Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

World Business Forum 2004 in Frankfurt am Main

16.02.2004


Das World Business Forum, das jährliche Symposium mit den bedeutendsten und einflussreichsten Vordenkern und Experten der Welt wie Rudy Giuliani, Helmut Kohl, Philip Kotler und Jack Welch, findet zum ersten Mal auch in Deutschland statt. Am 19. und 20. Oktober 2004 werden über 2500 Führungskräfte der deutschen Wirtschaft in Frankfurt am Main erwartet.

"Learning from the Leaders", unter diesem Motto lädt die HSM Group, ein weltweit führendes Unternehmen für Management-Seminare und Konferenzen, zum World Business Forum in die Frankfurter Alte Oper ein. Vom 19.-20. Oktober 2004 werden Vor-Denker und Vor-Macher wie Rudy Giuliani, Michael Porter, Jack Welch, Philip Kotler, Tom Peters, Stephen Covey sowie Altkanzler Helmut Kohl ihre Ideen, Trends und Zukunftsperspektiven vorstellen. Rudy Giuliani, Ex-Bürgermeister von New York, wird seine nach dem 11. September gewonnenen Erfahrungen in "Leadership" aufzeigen. Alt- Bundeskanzler Helmut Kohl wird seine Lektionen aus der Geschichte aus der Sicht eines Handelnden präsentieren. Michael Porter, Jack Welch, Philip Kotler, Tom Peters und Stephen Covey werden einzigartige Einblicke in Wettbewerbsstrategien, neue ergebnisorientierte Organisationsformen, Effizienz und Effektivität in Marketing, Verkauf und Management sowie Human Resources gewähren. "Wir sind stolz darauf, dieses geballte Expertenwissen und die vielen Kontakte, die man als Top-Führungskraft aus einem solchen Event gewinnt, nun auch in Deutschland - an einem Ort und in nur zwei Tagen - anbieten zu können", so Tristán Barreiro, International Business Director der HSM Group, des Organisators des World Business Forums.

Das World Business Forum findet 2004 in New York (10.-11. Mai), in Mailand (21.-22. Oktober) und in Frankfurt vom 19.-20. Oktober statt.

Führungskräfte, die von den Besten lernen und profitieren möchten, erfahren Näheres über das World Business Forum unter Tel. 069-2713-4910 oder per Email: info.de@wbfeurope.com.

Das World Business Forum der HSM Group

Das World Business Forum ist das jährliche Symposium mit den bedeutendsten und einflussreichsten Vordenkern und Experten unseres Planeten unter dem Motto "Learning from the Leaders". Nach mehr als einem Jahrzehnt findet das World Business Forum außer in New York und Mailand nun zum ersten Mal auch in Deutschland statt: in Frankfurt am Main werden vom 19.-20. Oktober 2004 über 2500 Teilnehmer erwartet. Als Redner werden neben Michael Porter, Tom Peters, Stephen Covey auch Jack Welch, Philip Kotler, Helmut Kohl und Rudy Giuliani Ideen, Trends und Zukunftsperspektiven in einer globalen Geschäftswelt vorstellen.

Seit 1987 ist die HSM Group auf dem Gebiet der Fort- und Weiterbildung von Führungskräften in Argentinien, Brasilien, Mexiko, Spanien und USA tätig. Zu den Geschäftsfeldern gehören Seminare und Konferenzen wie z.B. World Business Forum und Expomanagement, aber auch Business Magazine und Informationen in Print und Online sowie Online-Management-Weiterbildungsangebote unter dem Label HSMeducation. HSM hat bereits über 150 Events in über 10 Ländern in Europa und Amerika organisiert. In Europa ist das Unternehmen derzeit in Italien und Deutschland vertreten. Zu den Kapitalgebern der HSM Group gehören JPMorgan, Dresdner Bank, Credit Suisse First Boston, La Nación sowie Team Management.

Edda Rössler | Roessler PR
Weitere Informationen:
http://www.wbfeurope.com
http://www.roesslerpr.de/wbfeurope

Weitere Berichte zu: Giuliani HSM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bildung digital und multikulturell: Große Fachtagung GEBF findet an der Uni Köln statt
18.02.2019 | Universität zu Köln

nachricht Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien
15.02.2019 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laserverfahren für funktionsintegrierte Composites

Composites vereinen gewinnbringend die Vorteile artungleicher Materialien – und schöpfen damit zum Beispiel Potentiale im Leichtbau aus. Auf der JEC World 2019 im März in Paris präsentieren die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein breites Spektrum an laserbasierten Technologien für die effiziente Herstellung und Bearbeitung von Verbundmaterialien. Einblicke zu Füge- und Trennverfahren sowie zur Oberflächenstrukturierung erhalten Besucher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL, Halle 5A/D17.

Experten des Fraunhofer ILT erforschen und entwickeln Laserprozesse für das wirtschaftliche Fügen, Schneiden, Abtragen oder Bohren von Verbundmaterialien –...

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Beschreibung der Berry-Curvature und Chern-Zahlen durch Berechnung von Bloch-Zuständen

18.02.2019 | Physik Astronomie

Laserverfahren für funktionsintegrierte Composites

18.02.2019 | Verfahrenstechnologie

Supraleitung: Warum muss es so kalt sein?

18.02.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics