Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biofilme - Fluch oder Segen?

17.12.2015

Biofilme sind Verbünde von Mikroorganismen, die sich für die Wertstoffherstellung nutzen lassen, aber in Gebieten wie der Wundheilung auch eine Herausforderung darstellen. Deshalb beschäftigt sich der 8. Biotech-Tag am 21. Januar 2016 mit der Frage „Biofilme – Fluch oder Segen?“. Die Fachtagung findet von 10 bis 17:30 Uhr auf dem Campus in Bingen-Büdesheim statt. Veranstalter ist die Fachhochschule Bingen gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Landeswirtschaftsministerin Eveline Lemke wird die Veranstaltung eröffnen.

Der Biotech-Tag richtet sich insbesondere an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Unternehmen der Biotech-Branche und Studierende. Fachlich Interessierte sind ebenso willkommen.


Nährboden zur Anzucht von Bakterien

Pixabay

Neben den Vorträgen von Experten aus Wirtschaft und Forschung stellen Studierende in einer Posterausstellung ihre Forschungsarbeiten vor. In der begleitenden Fachausstellung können sich Firmen und Forschungseinrichtungen der Biotech-Branche präsentieren.

Die Fachtagung spannt den Bogen zwischen aktuellen Forschungsergebnissen und ganz konkreten, innovativen Anwendungen. Der erste Vortragsblock widmet sich der kontrollierten Nutzung von Biofilmen als Chance für die Produktion von Wertstoffen.

Im Mittelpunkt des zweiten Blocks stehen die Bedeutung von Biofilmen in der Wundheilung, die Herausforderung für die Medizintechnik und innovative Konzepte zu Verständnis, Erkennung und Kontrolle. Mit biogenen Werkstoffen und der Vermeidung von Biofilmen in der Medizintechnik beschäftigt sich der letzte Veranstaltungsteil.

Ziel des Biotechtags ist, die Bedeutung rheinland-pfälzischer Biotechnologieunternehmen für vielfältige Wirtschaftsbranchen zu demonstrieren.

In den vielfältigen Anwendungen zeigt sich außerdem die starke, diverse Forschungslandschaft des Landes. Die Fachhochschule Bingen legt dafür den Grundstein als Ausbildungsstätte und erfahrener Partner im Technologie- und Wissenstransfer.

8. Biotech-Tag
21. Januar 2016, 10:00 – 17:30 Uhr
Ort: Fachhochschule Bingen, Campus Bingen-Büdesheim, Berlinstr. 109

Details zum Programm: http://www.fh-bingen.de/aktuelles/veranstaltungen/biotech-tag.html

Information und Anmeldung: biotechtag2016[at]fh-bingen.de

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Clemens Weiß
Fachhochschule Bingen
Telefon: 06721 409-270

Weitere Informationen:

http://www.fh-bingen.de/aktuelles/veranstaltungen/biotech-tag.html

Vera Hamm | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung
12.11.2018 | Universität Witten/Herdecke

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics