Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konferenz: Industrialisierung und Prozessoptimierung der IT in Banken und Versicherungen

22.08.2007
Key Topics:
  • Status quo der IT von Banken und Versicherungen
  • Ablösung von historisch gewachsenen Altsystemen
  • Anforderungen an neue Prozessstrukturen
  • Migration neuer branchenspezifischer Lösungen
  • Flexibilität als Effizienztreiber der IT Landschaft
  • Virtualisierung der Infrastruktur

Text:

Banken und Versicherungen müssen in ihre IT investieren, um die Wettbewerbsfähigkeit auch in Zukunft zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund befindet sich die IT in der schwierigen Lage, die Brücke zwischen Kostendruck und Modernisierungszwang zu schlagen. Insgesamt muss die IT verschlankt und industrialisiert werden. Basis hierfür ist eine klare IT-Prozessorientierung.

Kaum eine Branche ist auch heute so gravierenden Veränderungen ausgesetzt wie der Finanzsektor.

Allerdings sind auch in kaum einem anderen Sektor die Unternehmen derart abhängig von monolithischen Altanwendungen. Geschäftsmodelle und Produktlebenszyklen in der Finanzwirtschaft ändern sich immer schneller. Das zwingt die Institute, ihre Geschäftsprozesse kurzfristig anzupassen. Die zunehmende Dynamik der Geschäftsprozesse erfordert immer schneller Reaktionen der Unternehmens-IT. Ziel ist die deutliche Steigerung der Wertschöpfung entlang der gesamten Ablaufprozessketten bei gleichzeitiger Kostenreduktion und Ertragssteigerung. Wer IT-Architektur und IT-Prozesse strategisch und strukturell an den Anforderungen der Geschäftsprozesse ausrichtet, wird flexibel genug sein, mit dem dynamischen Markt Schritt zu halten.

Entscheidend ist es, die eigene Organisation nach Möglichkeiten für kostengünstigere und effizientere Prozesse zu durchsuchen. Die Herausforderung, Kosten zu senken und gleichzeitig Effizienz und Qualität zu steigern, erfordert eine grundlegende Restrukturierung der Wertschöpfungsstrukturen. Die Konferenz wird die besondere Herausforderung der Finanzwirtschaft in der Industrialisierung der IT herausarbeiten und diskutieren.

Diese Konferenz wird aktuelle Herausforderungen thematisieren, Synergie-, Kostensenkungs- und Optimierungspotentiale aufdecken und aufzeigen welche Aspekte für ein effizientes IT-Management der Finanzdienstleister essentiell sind.

Datum, Ort: 29. – 30. Oktober 2007, Hyatt Regency Hotel Mainz

Ansprechpartner: Christian Böhm, marcus evans (Germany) Ltd., Unter den Linden 21, 10117 Berlin Tel: 030 890 61 240 E-Mail: banners@marcusevansde.com

Jacqueline Dickert | marcusevans Germany Ltd
Weitere Informationen:
http://www.marcusevans.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hygiene im Handumdrehen – mit neuem Netzwerk „CleanHand“

Das Fraunhofer FEP beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Entwicklung von Prozessen und Anlagen zur Reinigung, Sterilisation und Oberflächenmodifizierung. Zur Bündelung der Kompetenzen vieler Partner wurde im Mai 2018 das Netzwerk „CleanHand“ zur Entwicklung von Systemen und Technologien für saubere Oberflächen, Materialien und Gegenstände ins Leben gerufen. Als Partner von „CleanHand“ präsentiert das Fraunhofer FEP im Rahmen der Messe parts2clean, vom 23.-25. Oktober 2018, in Stuttgart, am Stand der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik (Halle 5, Stand C31), das Netzwerk sowie aktuelle Forschungsschwerpunkte des Institutes im Bereich Hygiene und Reinigung.

Besonders um die Hauptreisezeiten gehen vermehrt Testberichte und Studien über die Reinheit von europäischen Raststätten, Hotelbetten und Freibädern durch die...

Im Focus: Hygiene at your fingertips with the new CleanHand Network

The Fraunhofer FEP has been involved in developing processes and equipment for cleaning, sterilization, and surface modification for decades. The CleanHand Network for development of systems and technologies to clean surfaces, materials, and objects was established in May 2018 to bundle the expertise of many partnering organizations. As a partner in the CleanHand Network, Fraunhofer FEP will present the Network and current research topics of the Institute in the field of hygiene and cleaning at the parts2clean trade fair, October 23-25, 2018 in Stuttgart, at the booth of the Fraunhofer Cleaning Technology Alliance (Hall 5, Booth C31).

Test reports and studies on the cleanliness of European motorway rest areas, hotel beds, and outdoor pools increasingly appear in the press, especially during...

Im Focus: Neue Therapien bei Gefäßerkrankungen

Auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie (DGA) vom 12. bis 15. September in Münster stellten Gefäßspezialisten aus ganz Deutschland die neuesten Therapien bei Gefäßerkrankungen vor. Vor allem in den Bereichen periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) und venöse Verschlusskrankheiten wie die Tiefe Venenthrombose (TVT) gibt gute Neuigkeiten für die Patienten. Viele der 720 Gefäßspezialisten, die an der Jahrestagung teilnahmen, stellten neueste Studienergebnisse vor.

Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Gefäßerkrankungen, allein rund fünf Millionen unter der „Schaufensterkrankheit“, medizinisch periphere...

Im Focus: Wie Magnetismus entsteht: Elektronen stärker verbunden als gedacht

Wieso sind manche Metalle magnetisch? Diese einfache Frage ist wissenschaftlich gar nicht so leicht fundiert zu beantworten. Das zeigt eine aktuelle Arbeit von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich und der Universität Halle. Den Forschern ist es zum ersten Mal gelungen, in einem magnetischen Material, in diesem Fall Kobalt, die Wechselwirkung zwischen einzelnen Elektronen sichtbar zu machen, die letztlich zur Ausbildung der magnetischen Eigenschaften führt. Damit sind erstmals genaue Einblicke in den elektronischen Ursprung des Magnetismus möglich, die vorher nur auf theoretischem Weg zugänglich waren.

Für ihre Untersuchung nutzten die Forscher ein spezielles Elektronenmikroskop, das das Forschungszentrum Jülich am Elettra-Speicherring im italienischen Triest...

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungen

Forum Additive Fertigung: So gelingt der Einstieg in den 3D-Druck

21.09.2018 | Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Hygiene im Handumdrehen – mit neuem Netzwerk „CleanHand“

25.09.2018 | Biowissenschaften Chemie

Robotik für den Menschen

25.09.2018 | Informationstechnologie

Synthetische Kraftstoffe: 3D-Druck soll Effizienz steigern und Kosten senken

25.09.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics