Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftlicher Informatikwettbewerb München - Kaiserslautern 4:4

01.02.2005


Die Arbeitsgruppe Datenbanken und Informationssysteme (AG DBIS) unter Leitung von Prof. Dr. Theo Härder, Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern, konnte sich gegen stärkste Konkurrenz durchsetzen.



Die Tagungsreihe "Datenbanksysteme in Business, Technologie und Web" (BTW - früher bedeutete das Akronym "Datenbanksysteme in Büro, Technik und Wissenschaft") findet im zweijährigen Turnus seit 20 Jahren statt und gilt als das wichtigste Ereignis für Datenbankforscher im deutschsprachigen Raum. Von ihrer Themenstellung her spricht diese Tagung etwa hundert Forschungsgruppen an Universitäten sowie Forschungs- und Entwicklungslabors in der Industrie an.

... mehr zu:
»BTW »DBIS »LMU »TUM


Von Anfang an, seit 1985, ist die Arbeitsgruppe Datenbanken und Informationssysteme (AG DBIS) unter Leitung von Prof. Dr. Theo Härder, Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern, immer stark vertreten und nahm oft mit bis zu 20 Mitarbeitern und Studierenden an diesen Tagungen teil. 1991 organisierte sie die BTW mit über 400 Teilnehmern an der TU Kaiserslautern.

Wissenschaftlich spielte die AG DBIS immer "in der vordersten Reihe" mit. Bei der 11. BTW, die Anfang März 2005 an der Universität Karlsruhe (TH) stattfindet, können die Informatiker der TU Kaiserslautern wieder einen außergewöhnlichen Erfolg verzeichnen. Das Ergebnis der Begutachtung und Auswahl der Beiträge zu dieser Fachtagung kann auch als eine Art Ranking verstanden werden, das die wissenschaftliche Aktivität und Qualität der Datenbankforscher in Deutschland, Österreich und der Schweiz charakterisiert.

Die angenommenen Vorträge und Konferenzpublikationen sind der Stolz jeder Arbeitsgruppe. Dieses Mal konnten sich Wissenschaftler der TU Kaiserslautern - in der Anzahl der angenommenen Vorträge ausgedrückt - gegen stärkste Konkurrenz behaupten. Insgesamt werden auf der dreitägigen Veranstaltung etwa 25 Vorträge präsentiert. Von beiden Münchner Universitäten (TUM, LMU) kommen zusammen vier Vorträge, genau soviel wie von der AG DBIS der TU Kaiserslautern, also 4:4. Da ein weiterer Vortrag eines Doktoranden bei Daimler Chrysler von Kaiserslautern aus betreut wird, könnte die TU Kaiserlautern eigentlich bei dem Vergleich mit beiden Münchener Universitäten auf 5:4 pochen.

Im Einzelvergleich mit den stärksten Konkurrenten TU Ilmenau, Universität Marburg, TUM, LMU und Universität des Saarlandes behält die TU Kaiserslautern jeweils mit 4:2 die Oberhand. Zusätzlich darf auch einer unserer Studienarbeiter im "Studi-Programm" einen Vortrag halten - ein Anreiz, um unsere Studierenden schon im siebten oder achten Semester an den wissenschaftlichen Wettbewerb heranzuführen.

Jedes Ranking ist naturgemäß unscharf, jedoch lassen häufige Bestätigungen Tendenzaussagen zu. Die Ergebnistabelle der BTW 2005 mit angenommenen und eingeladenen Vorträgen ist zwar nur eine Momentaufnahme, liefert jedoch durchaus Rückschlüsse über die Leistungsstärke der Datenbankforscher im deutschsprachigen Raum.

Thomas Jung | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kl.de

Weitere Berichte zu: BTW DBIS LMU TUM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics