Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Asien - Integration oder Konfrontation?

18.10.2007
Asien ist derzeit die dynamischste Region der Erde. Doch welche Rolle wird der Kontinent künftig spielen? Wird er sich zu einer vereinten Regionalmacht wie die EU entwickeln, oder werden einzelne Akteure wie Indien, Japan oder China versuchen, eine Vorrangstellung einzunehmen?

Die Antwort auf diese Fragen liegt nicht zuletzt in den innerasiatischen Beziehungen. Diese - speziell die Beziehungen zwischen China, Japan und Südostasien - beleuchten unter dem Motto "Asien: Integration oder Konfrontation?" namhafte Asienexperten am 19. Oktober in der Universität Frankfurt. Im Rahmen von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion präsentieren folgende Referenten Fakten und Positionen:

- Prof. Sebastian Heilmann (Professor für Politik Ostasiens, Universität Trier),
- Matthias Naß (stellvertretender Chefredakteur, Die Zeit),
- Moritz Kleine-Brockhoff (Auslandskorrespondent, Frankfurter Rundschau) und
- Shi Ming (Journalist, Deutsche Welle)
Mit der Veranstaltung präsentiert sich das Interdisziplinäre Zentrum für Ostasienstudien (IZO) als neues Forum für aktuelle Diskussionen über Asien. Das IZO will den Dialog mit Asienexperten aus den Medien, Industrie und Politik führen, und dabei bewusst über den Rahmen der jeweiligen wissenschaftlichen Spezialisierung hinausgehen. Durch die Auswahl der Themen und Referenten soll die öffentliche Debatte mitgestaltet und durch die aus der wissenschaftlichen Arbeit gewonnenen Perspektiven bereichert werden. Mit dem IZO entsteht an der Universität Frankfurt derzeit das größte universitäre Zentrum für Ostasienforschung in Deutschland.

Informationen: Dr. Katrin Fiedler, Interdisziplinäres Zentrum für Ostasienstudien (IZO), Campus Bockenheim, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main. Tel: (069) 798-23284, Fax: (069) 798-22176, k.fiedler@em.uni-frankfurt.de

Asien - Integration oder Konfrontation?
Wann? 19. Oktober 2007, 14 Uhr
Wo? Festsaal, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main
Programm: www.muk.uni-frankfurt.de/pm/pm2007/1007/182
Der Eintritt ist frei.

Stephan M. Hübner | idw
Weitere Informationen:
http://www.izo.uni-frankfurt.de
http://www.muk.uni-frankfurt.de/pm/pm2007/1007/182

Weitere Berichte zu: IZO Interdisziplinär Ostasienstudie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht 16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
17.01.2019 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics