Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Charité lädt zu internationalen Tagungen zu Allergie-Erkrankungen

23.11.2012
Das Allergie-Centrum der Charité – Universitätsmedizin Berlin richtet in der kommenden Woche drei internationale wissenschaftliche Konferenzen aus.

Prof. Marcus Maurer, Stellvertretender Leiter des Allergie-Centrums an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie erklärt: „Allergologische Fragestellungen sind in das Blickfeld der klinisch tätigen Mediziner gerückt.“

Prof. Maurer sieht den wissenschaftlichen Austausch zur Grundlagenforschung als Klammer der drei Kongresse: „Unsere Absicht ist, dass man klinisch arbeitenden Medizinern die Möglichkeit bietet, auch etwas über die Grundlagen allergologischer Erkrankungen, die Zellen, zu lernen und auf der anderen Seite den Grundlagenwissenschaftlern zeigt, wie sich die Erkrankungen außerhalb des Labors am Patienten darstellen.“

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass die Mastzellen der körpereigenen Abwehr vor bestimmten Allergie-Erkrankungen schützen können. Auf dem International Mast Cell and Basophil Meeting (IMCBM) am Montag, den 26. November und Dienstag, den 27. November tauschen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt darüber aus, wie diese neuen Erkenntnisse genutzt werden können, um Allergien zu behandeln oder ihnen vorzubeugen.

Auf dem International Urticaria Consensus Meeting am Mittwoch, den 28. November und Donnerstag, den 29. November treffen sich Mitglieder internationaler dermatologischer Fachgesellschaften, um die weltweit gültigen Richtlinien für die Diagnose und Behandlung von Nesselsucht, der sogenannten Urtikaria, zu überarbeiten. Die neuen Leitlinien werden zunächst von Delegierten in Panels erarbeitet und dann gemeinsam von den rund 250 Kongressteilnehmern verabschiedet.

Das Skin Allergy Meeting (SAM) von Donnerstag, den 29. November bis Samstag, den 1. Dezember ist eine Veranstaltung der European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI). Ziel der diesjährigen Tagung ist es, in Vorträgen den neuesten klinischen Wissensstand bei der Behandlung allergologischer Hauterkrankungen zu vermitteln. An der Tagung werden auch zahlreiche Mediziner aus Asien teilnehmen, die ihr Wissen über neue Differentialdiagnosen und Therapien über Europa hinaus weitergeben.

Alle Veranstaltungen finden im Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59 in 10117 Berlin statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf der Website des jeweiligen Kongresses erforderlich.

Kontakt:
Matthias Colli
Allergie-Centrum-Charité
Campus Charité Mitte
t: +49 30 857 489 401
matthias.colli[at]charite.de
Weitere Informationen:

http://www.derma.charite.de/klinik/
- Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

http://www.allergie-centrum-charite.de/
- Allergie-Centrum-Charité

http://www.mcbm.de/index.php?id=1290
- Anmeldung zum International Mast Cell and Basophil Meeting

http://www.urticaria2012.de/index.php?id=1326
- Anmeldung zum International Urticaria Consensus Meeting

http://www.eaaci-sam2012.com/index.php?id=1327
- Anmeldung zum Skin Allergy Meeting

Stefanie Winde | idw
Weitere Informationen:
http://www.charite.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

gbo datacomp startet Jahresendrally in der Verpackungsindustrie

15.11.2018 | Unternehmensmeldung

Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

15.11.2018 | Physik Astronomie

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics