Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Summerschool statt Sommerferien: Informatiker machen große Datenmengen auf einen Blick erfassbar

01.08.2002


Entscheidungsgrundlage für Führungskräfte in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft / Zehntägiges Fortbildungsprogramm mit bundesweiter Resonanz

Mit Einführungen in die Computergrafik und Geometrie eröffnet heute die Mannheimer Fakultät für Mathematik und Informatik ihre praxisorientierte Vortragsreihe zum Thema "Computational Visualization". Die Forscher beschäftigen sich mit Möglichkeiten, um große Datenmengen schnell erfassbar darzustellen - beispielsweise als Entscheidungsgrundlage für Politiker und Manager. Die Vorträge nebst praktischen Übungen sind Teil einer zehntägigen Summerschool, die die Fakultät vom 31. Juli bis 9. August in der Schlossuniversität ausrichtet. Das Programm und die hochkarätigen Redner aus den USA und Deutschland stoßen auch überregional auf großes Interesse.

Das Themengebiet "Computational Visualization" umfasst computergestützte Verfahren zur Verarbeitung und Darstellung großer Datensätze. Durch die rechnerische und grafische Aufarbeitung lassen sich die Daten so aufbereiten, dass ein Betrachter die für ihn wichtigen Aspekte aus der Gesamtheit der erhobenen Daten auf einen Blick erfassen kann. Um dies möglich zu machen, sind eine Vielzahl von Techniken aus den verschiedensten Teilgebieten der Mathematik und Informatik notwendig - von der Algebraischen Geometrie über Bildverarbeitung bis hin zu 3D-Bilddatenvisualisierungen. Anwendungsgebiete gibt es viele: In Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Technik werden in immer stärkerem Maße sehr große Datenmengen produziert, die so aufbereitet werden müssen, dass sie Entscheidungsträgern schnellen und übersichtlichen Zugriff auf für sie wichtige Informationen ermöglichen.

Die Sommerschule bietet mit je zwei Vorträgen pro Tag einen umfassenden Überblick über "Computational Visualization" und die verschiedenen Anwendungen. Dabei werden die mathematisch-informatischen Verfahren von den unverarbeiteten Datensätzen bis hin zur vollständigen dreidimensionalen grafischen Darstellung thematisiert. Als Beispiele aus der großen Palette möglicher Anwendungen dienen Datensätze aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften (z.B. Biologie, Strömungsmechanik), aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (z.B. Geschäftdaten oder Statistiken) oder aus bildgebenden Systemen wie der Medizin.

Kernstück der Veranstaltung sind sechs Vorträge des Nestors der internationalen Computational Visualization-Forschung, Prof. Chandrajit Bajaj, Direktor des Center for Computational Visualization der University of Texas in Austin. Ergänzend stellen führende Experten aus Deutschland, wie Hans-Peter Seidel, Direktor des Saarbrückener Max-Planck-Instituts für Informatik, ihre Arbeit vor. Den Boden für dieses Wissen bereiten die Mannheimer Wissenschaftler, die mit ihren Einführungsveranstaltungen das nötige Basiswissen für die folgenden Vorträge schaffen. Darüber hinaus bietet die Summerschool Gelegenheit, in praktischen Übungen am Computer die konkrete Umsetzung einzelner Verfahren zu erkunden.

Die Sommerschule der Mannheimer Mathematiker und Informatiker stößt überregional auf großes Interesse. Die über 70 Teilnehmer rekrutieren sich aus ganz Deutschland. Auch Gastforscher aus Tunesien und Weißrussland - darunter der Präsident der weißrussischen Akademie der Wissenschaften finden sich unter den Zuhörern. Der große Resonanz der Sommerschule "Computational Visualization" und die Zusagen hochkarätiger Gastredner belegen die dynamische Entwicklung der Mannheimer Fakultät für Mathematik und Informatik hin zu einem international anerkannten Kompetenzzentrum für Informationstechnologie.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Christoph Schnörr
LS für Bildverarbeitung, Mustererkennung und Computergrafik
Universität Mannheim
Tel. 0621/181-2745
E-Mail: schnoerr@uni-mannheim.de

Achim Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.cvgpr.uni-mannheim.de/sommerschule/

Weitere Berichte zu: Sommerschule Summerschool

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“
08.07.2020 | Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V.

nachricht Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin
07.07.2020 | Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Löchrige Graphenbänder mit Stickstoff für Elektronik und Quantencomputing

08.07.2020 | Materialwissenschaften

Graphen: Auf den Belag kommt es an

08.07.2020 | Materialwissenschaften

Enzyme als Doppelagenten: Neuer Mechanismus bei der Proteinmodifikation entdeckt

08.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics