Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017

Selbstfahrende Lkw sind keine ferne Zukunftsutopie mehr. Wie neue Technologien und Konnektivitätssysteme die gesamte Logistik- und Verkehrsbranche verändern können, wird auf der internationalen VDI-Fachkonferenz „Autonomous Trucks“ thematisiert. Am 28. und 29. März referieren IT-Experten sowie weltweit führende Referenten aus der Kraftfahrzeugindustrie in Düsseldorf.

Im Mittelpunkt der internationalen Konferenz steht die Frage, wie weit die Automatisierung der Branche schon vorangeschritten ist, wie die Zukunft aussehen könnte und wo noch Hürden zu nehmen sind.


Fahrerlose Lkw sind die Zukunft: Internationale VDI Konferenz "Autonomous Trucks" vom 28.-29. März 2017

(Quelle: iStock.com/Doug Berry)

Eines der bedeutenden Schlagworte der Branche ist ‚Truck Platooning‘. Es meint, dass mehrere Lastwagen in einer Kolonne vernetzt durch ein technisches Steuerungssystem autonom fahren. ‚Truck Platooning‘ ist in den USA bereits erprobt  und befindet sich auch in Europa auf dem Vormarsch.

So ist automatisiertes Fahren in isoliertem Gelände durch Nutzung von Sensoren, Kameras und Radarsystemen schon möglich. Auf einer separaten Strecke, die dem System bekannt ist, läuft es einwandfrei. Die größte Herausforderung für die Entwickler: Systeme zu entwickeln, die unbekannte Umgebungen und unvorhersehbare Verkehrssituationen erfassen können.

Die Vorteile der Automatisierung sind höhere Verkehrssicherheit, geringeres Stauaufkommen und niedrigere Transportkosten. Dennoch gibt es ungelöste Sicherheitsfragen. Weitere Nachteile finden sich in gesellschaftlichen und juristischen Problemen: Wer haftet bei Unfällen? Wie wird das Thema von der Öffentlichkeit aufgefasst? Wie sicher ist die neue Technologie vor Fremdeingriffen? Gelingt es dem Computer uneindeutige Verkehrsereignisse zu interpretieren? Und wie ändert sich das Berufsbild des Lkw-Fahrers?

Neben diesen Fragen können die Teilnehmer die Vor- und Nachteile in Gesprächen und Diskussionen mit den Experten debattieren. Zudem berichten die Referenten über ihre Erfahrungen mit der neuen Technologie anhand konkreter Anwendungsbeispiele.

Top-Themen sind:

  • Lkw-Technologien & Konnektivität
  • Digitalisierte Anwendungsfälle: Wandel von Branche und Industrie
  • Rechtslage & Haftung
  • Sicherheit & Infrastruktur
  • Adaptives Verhalten in komplexen Verkehrssituationen

Top-Redner sind u.a.:

  • Paul Godsmark, CTO, Canadian Automated Vehicles Centre of Excellence, Canada
  • Dr. Martin Zeilinger, Head of Advanced Development, Daimler Trucks, Germany
  • Prof. Dr. Gernot Spiegelberg, Corporate Technology, Siemens AG, Germany
  • Ir. Ron Borsboom, Board of Management, Director Product Development, DAF Trucks NV, Netherlands
  • Stephan Keese, Senior Partner, Automotive, Roland Berger LLC, USA

Mit Ihrem Ticket können Sie zusätzlich an den parallel laufenden VDI-Fachkonferenzen zu den Themen „Connected Off-Highway Machines“ und „ Smart Farming“ teilnehmen. Diese befassen sich mit cloudbasierten Telematik-Lösungen zum effizienten Einsatz von Arbeitsmaschinen und intelligenter Agrarwirtschaft.

Darüber hinaus bietet das VDI Wissensforum den Workshop „IT Security for connected / autonomous Trucks“ am 30. März in Düsseldorf an.

Alle Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi-international.com/autonomoustrucks oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihre Ansprechpartnerin im VDI Wissensforum:

Katrin Pinkwart

Produktmanagerin International Business Development

Telefon: +49 211 62 14-213
Telefax: +49 211 62 14-97213
E-Mail:pinkwart@vdi.de

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Thomas Frohn | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg
22.01.2019 | Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics