Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berufliche Bildung als Wachstumstreiber – FiBS-Diskussion beim 25. Economic Forum in Krynica

08.09.2015

Berufsbildung als Fundament für Wirtschaftswachstum ist Gegenstand der Diskussion, die Dieter Dohmen vom Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie heute beim Economic Forum im polnischen Krynica-Zdrój mit hochkarätigen internationalen Expertinnen und Experten führt.

Das deutsche System der dualen Berufsbildung genießt international einen sehr guten Ruf und erfährt entsprechende Aufmerksamkeit. Erst Mitte August wurde wieder deutlich, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland die Geringste in Europa ist, was mit dem dualen Ausbildungssystem begründet wird.

Analysen des FiBS zeigen weiterhin, dass Länder, die mehr in berufliche Weiterbildung, und hier insbesondere in das Lernen im Prozess der Arbeit, investieren, innovativer sind und ein höheres Wirtschaftswachstum verzeichnen können.

Kein Wunder also, dass sich auch ein Diskussionsforum beim 25. Economic Forum, das jedes Jahr im polnischen Kurort Krynica stattfindet, mit diesem Themenfeld beschäftigt. Unter dem Titel „Vocational Training as a Pillar of Economic Growth“ wird der Frage nachgegangen, ob und in welchem Umfang die duale Ausbildung zu geringerer Jugendarbeitslosigkeit beiträgt, ob und wie sie in andere Länder übertragen werden kann.

„Berufliche Aus- und Weiterbildung leistet einen wichtigen Beitrag zu Wachstum und Innovation,“ ist Dr. Dieter Dohmen, der Direktor des Forschungsinstituts für Bildung- und Sozialökonomie (FiBS) überzeugt. „Darüber hinaus leistet die duale Ausbildung einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung breiter Bevölkerungsschichten und ist eine wichtige und ebenbürtige Ergänzung zur Hochschulbildung.

Diese Erstausbildung wird zusammen mit einer fortlaufenden Weiterbildung zur Schlüsselfrage für den Wirtschaftsstandort Deutschland, denn es gilt, mit den dynamischen Entwicklungen in der Industrie 4.0 Schritt zu halten, die alltägliche Handlungskompetenz der Menschen zu stärken und darüber hinaus ihre Innovationsfähigkeit zu fördern.“

Mit Blick auf Deutschland ergänzt der Bildungsökonom allerdings auch, „dass es zukünftig besser gelingen muss, Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen und die Zahl der Ausbildungsverträge wieder zu erhöhen.“ Nach aktuellen Berechnungen des FiBS muss die Zahl der Ausbildungsverträge von derzeit rund 520.000 in den kommenden Jahren auf bis zu 675.000 erhöht werden, will man die Zahl der ausscheidenden Fachkräfte ersetzen und eine Fachkräftelücke vermeiden.

Berufsorientierung, Praktikaprogramme, die Begleitung der jungen Erwachsenen und Betriebe über die gesamte Ausbildung hinweg müssen seiner Ansicht nach stärker verknüpft und individueller gestaltet werden, so wie es etwa das übergreifende FiBS-Konzept „Dein-Ausbildungs-Coach.de“ und „Mein-Azubi.com“ vorsieht, dessen Umsetzung derzeit vorbereitet wird.

Dohmen eröffnet das Panel beim Economic Forum, das er auch moderiert, mit einem kurzen Impulsvortrag zum Thema. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion sind

Thomas Feist, Mitglied des Deutschen Bundestags, Obmann des Unterausschusses Auswärtige Bildungs- und Kulturpolitik

Norbert Schoebel, Team Leader in der Generaldirektion Employment, Social Affairs and Inclusion, Europäische Kommission

Michael Davis, Vorstandsvorsitzender der Britischen Kommission für Employment and Skills, Großbritannien

Stina Vrang Elias, Vorstandsvorsitzende des Think Tank DEA, Dänemark

Michael Moriarty, Generalsekretär des Education and Training Boards, Ireland.

Antoine Godbert, Direktor der Agence Erasmus+ / Europe-Education-Formation, Frankreich

Katarzyna Cieciak, Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Krakau, Polen


Vortrag und Diskussion zum Thema „Vocational Training as a Pillar of Economic Growth“ finden am Dienstag, den 8. September 2015 von 17.25 bis 18.25 Uhr im Kongresszentrum von Krynica-Zdrój, im Stary Dom Zdrojowy - Sala Prezydencka, statt (http://www.forum-ekonomiczne.pl/25th-economic-forum-krynica-poland-2015/preview-...).

Mehr Informationen zum 25. Economic Forum vom 8. bis 10. September in Krynica-Zdrój, Polen, finden Sie unter http://www.forum-ekonomiczne.pl/?lang=en.

Der Einführungsvortrag kann im Anschluss an die Veranstaltung von der Homepage des FiBS (www.fibs.eu ) heruntergeladen werden.

Kontakt: Dr. Dieter Dohmen (FiBS), Tel. 0 30 – 84 71 22 3–0

Birgitt A. Cleuvers | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018
16.08.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn

16.08.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics