Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmals in Europa: Internationaler Kongress zur Traditionellen Asiatischen Medizin

11.07.2002


Vom 18. bis zum 24. August 2002 findet in Halle (Saale) der 5. INTERNATIONALE KONGRESS ZUR TRADITIONELLEN ASIATISCHEN MEDIZIN (5th International Congress on Traditional Asian Medicine, ICTAM) statt. Das Grundthema des Kongresses ist "Tradition und Innovation". Es werden einige hundert Teilnehmer aus aller Welt erwartet.

... mehr zu:
»ICTAM

Der Kongress wird in Zusammenarbeit mit der International Association for the Study of Traditional Asian Medicine (IASTAM) veranstaltet. Die IASTAM fördert die Erforschung der verschiedenen asiatischen Medizinsysteme, den Dialog zwischen ihnen und ihre Zusammenarbeit, sowohl im wissenschaftlichen als auch im praktischen Bereich. Hierbei spielt der ICTAM eine wichtige Rolle. Als internationales Forum für den Gedankenaustausch nicht nur zwischen Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete, sondern auch zwischen Forschern, Praktikern und Unternehmern sowie Verwaltungsfachleuten und Politikern im Bereich traditioneller asiatischer Medizinsysteme gibt es nichts Vergleichbares.

Der ICTAM in Halle wird der erste außerhalb der asiatisch-pazifischen Region sein und bietet für Europäer, besonders aus dem deutschsprachigen Raum, die einmalige Möglichkeit, mit renommierten Wissenschaftlern aus Asien und der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Der Kongress wird einen wichtigen Beitrag leisten zum besseren Verständnis traditioneller asiatischer Medizin. Es werden einige hundert Teilnehmer aus aller Welt erwartet - 1994 in Tokio waren es über 1700.


Die Fachvorträge werden zu mehreren parallel stattfindenden Sessions und Panels gebündelt, die je einem bestimmten Themenbereich gewidmet sind. Neben den Fachvorträgen werden an jedem Abend der Kongresswoche auch Vorträge für die interessierte Öffentlichkeit in deutscher Sprache gehalten. Thema dieser Vorträge sind die verschiedenen asiatischen Heilsysteme und ihr Status in Deutschland und Europa.

Der ICTAM ist Teil der Feierlichkeiten zum fünfhundertsten Gründungstag der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Der Bedeutung dieses Kongresses entsprechend wurden zahlreiche hochrangige Gäste eingeladen: der indische Unionsminister für Gesundheit und Familienwohl, Dr. C. P. Thakur, sowie weitere Persönlichkeiten des Ministeriums, der Gesundheitsminister der Republik Burjatien, Dr. Bair G. Balzhirov, der Direktor der Gesundheitssektion der Autonomen Region Tibet, Tu Deng, und einer der Leibärzte des Dalai Lama, Dr. Tamdin Tsewang.


Kontakt/Kongressbüro:
ICTAM
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
06099 Halle (Saale)
Tel.: 0345 678 25 57
Fax: 0345 686 71 92
E-Mail: info@ictam.de


Ingrid Godenrath | idw
Weitere Informationen:
http://www.ictam.de

Weitere Berichte zu: ICTAM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie
02.07.2020 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020
17.06.2020 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

Empa-Forschern ist es gelungen, Aerogele für die Mikroelektronik nutzbar zu machen: Aerogele auf Basis von Zellulose-Nanofasern können elektromagnetische Strahlung in weiten Frequenzbereichen wirksam abschirmen – und sind bezüglich Gewicht konkurrenzlos.

Elektromotoren und elektronische Geräte erzeugen elektromagnetische Felder, die bisweilen abgeschirmt werden müssen, um benachbarte Elektronikbauteile oder die...

Im Focus: The lightest electromagnetic shielding material in the world

Empa researchers have succeeded in applying aerogels to microelectronics: Aerogels based on cellulose nanofibers can effectively shield electromagnetic radiation over a wide frequency range – and they are unrivalled in terms of weight.

Electric motors and electronic devices generate electromagnetic fields that sometimes have to be shielded in order not to affect neighboring electronic...

Im Focus: Sanfter Wandkontakt – das passende Szenario für ein Fusionskraftwerk

Quasikontinuierliche Leistungsabfuhr als wandschonende Methode an ASDEX Upgrade entwickelt

Eine aussichtsreiche Betriebsweise für das Plasma eines späteren Kraftwerks wurde jetzt an der Fusionsanlage ASDEX Upgrade im Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Gentle wall contact – the right scenario for a fusion power plant

Quasi-continuous power exhaust developed as a wall-friendly method on ASDEX Upgrade

A promising operating mode for the plasma of a future power plant has been developed at the ASDEX Upgrade fusion device at Max Planck Institute for Plasma...

Im Focus: Physiker blicken mit Pikoskope in das Innere der atomaren Materie

Wissenschaftlern aus den Arbeitsgruppen von Professor E. Goulielmakis vom Institut für Physik der Universität Rostock und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching ist es zusammen mit Mitarbeitern des Institutes für Physik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking gelungen, ein neuartiges Lichtmikroskop (Picoscope) mit einer Auflösung von einigen zehn Pikometern zu entwickeln. Sie berichten im Journal „Nature“ jüngst, wie es gelungen ist Bilder zu erstellen, die zeigen, wie sich die Elektronenwolke im Kristallgitter von Festkörpern auf die Atome verteilt. Die Experimente ebnen den Weg zur Entwicklung einer neuen Klasse von laserbasierten Mikroskopen.

Seit der Erfindung des Lichtmikroskops durch Antonie van Leeuwenhoek im 17. Jahrhundert ist der Menschheit eine neue Welt im mikroskopisch Kleinen aufgegangen....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020

17.06.2020 | Veranstaltungen

Digital auf allen Kanälen: Lernplattformen, Learning Design, Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Weiterbildung, Chatbots im B2B

17.06.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

02.07.2020 | Materialwissenschaften

Taifun veränderte Erdbebenaktivität

02.07.2020 | Geowissenschaften

Maßgeschneiderte Katalysatoren für Power-to-X

02.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics