Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsmarkt Baden-Württemberg: IIR-Konferenz im September in Stuttgart

25.06.2007
Der Gesundheitsstandort Baden-Württemberg steht im Mittelpunkt einer gleichnamigen Konferenz von IIR Deutschland am 17. bis 18. September 2007 in Stuttgart.

Das Gesundheitswesen, ein wachsender Wirtschaftszweig, bündelt sich immer stärker in einzelnen regionalen Initiativen. So erwirtschaftet die Gesundheitsbranche in Baden-Württemberg mittlerweile zehn Prozent des Landessozialprodukts. Mehr als 27 Milliarden Euro geben Patienten und Kassen hier jährlich für Arztbesuche, Klinikaufenthalte, Zahnbehandlungen und Medikamente aus. Über 161 Millionen Euro will die Landesregierung künftig in die Sanierung und Modernisierung von Krankenhäusern investieren.

Die Akteure im Gesundheitswesen – vorrangig aus Baden-Württemberg, aber auch aus den übrigen Ländern – kommen im September auf der IIR-Konferenz „Gesundheitsstandort Baden-Württemberg“ zusammen, um sich über einzelne Projekte und neue Ideen auszutauschen.

Marion Caspers-Merk, parlamentarische Staatsekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, wird die Inhalte der Gesundheitsreform und Auswirkungen für den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg vorstellen.

Wie Regionen durch Bündelungen Effizienzgewinne erzielen können und welche aktuellen Entwicklungen dabei eine Rolle spielen, erörtert der Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik, Prof. Dr. Günter Neubauer.

Viele Regionen in Deutschland haben begonnen, die Gesundheitswirtschaft in speziellen Initiativen zu fördern. Zur zielsicheren Steuerung ist ein professionelles Clustermanagement unerlässlich. Die Entwicklung einer nachhaltigen Strategie stellt Prof. Heinz Lohmann, Berater von Gesundheitsunternehmen, vor. Zudem können sich die Konferenzteilnehmer zu diesem Thema mit Experten der baden-württembergischen Gesundheitsinitiative BIOPRO und der Wirtschaftsförderung Heilbronn austauschen.

Nicht nur Leistungserbringer, auch Kostenträger wie Krankenkassen spielen eine wichtige Rolle im regionalen Gesundheitsmarkt. Über deren Einbindung und die Möglichkeiten sektorenübergreifender Abrechnungsmodelle berichten Hubert Seiter (Direktor der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg) und Harald Müller (BARMER Landesgeschäftsführer Baden-Württemberg).

Der zweite Konferenztag beschäftigt sich mit der Frage, wie die regionale Versor-gungsstruktur zum Beispiel durch Kooperationen vernetzt und gestärkt werden kann. Dr. Ulrich Wandschneider berichtet über den Ausbau ambulanter Leistungen und die Notwendigkeit zur sektorenübergreifenden Zusammenarbeit. Außerdem wird erläutert, warum sich ein medizinisches Versorgungszentrum als erfolgreiches regionales Versorgungsmodell anbietet und wie die Integrierte Versorgung zur Vollversorgung einer Region genutzt werden kann.

Den Abschluss der Konferenz bilden zwei Vorträge zur aktuellen Entwicklung im E-Health-Bereich. Nino Mangiapane vom Bundesgesundheitsministerium berichtet über die Fortschritte beim Aufbau der Telematikstruktur, vor allem über die elektronische Gesundheitskarte und Patientenakte. Armin Pütz von der AOK Baden-Württemberg berichtet über aktuelle Ergebnisse aus Heilbronn, wo die Gesundheitskarte Ende 2005 testweise eingeführt worden ist.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/gesundheitsstandort-bw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics