Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Welt diskutiert ihre digitale Spaltung

10.12.2003


Impulse zur Überwindung digitaler Wissenskluft


Von heute, Mittwoch, bis zum 12. Dezember 2003 wird in Genf der Weltgipfel zur Informationsgesellschaft stattfinden. Der "World Summit on the Information Society" (WSIS) soll der wachsenden Bedeutung der globalen Informations- und Kommunikationstechnologie für Entwicklung und Wohlstand Rechnung tragen.

Der Gipfel soll Industrie- und Entwicklungsländern die Chance bieten, tragfähige und zukunftsweisende Perspektiven für die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien aufzuzeigen und realistische Strategien für ihre Umsetzung zu erarbeiten. Gleichzeitig werden von Genf wertvolle Impulse zur Überwindung der zwischen Nord- und Süd bestehenden "digitalen Kluft" erwartet.


Die Vorbereitungen zum WSIS waren nicht unumstritten. Vor allem was die Finanzierung und die genaue Definition des Rechts auf Informationsfreiheit betrifft war man von einem Konsens lange weit entfernt. "Die Europäische Union ist erfreut, dass die Anstrengungen zur Überwindung der digitalen Kluft von Ländern innerhalb und außerhalb der Union in der Deklaration und im Aktionsplan nun anerkannt worden sind", kommentiert der für Informationsgesellschaft zuständige EU-Kommissar Erkki Liikanen.

Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) wird in Genf ihre Aktivitäten zur Verringerung des bestehenden Nord-Süd-Gefälles bei Kommunikationstechnologien (ITK) vorstellen. Gemeinsam mit der deutschen Regierung werden Organisationen wie die GTZ sowie Wirtschafts- und Zivilgesellschaften ihre Aktivitäten auf der parallel zum WSIS stattfindenden internationalen Messe ICT4D-Platform vorstellen.

Unter anderem geht es um das E-Learning-Projekt "Crystal" - ein Netzwerk für Trainings- und Unterrichtsmedien, um "The Global Trade Training", ein Public-Privat-Partnership-Vorhaben in Südafrika, bei dem Angestellte im Speditionssektor durch e-Learning weiterqualifiziert werden, um "Joblab®", ein Programm zur Karriereplanung für Jugendliche in Uganda, China und Chile, und um "Gate", ein vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziertes Programm zur Förderung angepasster Technologien. Weiters sollen Strategien für die Internet-Anbindung ländlicher Gebiete in Mali und Mauretanien erarbeitet und ländliche Informationssysteme in Peru und Bolivien vorgestellt werden.

Regierungsdelegationen, Vertreter von Wirtschaft- und Zivilgesellschaften werden auf dem WSIS gemeinsam an einer gerechten Entwicklung der globalen Informations- und Wissensgesellschaft arbeiten. Erstmals präsentiert sich dabei ein UN-Gipfel zweigeteilt, nach Genf wird im November 2005 in Tunis der Weltgipfel komplettiert.

Wilhelm Bauer | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.itu.int/wsis
http://www.pte.at/pte.mc?pte=031004001
http://www.gtz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics