Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Asien - Integration oder Konfrontation?

18.10.2007
Asien ist derzeit die dynamischste Region der Erde. Doch welche Rolle wird der Kontinent künftig spielen? Wird er sich zu einer vereinten Regionalmacht wie die EU entwickeln, oder werden einzelne Akteure wie Indien, Japan oder China versuchen, eine Vorrangstellung einzunehmen?

Die Antwort auf diese Fragen liegt nicht zuletzt in den innerasiatischen Beziehungen. Diese - speziell die Beziehungen zwischen China, Japan und Südostasien - beleuchten unter dem Motto "Asien: Integration oder Konfrontation?" namhafte Asienexperten am 19. Oktober in der Universität Frankfurt. Im Rahmen von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion präsentieren folgende Referenten Fakten und Positionen:

- Prof. Sebastian Heilmann (Professor für Politik Ostasiens, Universität Trier),
- Matthias Naß (stellvertretender Chefredakteur, Die Zeit),
- Moritz Kleine-Brockhoff (Auslandskorrespondent, Frankfurter Rundschau) und
- Shi Ming (Journalist, Deutsche Welle)
Mit der Veranstaltung präsentiert sich das Interdisziplinäre Zentrum für Ostasienstudien (IZO) als neues Forum für aktuelle Diskussionen über Asien. Das IZO will den Dialog mit Asienexperten aus den Medien, Industrie und Politik führen, und dabei bewusst über den Rahmen der jeweiligen wissenschaftlichen Spezialisierung hinausgehen. Durch die Auswahl der Themen und Referenten soll die öffentliche Debatte mitgestaltet und durch die aus der wissenschaftlichen Arbeit gewonnenen Perspektiven bereichert werden. Mit dem IZO entsteht an der Universität Frankfurt derzeit das größte universitäre Zentrum für Ostasienforschung in Deutschland.

Informationen: Dr. Katrin Fiedler, Interdisziplinäres Zentrum für Ostasienstudien (IZO), Campus Bockenheim, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main. Tel: (069) 798-23284, Fax: (069) 798-22176, k.fiedler@em.uni-frankfurt.de

Asien - Integration oder Konfrontation?
Wann? 19. Oktober 2007, 14 Uhr
Wo? Festsaal, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main
Programm: www.muk.uni-frankfurt.de/pm/pm2007/1007/182
Der Eintritt ist frei.

Stephan M. Hübner | idw
Weitere Informationen:
http://www.izo.uni-frankfurt.de
http://www.muk.uni-frankfurt.de/pm/pm2007/1007/182

Weitere Berichte zu: IZO Interdisziplinär Ostasienstudie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

15.11.2018 | Physik Astronomie

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics