Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017

Selbstfahrende Lkw sind keine ferne Zukunftsutopie mehr. Wie neue Technologien und Konnektivitätssysteme die gesamte Logistik- und Verkehrsbranche verändern können, wird auf der internationalen VDI-Fachkonferenz „Autonomous Trucks“ thematisiert. Am 28. und 29. März referieren IT-Experten sowie weltweit führende Referenten aus der Kraftfahrzeugindustrie in Düsseldorf.

Im Mittelpunkt der internationalen Konferenz steht die Frage, wie weit die Automatisierung der Branche schon vorangeschritten ist, wie die Zukunft aussehen könnte und wo noch Hürden zu nehmen sind.


Fahrerlose Lkw sind die Zukunft: Internationale VDI Konferenz "Autonomous Trucks" vom 28.-29. März 2017

(Quelle: iStock.com/Doug Berry)

Eines der bedeutenden Schlagworte der Branche ist ‚Truck Platooning‘. Es meint, dass mehrere Lastwagen in einer Kolonne vernetzt durch ein technisches Steuerungssystem autonom fahren. ‚Truck Platooning‘ ist in den USA bereits erprobt  und befindet sich auch in Europa auf dem Vormarsch.

So ist automatisiertes Fahren in isoliertem Gelände durch Nutzung von Sensoren, Kameras und Radarsystemen schon möglich. Auf einer separaten Strecke, die dem System bekannt ist, läuft es einwandfrei. Die größte Herausforderung für die Entwickler: Systeme zu entwickeln, die unbekannte Umgebungen und unvorhersehbare Verkehrssituationen erfassen können.

Die Vorteile der Automatisierung sind höhere Verkehrssicherheit, geringeres Stauaufkommen und niedrigere Transportkosten. Dennoch gibt es ungelöste Sicherheitsfragen. Weitere Nachteile finden sich in gesellschaftlichen und juristischen Problemen: Wer haftet bei Unfällen? Wie wird das Thema von der Öffentlichkeit aufgefasst? Wie sicher ist die neue Technologie vor Fremdeingriffen? Gelingt es dem Computer uneindeutige Verkehrsereignisse zu interpretieren? Und wie ändert sich das Berufsbild des Lkw-Fahrers?

Neben diesen Fragen können die Teilnehmer die Vor- und Nachteile in Gesprächen und Diskussionen mit den Experten debattieren. Zudem berichten die Referenten über ihre Erfahrungen mit der neuen Technologie anhand konkreter Anwendungsbeispiele.

Top-Themen sind:

  • Lkw-Technologien & Konnektivität
  • Digitalisierte Anwendungsfälle: Wandel von Branche und Industrie
  • Rechtslage & Haftung
  • Sicherheit & Infrastruktur
  • Adaptives Verhalten in komplexen Verkehrssituationen

Top-Redner sind u.a.:

  • Paul Godsmark, CTO, Canadian Automated Vehicles Centre of Excellence, Canada
  • Dr. Martin Zeilinger, Head of Advanced Development, Daimler Trucks, Germany
  • Prof. Dr. Gernot Spiegelberg, Corporate Technology, Siemens AG, Germany
  • Ir. Ron Borsboom, Board of Management, Director Product Development, DAF Trucks NV, Netherlands
  • Stephan Keese, Senior Partner, Automotive, Roland Berger LLC, USA

Mit Ihrem Ticket können Sie zusätzlich an den parallel laufenden VDI-Fachkonferenzen zu den Themen „Connected Off-Highway Machines“ und „ Smart Farming“ teilnehmen. Diese befassen sich mit cloudbasierten Telematik-Lösungen zum effizienten Einsatz von Arbeitsmaschinen und intelligenter Agrarwirtschaft.

Darüber hinaus bietet das VDI Wissensforum den Workshop „IT Security for connected / autonomous Trucks“ am 30. März in Düsseldorf an.

Alle Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi-international.com/autonomoustrucks oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihre Ansprechpartnerin im VDI Wissensforum:

Katrin Pinkwart

Produktmanagerin International Business Development

Telefon: +49 211 62 14-213
Telefax: +49 211 62 14-97213
E-Mail:pinkwart@vdi.de

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Thomas Frohn | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018
16.08.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics