Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Formen des Wettbewerbs für die aktuelle junge Medienkultur: Fraunhofer IMK.MARS

21.10.2002


Auf der Preisverleihung "digital sparks" werden vier innovative Medienprojekte von deutschen Hochschulen ausgezeichnet

... mehr zu:
»IMK »Preisverleihung

Zum zweiten Mal prämiert das MARS-Exploratory Media Lab des Fraunhofer-Instituts für Medienkommunikation in Sankt Augustin hervorragende studentische Arbeiten aus den Bereichen Medienkunst und -gestaltung sowie Medieninformatik. Die Preisverleihung des Hochschulwettbewerbs "digital sparks" wird am Freitag, den 25. Oktober 2002 um 18:30 Uhr live auf der Internetplattform netzspannung.org aus Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin gestreamt. Alle eingereichten Projekte werden ab dem 23. Oktober auf netzspannung.org in einer interaktiven Karte präsentiert, die auch Einblicke in Forschung und Lehre an deutschen Hochschulen ermöglicht.

Mit dem "digital sparks"-Konzept wird die klassische Form des Wettbewerbs durch elektronische Kommunikations- und Arbeitsformen zu einem online Wissensraum erweitert. Die "digital sparks" Produktionspreise in Höhe von insgesamt 10.000 Euro ermöglichen den Preisträgern die Weiter- oder Neuentwicklung ihrer Projekte. "digital sparks" ist daher mehr als nur ein Wettbewerb. Es ist eine mediale Strategie, um die aktuelle junge Medienkultur nachhaltig zu unterstützen.


Folgende Projekte wurden ausgezeichnet:

  • "Actionist Respoke" von Rüdiger Schlömer und Michael Janoschek, FH
    Aachen

  • "Korsakow Syndrom" von Florian Thalhofer, Universität der Künste, Berlin

  • "left 2 dimensions behind" von Andreas Siefert, Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe

  • "Terror by Tina" von Martin Hesselmeier, Fachhochschule Mannheim

Die Preisverleihung ist eingebunden in den zweitägigen Workshop "Online-Archive - Perspektiven vernetzter Wissensräume". Internationale Experten aus Kunst und Kultur diskutieren am Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation Vermittlungsstrategien sowie neue technische und gestalterische Lösungen für umfangreiche Informationsräume im Internet. Auch diese zweitägige Veranstaltung wird am 25.Oktober ab 12:00 Uhr live auf netzspannung.org gestreamt und anschließend dort archiviert. "digital sparks" ist ein Modul der Internetplattform netzspannung.org und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

weitere Informationen:

Gabriele Blome
Telefon 02241-143447

Katja Heckes
Telefon 02241-143448

Fax 02241-1432133
E-mail: redaktion@netzspannung.org

Dr. Johannes Ehrlenspiel | idw
Weitere Informationen:
http://netzspannung.org/digital-sparks
http://netzspannung.org/workshops/online-archives
http://imk.fraunhofer.de/mars

Weitere Berichte zu: IMK Preisverleihung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Auf die Nähe kommt es an: Wie Kristall den Widerstand von Graphen beeinflusst

29.01.2020 | Physik Astronomie

Bestäubung funktioniert in Städten besser als auf dem Land

29.01.2020 | Architektur Bauwesen

Lichtgetriebene Nanomotoren - Erfolgreich gekoppelt

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics