Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aufbruch in der Klimapolitik: 600 Teilnehmer zu internationalem Klimakongress "KyotoPlus

26.09.2006
Wege aus der Klimafalle" in Berlin erwartet

Fast 600 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft werden am Donnerstag und Freitag dieser Woche zu "KyotoPlus - Wege aus der Klimafalle" erwartet - dem im Jahr 2006 größten internationalen Klimakongress jenseits offizieller Regierungskonferenzen.

Zu den internationalen Gästen zählen unter anderem Jerome Ringo, US-Umweltschützer und Präsident der Apollo Alliance, der pakistanische Umweltminister Malik Amin Aslam Khan und John L. Geesman, Energie-Kommissar von Kalifornien. Der US-Bundesstaat hatte vergangene Woche eine spektakuläre Schadensersatzklage wegen Klimaschädigung gegen führende US- und deutsche Automobilhersteller eingereicht. (Dazu aktuell im Programm: Sonderforum "Kalifornien: Klimawandel vor Gericht", Freitag, 16:45 - 18:45 Uhr)

Diese Klima-Klage ist nur eines der Aufbruchsignale, die zur Zeit ausgerechnet aus den USA kommen: Viele Bundesstaaten und Städte, aber auch neue Allianzen wie die Apollo Alliance, ein Zusammenschluss von Unternehmen, Gewerkschaften und Umweltorganisationen, ergreifen angesichts der klimapolitischen Blockade im Weißen Haus selbst die Initiative.

Mittlerweile reagiert auch die Börse: Der Bericht des "Carbon Disclosure Project" CDP, erstellt im Auftrag von 225 institutionellen Investoren mit einem Anlagekapital von insgesamt 31 Billionen USD, bietet der Investmentbranche relevante Informationen über klimabezogene Risiken der 1900 größten Unternehmen weltweit. Paul Dickinson, Koordinator des CDP und Christa Franke, Bundesverband Investment und Asset Management, stellen den Bericht nun erstmalig in Berlin im Rahmen von "KyotoPlus" vor.

Neue Allianzen ist eines der Themen von "KyotoPlus" - das breite Veranstalterbündnis spiegelt diese auch in Deutschland neue Entwicklung wieder: zum Kongress laden ein die Heinrich-Böll-Stiftung, das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, der WWF Deutschland und das European Climate Forum.

"KyotoPlus" steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehem. Direktor von UNEP und wird u.a. unterstützt von der Deutschen Telekom, BP, GeSI Global e-Sustainability Initiative (der Internationalen Telekommunikationswirtschaft www.gesi.org ) und greenpeace energy.

Das umfangreiche Rahmenprogramm beinhaltet u.a. Präsentationen modernster Videokonferenztechnologien verschiedener Unternehmen, eine Fotografie-Ausstellung, Solarboot-Touren auf der Spree, eine Klanginstallation und die Vorführung eines Aufwindkraftwerksmodells.

KYOTOPLUS - WEGE AUS DER KLIMAFALLE
Neue Ziele - Neue Allianzen - Neue Technologien - Neue Politik
28.-29. September 2006 (Do-Fr), Berlin, Energieforum (ggü. Ostbahnhof)
KYOTOPLUS - Internationaler Kongress mit:
KLAUS TÖPFER, ehem. Exekutivdirektor UNEP;
JEROME RINGO, Apollo Alliance, USA;
JOHN L. GEESMAN, Energie-Kommissar von Kalifornien
MALIK AMIN ASLAM KHAN, Umweltminister Pakistan
RENATE KÜNAST, Fraktionsvorsitzende B90/Grüne;
BARBARA UNMÜSSIG, Heinrich-Böll-Stiftung
IGNACIO CAMPINO, Deutsche Telekom
CHRIS MOTTERSHEAD, BP Group;
STEFAN RAHMSTORF, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung;
SVEN GIEGOLD, attac; u.v.a.
PRESSETERMINE IM RAHMEN DER KONFERENZ:
DONNERSTAG, 28.09.2006 12.00 - 13.00 Uhr
AUFTAKT-PRESSEKONFERENZ
Klimapolitische Herausforderungen vor der deutschen G8- und EU-Ratspräsidentschaft

mit

Barbara Unmüßig, Heinrich-Böll-Stiftung
Jerome Ringo, Apollo Alliance, National Wildlife Federation, USA
Dr. Hermann E. Ott, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
Prof. Dr. Carlo C. Jaeger, European Climate Forum und
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
Regine Günther, WWF, World Wide Fund for Nature Deutschland
ORT: Galerie der Heinrich-Böll-Stiftung, Hackesche Höfe, VH, Aufgang 1, 5. OG, Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin
FREITAG, 29.09.2006 13.15-14.15 UHR
PRESSELUNCH - PRÄSENTATION GeSI Global e-Sustainability Initiative
(der Internationalen Telekommunikationswirtschaft www.gesi.org )
mit u.a.
Luis Neves, Präsident GeSI
Marc Duchesne, Leiter der GeSI Climate Change Group
Peter Fries, GeSI
Ort: Raum A 1, Energieforum
Weitere Informationen und Anmeldung zum Kongress
www.kyotoplus.org
Mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Hauptsponsor: Deutsche Telekom, Global e-Sustainability Initiative (GeSI)

Sponsoren:
BP Deutschland,
Greenpeace energy und
Energieforum Berlin.
in Zusammenarbeit mit www.politikerscreen.de
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in der Bundesrepublik Deutschland, des British Council und der OAK Foundation.

Michael Alvarez | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.boell.de
http://www.kyotoplus.org

Weitere Berichte zu: GeSI Heinrich-Böll-Stiftung Klimakongress KyotoPlus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics