Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tropentag 2003: Innovationen für eine nachhaltige ländliche Entwicklung

02.10.2003


Experten aus der internationalen Entwicklungsarbeit am Tropenzentrum der Universität Göttingen



Sicherung, Erhalt und langfristige Nutzung von Ressourcen in ländlichen und forstlichen Gebieten der Tropenzone sind die Themen des diesjährigen Tropentages, der vom 8. bis 10. Oktober 2003 an der Universität Göttingen stattfindet. Zu dieser Veranstaltung mit dem Titel "Technologische und institutionelle Innovationen für eine nachhaltige ländliche Entwicklung" erwarten die Veranstalter rund 70 in- und ausländische Referenten sowie rund 480 Teilnehmer. "Die nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum stellt für viele tropischer Länder, aber auch für Wissenschaft und Entwicklungspolitik der Industrieländer eine Herausforderung dar", sagt Dr. Uwe Muuß vom Tropenzentrum der Georgia Augusta, das die Tagung organisiert hat. Mitveranstalter des englischsprachigen Tropentages sind die Hochschulen Hohenheim, Bonn und Kassel/Witzenhausen sowie die Humboldt-Universität zu Berlin, die in der Arbeitsgemeinschaft für Tropische und Subtropische Agrarforschung (ATSAF) zusammengeschlossen sind.

... mehr zu:
»Agrarforschung »Tropentag


In den Arbeitsgruppen berichten Wissenschaftler aus dem In- und Ausland sowie Vertreter von Institutionen und Organisationen der Entwicklungsarbeit über Forschungsergebnisse und über Erfahrungen bei der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse im Entwicklungsprozess. Themen der Referate sind unter anderem umweltschonende Landnutzung, Biodiversität, Konservierung und Nutzung pflanzen- und tiergenetischer Ressourcen, nachhaltige Forstwirtschaft, Agrarökologie und -ökonomie, ländliche Entwicklung und Ernährungssicherung, Forschungsnetzwerke und Auswirkungen von entwicklungsorientierten Forschungs- und Förderansätzen. "Internationale Zusammenarbeit in Forschung und Lehre muss zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen in den Entwicklungsländern beitragen können - dies steht in unserer Verantwortung als international tätige Wissenschaftler", sagt Prof. Dr. Clemens Wollny vom Göttinger Institut für Tierzucht und Haustiergenetik, der wissenschaftlicher Leiter der diesjährigen Tagung ist. Auf mehr als 200 Postern werden Projekte und Postgraduiertenstudiengänge sowie Initiativen vorgestellt. Nicht-Regierungs-Organisationen (NRO), Verlage und entwicklungspolitische Gruppen informieren hier über ihre Arbeit. Informationen zum Tropentag sind im Internet unter der Adresse www.tropentag.de abrufbar.

Der Tropentag 2003 beginnt mit Beiträgen hochrangiger Experten. Prof. Dr. Joachim von Braun, Generaldirektor des International Food Policy Research Institute, Washington (USA), spricht über institutionelle Investitionen und Innovationen. Der Direktor Biotechnologie des International Livestock Research Institute (ILRI), Nairobi (Kenia), Dr. J. Edward O. Rege, referiert über Innovationen für eine nachhaltige landwirtschaftliche Entwicklung. Dr. Hanns Sylvester vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und Werner Wasmuth von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) erläutern die Rolle von höherer Bildung für eine auf dauerhafte Entwicklung. Anschließend werden Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der Ernährungssicherung mit dem Hans-Hartwig Ruthenberger-Graduierten-Förderpreis 2003 von der Eiselen-Stiftung (Ulm) für herausragende Leistungen in der tropischen Agrarforschung ausgezeichnet. Den mit jeweils 2.500 Euro dotierten Preis erhalten für ihre Diplomarbeiten Tanja Reichl-Pesch (Universität Gießen), Nina Nikoli (Universität Hohenheim) und Jens Liebe (Universität Bonn).

Die Tagung wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und weiteren Sponsoren unterstützt. Zur Teilnahme an der Tagung laden die Veranstalter insbesondere ausländische und deutsche Studierende ein, die von der Teilnahmegebühr befreit sind. Doktoranden erhalten eine Ermäßigung. Auch interessierte Gäste sind willkommen. Eine Registrierung ist bis zum 8. Oktober im Internet unter www.tropentag.de oder direkt am Tagungsort möglich.

Kontaktadresse:
Dr. Uwe Muuß
Georg-August-Universität Göttingen
Tropenzentrum der Universität
Am Vogelsang 6, 37075 Göttingen
Telefon (0551) 39-3908/3909, Fax (0551) 39-4556
E-Mail: info@tropentag.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.tropentag.de

Weitere Berichte zu: Agrarforschung Tropentag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau
12.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019
11.12.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle

13.12.2018 | Förderungen Preise

Biofilme generieren ihre Nährstoffversorgung selbst

12.12.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Tanz mit dem Feind

12.12.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics