Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsstrategien für die Vermarktung von Finanzdienstleistungen

21.07.2003


Finanztagung des Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) der Universität Mannheim am 25. September 2003 soll Managern neue Impulse für die Praxis in Marketing und Vertrieb geben - Renommierte Referenten



Die Finanzbranche ist im Umbruch. Steigende Kosten und erodierende Erträge im Kerngeschäft haben den Druck auf viele Anbieter erhöht. Für Professor Dr. Hans H. Bauer und Professor Dr. Christian Homburg, Direktoren des Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) und Inhaber der beiden Marketing-Lehrstühle an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim, gibt es aus diesen Entwicklungen nur eine Konsequenz: "Die Unternehmen müssen sich dem Wandel mit innovativen, marktorientierten Konzepten stellen."

... mehr zu:
»Marktorientiert


Wie dies effektiv geschehen kann, ist Thema einer Tagung, die das IMU mit Unterstützung der Unternehmensberatung Prof. Homburg & Partner GmbH am 25. September 2003 im Mannheimer Barockschloss veranstaltet. "Unser Ziel ist es, Managern dieser Branche aufzuzeigen, wo die Ansatzpunkte für eine effektive Vermarktung ihrer Produkte liegen. Dabei spielen Punkte wie Kundenorientierung und Vertriebssteuerung eine entscheidende Rolle", so die beiden IMU-Direktoren.

"Natürlich gehen wir dabei über eine bloße Bestandaufnahme der aktuellen Situation hinaus und geben konkrete Handlungsempfehlungen", betont Homburg. Neben den beiden international renommierten BWL-Professoren konnte eine Reihe namhafter Referenten gewonnen werden: Detlef Bierbaum (persönlich haftender Gesellschafter, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA), Peter Blatter (Mitglied des Vorstands, Citibank AG), Gerhard Richter (Sprecher des Executive Boards Private Kunden & Geschäftskunden, Dresdner Bank AG) sowie Andreas M. Torner (Mitglied des Vorstands, AXA Konzern AG) und Dr. Franz G. Leitner (Vorsitzender des Vorstands, Volksbank Freiburg eG).

Zielgruppe der eintägigen Veranstaltung sind Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer sowie Führungskräfte, Projektverantwortliche und leitende Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb von Finanzdienstleistern. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 495 Euro beinhaltet neben Mittagsbuffet und Erfrischungsgetränken auch die Tagungsunterlagen.

Das IMU, das im Januar 1999 aus dem Institut für Marketing an der Universität Mannheim hervorgegangen ist, versteht sich gleichermaßen als Forum des Dialogs zwischen Wissenschaft und Praxis wie als Wissens-Pool für Manager. Neben praxisorientierten Beiträgen publiziert das IMU wissenschaftliche Studien und veröffentlicht eine Schriftenreihe, in der jährlich mehrere Dissertationen zur marktorientierten Unternehmensführung erscheinen. Mitglieder des IMU-Partnerkreises sind unter anderem Erwin Staudt (Vorsitzender des Aufsichtsrats der IBM Deutschland GmbH), Hans Riedel (Vorstand für Marketing und Vertrieb der Porsche AG) und Holger Reichardt (Vertriebsvorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG).

Die Referate und Referenten der Tagung im Überblick:

Kundenbindung durch Servicequalität im Internet-Banking
Prof. Dr. Hans H. Bauer, Universität Mannheim

Der kundenorientierte Betreuungsansatz einer führenden Privatbank
Detlef Bierbaum, persönlich haftender Gesellschafter, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA

Heute die Bank von morgen: Intelligente Strukturen der Industrie als Vorbild der Banken
Peter Blatter, Mitglied des Vorstandes, Citibank AG

Strukturierter Vertrieb - das Erfolgsmodell unabhängiger Finanzdienstleister
Dr. Marc Herzog, Geschäftsführer, Prof. Homburg & Partner

Erfolgsfaktoren des Vertriebs bei Finanzdienstleistern
Prof. Dr. Christian Homburg, Universität Mannheim

Kundenorientierung im Privatkundengeschäft
Gerhard Richter, Sprecher des Executive Board Private Kunden & Geschäftskunden, Dresdner Bank AG

Volksbank Freiburg - die Vision einer führenden Regionalbank: Eine Vision in der Umsetzung
Dr. Franz G. Leitner, Vorsitzender des Vorstandes, Volksbank Freiburg eG

Implementierung einer Multikanal-Strategie unter Berücksichtigung der Spezifitäten eines Agenturvertriebes
Andreas M. Torner, Mitglied des Vorstandes, AXA Konzern AG

Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.imu-mannheim.de
http://www.finanztagung.de

Weitere Berichte zu: Marktorientiert

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hitzesommer, Überschwemmungen und Co. – Vor welchen Herausforderungen steht die Pflanzenzüchtung der Zukunft?
14.11.2019 | Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

nachricht Mediation – Konflikte konstruktiv lösen
12.11.2019 | Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: New Pitt research finds carbon nanotubes show a love/hate relationship with water

Carbon nanotubes (CNTs) are valuable for a wide variety of applications. Made of graphene sheets rolled into tubes 10,000 times smaller than a human hair, CNTs have an exceptional strength-to-mass ratio and excellent thermal and electrical properties. These features make them ideal for a range of applications, including supercapacitors, interconnects, adhesives, particle trapping and structural color.

New research reveals even more potential for CNTs: as a coating, they can both repel and hold water in place, a useful property for applications like printing,...

Im Focus: Magnetisches Tuning auf der Nanoskala

Magnetische Nanostrukturen maßgeschneidert herzustellen und nanomagnetische Materialeigenschaften gezielt zu beeinflussen, daran arbeiten Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) gemeinsam mit Kollegen des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden und der Universität Glasgow. Zum Einsatz kommt ein spezielles Mikroskop am Ionenstrahlzentrum des HZDR, dessen hauchdünner Strahl aus schnellen geladenen Atomen (Ionen) periodisch angeordnete und stabile Nanomagnete in einem Probenmaterial erzeugen kann. Es dient aber auch dazu, die magnetischen Eigenschaften von Kohlenstoff-Nanoröhrchen zu optimieren.

„Materialien im Nanometerbereich magnetisch zu tunen birgt ein großes Potenzial für die Herstellung modernster elektronischer Bauteile. Für unsere magnetischen...

Im Focus: Magnets for the second dimension

If you've ever tried to put several really strong, small cube magnets right next to each other on a magnetic board, you'll know that you just can't do it. What happens is that the magnets always arrange themselves in a column sticking out vertically from the magnetic board. Moreover, it's almost impossible to join several rows of these magnets together to form a flat surface. That's because magnets are dipolar. Equal poles repel each other, with the north pole of one magnet always attaching itself to the south pole of another and vice versa. This explains why they form a column with all the magnets aligned the same way.

Now, scientists at ETH Zurich have managed to create magnetic building blocks in the shape of cubes that - for the first time ever - can be joined together to...

Im Focus: A new quantum data classification protocol brings us nearer to a future 'quantum internet'

The algorithm represents a first step in the automated learning of quantum information networks

Quantum-based communication and computation technologies promise unprecedented applications, such as unconditionally secure communications, ultra-precise...

Im Focus: REANIMA - für ein neues Paradigma der Herzregeneration

Endogene Mechanismen der Geweberegeneration sind ein innovativer Forschungsansatz, um Herzmuskelschäden zu begegnen. Ihnen widmet sich das internationale REANIMA-Projekt, an dem zwölf europäische Forschungszentren beteiligt sind. Das am CNIC (Centro Nacional de Investigaciones Cardiovasculares) in Madrid koordinierte Projekt startet im Januar 2020 und wird von der Europäischen Kommission mit 8 Millionen Euro über fünf Jahre gefördert.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen weltweit die meisten Todesfälle. Herzinsuffizienz ist geradezu eine Epidemie, die neben der persönlichen Belastung mit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Mediation – Konflikte konstruktiv lösen

12.11.2019 | Veranstaltungen

Hochleistungsmaterialien mit neuen Eigenschaften im Fokus von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft

11.11.2019 | Veranstaltungen

Weniger Lärm in Innenstädten durch neue Gebäudekonzepte

08.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mehr digitale Prozesse für den Mittelstand

13.11.2019 | Unternehmensmeldung

dormakaba mit 4 Architects' Darling in Gold ausgezeichnet

13.11.2019 | Förderungen Preise

Effiziente Motorenproduktion mit der neuesten Generation des LZH IBK

13.11.2019 | Maschinenbau

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics