Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bürgerdialog NanoCare

15.06.2010
Lebendige Eindrücke aus der „Technologie des unsagbar Kleinen“: Die BMBF-Initiative nanoTruck unterstützt den Bürgerdialog Nano am 19. Juni 2010 auf dem Duisburger Umweltmarkt. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern die Nanotechnologie näher zu bringen.

Veranstaltet wird der Bürgerdialog von Zukünftige Technologien Consulting der VDI Technologiezentrum GmbH.

Wenn Moderator Dieter Könnes anlässlich des Bürgerdialogs Nano den Besucherinnen und Besuchern des Duisburger Umweltmarktes die Frage stellt „Was ist Nano und wie ist der Stand der Dinge?“, dann zeigt der nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Am Kuhtor“ lebendige Nano-Praxis in direkter Nachbarschaft zu Live-Präsentationen aus den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten.

Aktueller Stand der Nanotechnologieforschung

Fachjournalisten, Forscher und Verbraucherschützer geben beim Bürgerdialog Nano den Duisburgern in vier Interviews wichtige Impulse für eine anschließende Diskussion zum Stand der Nanotechnologie. So wird Axel Lorke vom CeNIDE („Center for Nanointegration Duisburg-Essen“) der Universität Duisburg-Essen eingangs erklären, was Nanotechnologie eigentlich ist, was sie heute schon kann und morgen vielleicht noch zu leisten vermag. Sein Kollege Thomas Kuhlbusch vom Duisburger Institut für Energie- und Umwelttechnik wird in seinem Vortrag die Frage „Nano? Wie stellt man das sicher her?“ behandeln.

Mögliche Risiken der Nanotechnologie für Mensch und Umwelt thematisiert Martin Wiemann vom Forschungsinstitut IBE. Anschließend haben Bürger die Gelegenheit, ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen, etwa auch Befürchtungen im Zusammenhang mit der Risikodiskussion zu diskutieren. Zum Abschluss gibt Rolf Buschmann von der Verbraucherzentrale Düsseldorf/Duisburg im Dialog mit den Bürgern Antwort auf die Frage „Nano? Was hat der Verbraucher davon?“. Dabei stehen Orientierungshilfen für den Konsumenten, etwa bei alltäglichen Kaufentscheidungen, im Mittelpunkt.

„Offene Tür“ mit Live-Präsentationen im nanoTruck

Während des Bürgerdialogs werden im nanoTruck bei „Offener Tür“ von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr ganz praktische Fragen zur Funktions- und Wirkungsweise von Materiesstrukturen, die millionenfach kleiner sind als ein Stecknadelkopf, beantwortet.

In den Moderationspausen des Bürgerdialogs zeigen die drei projektbegleitenden Wissenschaftler an Bord der mobilen Erlebniswelt ihren Gästen am Beispiel konkreter Produkte und Verfahren die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der „Winzlings-Technologie“, etwa in den Bereichen Neue Materialien, Moderne Medizin, Energie, Umwelt, Sport und Freizeit. Dabei präsentieren sie faszinierende Therapien und Anwendungen auf Basis der Nanotechnologie wie den Kampf von Eisenoxid-Nanopartikeln gegen Tumore oder wie winzig kleine Nano-Filter neue Methoden der Wasseraufbereitung ermöglichen.

Dr. Anja Mikler | VDI
Weitere Informationen:
http://www.nanotruck.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics