm selbst nicht zu Schaden kommen.

Einladung zum Pressetermin

Sehr geehrte Damen und Herren der Medien,

am 3. Dezember 2015 wird ab 11 Uhr ein praktisches Beispielszenario der nahtlosen energetischen Kopplung von Elektrofahrzeugen in der Tiefgarage unter dem Theaterplatz in Chemnitz (Theaterplatz 5) demonstriert. Wissenschaftler und Industrievertreter, die am GINKO-Projekt beteiligt sind, führen Ihnen das Gesamtsystem vor und stehen Ihnen für Foto- und Filmaufnahmen sowie für Gespräche zur Verfügung.

Im Namen der Projektpartner lade ich Sie herzlich ein zu dieser anschaulichen Abschusspräsentation des Verbundprojektes GINKO. Die Organisatoren bitten um eine Rückmeldung, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen. Kontakt: Thomas Graichen, Telefon 0371 531-33437, E-Mail thomas.graichen@etit.tu-chemnitz.de.

Mit herzlichen Grüßen

Mario Steinebach
Pressesprecher der TU Chemnitz

Weitere Informationen:

http://www.unternehmen-region.de/de/7149.php - Projekthomepage

Mario Steinebach | Technische Universität Chemnitz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Struktur und Funktion von Lichtrezeptor bei Cyanobakterien aufgeklärt

Chemie: Veröffentlichung in PNAS

Bestimmte Proteine dienen Pflanzen und auch Cyanobakterien als Lichtrezeptoren. Das Team des Center for Structural Studies (CSS) der Heinrich-Heine-Universität...

Im Focus: Protein pores packed in polymers make super-efficient filtration membranes

A multidisciplinary team of engineers and scientists has developed a new class of filtration membranes for a variety of applications, from water purification to small-molecule separations to contaminant-removal processes, that are faster to produce and higher performing than current technology. This could reduce energy consumption, operational costs and production time in industrial separations.

Led by Manish Kumar, associate professor in the Cockrell School of Engineering at The University of Texas at Austin, the research team describes their new...

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zu viel Stickstoff bremst Waldwachstum in Europa

29.01.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Wenn Magic Mushrooms blau machen

29.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Vegetation der Berggebiete trocknet Alpenflüsse aus

29.01.2020 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics