Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIOTEC meets OPTICS IV

22.10.2010
Am 11. November treffen sich in Hannover Experten aus Forschung und Industrie zum Dialog zwischen zwei Hochtechnologien des 21. Jahrhunderts.

Zieht man sich eine blutende Wunde zu, setzt ein automatischer Verschluss der Gefäßverletzung ein. Befällt ein Erreger den Körper, erkennt und vernichtet das Immunsystem die Eindringlinge.

Um zu verstehen, wie Moleküle dabei miteinander 'kommunizieren', werden seit Jahren optische Biosensoren eingesetzt, mit deren Hilfe solche Prozesse zeitlich analysiert werden können. In der molekularen wie in der medizinischen Diagnostik spielen auf Licht basierende Verfahren eine entscheidende Rolle- ob bei der Aufklärung von Signalübertragungs- und Reaktionsprozessen innerhalb biologischer Gewebe, zum Verständnis pharmakologischer Wirkmechanismen oder bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten.

Die oben genannten Optischen Biosensoren sind eines von vielen Beispielen, die das enorme Anwendungspotenzial aus der Verbindung von Optischen Technologien und Fragestellungen im Bereich Life Sciences belegen. Mit dem Ziel, diese Synergien an der Schnittstelle der Technologiefelder Optik und Life Sciences zu fördern, laden die niedersächsischen Technologiecluster PhotonicNet und BioRegioN am 11. November zum Austausch von Ideen und Konzepten nach Hannover ein. Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen Jahre, ist dies bereits der vierte Biotec meets Optics - Workshop in Folge. Seit 2004 dienen die Treffen neben einem intensiven Informationsaustausch als Anregung für Entwicklungsprozesse und Kooperationen.

Im Umfeld des Zentrums für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung (TWINCORE) bietet sich den Teilnehmern ein vielfältiges Vortragsprogramm, das aktuelle Projekte und Verfahren zur Diskussion stellt. Das TWINCORE ist ein Translationszentrum - gemeinsam gegründet vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Der Forschungsschwerpunkt ist die Suche nach neuen Strategien für die Diagnose, Vorbeugung und Therapie von Infektionserkrankungen.

Nach der Darstellung des TWINCORE werden von Prof. Rosenhahn Ansätze der Bildverarbeitung in der medizinischen Analyse vorgestellt.
Am Institut für Technische Chemie wurde ein Insitu-Mikroskop entwickelt. Hiermit ist es möglich Echtzeit-Einblicke in laufende Bioprozesse zu erhalten. Tiefe Einblicke in den Aufbau von Zellen ermöglicht zum Beispiel auch die Optische Nanoskopie wie sie von Dr. Egner vorgestellte wird.

Für Optische Beobachtungen, die unter die Haut gehen hat sich in der letzten Zeit die OCT-Technologie in der Forschung etabliert. In diesem Zusammenhang wird von Herrn Koch das Full-Field OCT vorgestellt.

Ein weiteres Verbundzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover, der Leibniz Universität Hannover und der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ist CrossBIT. Als Verbundzentrum für Biokompatibilität und Implantatimmunologie stellt es eine wesentliche Verbindungsstelle zwischen der Implantatherstellung und der Funktionalisierung auf der einen sowie der präklinischen Testung auf der anderen Seite dar. Prof. Heisterkamp wird aus diesem Umfeld die Optische Bildgebung an Implantanten erläutern.

Dass mit Optik nicht nur Information erfasst werden kann, sondern auch gezielt stimuliert und manipuliert werden kann wird am Nachmitttag gezeigt. Prof. Lubatschowski wird über die Optische Manipulation von Zellen und Gewebe berichten. Frau Wenzel stellt die medizinischen Erfahrungen der MHH bei der Optische Stimulation des peripheren Hörorgans vor.

Die Veranstaltung wird mit einem Rundgang beendet.

Anmeldungen werden bis zum 29. November erbeten:
PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien
Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch
Garbsener Landstraße 10
D-30419 Hannover
Telefon: +49(0)5 11| 2 77-16 42
Telefax: +49(0)5 11| 2 77-16 50
fahlbusch@photonicnet.de
Hinweis für die Medien:
Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir bitten um eine kurze, formlose Anmeldung.
Über BioRegioN
Die BioRegioN (http://www.bioregion.de) ist im Auftrag des Landes Niedersachsen zentrale Ansprechpartnerin für Life Science in Niedersachsen.
PhotonicNet GmbH
Die PhotonicNet GmbH (http://www.photonicnet.de) ist das Netzwerk für Optische Technologien in Niedersachsen.

Thomas Fahlbusch | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioregion.de
http://www.photonicnet.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics