Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei Schulen überzeugen mit ihrer Geschäftsidee

11.06.2002


Gegen mehr als tausend Teilnehmer setzten sich neun Schüler zweier Münchner Teams als Bundessieger des Projektes business@school durch

Mit einer Überraschung endete gestern die Endausscheidung des Wettbewerbs business@school. Erstmals wurden aufgrund der hervorragenden Geschäftsideen zwei Bundessieger gekürt. "Easy-Check-In" des Münchner Nymphenburger Gymnasiums und "Nu Voice-Travel" des Gymnasiums Puchheim (Landkreis München) sind die beiden Bundessieger. Die"Easy Check-in"-Idee: Am Vorabend der Urlaubsreise werden die Koffer zu Hause abgeholt und der Check-In vorgenommen, so dass lästige Wartezeiten am Flughafen entfallen und die Urlaubsreise stressfrei beginnen kann. "Nu Voice Travel" will Jugendlichen die Erfahrungen von No Angels und BroSis möglich machen. Die Jungunternehmer geben jedem Interessenten für rund 650 ¤ die Möglichkeit, für ein Wochenende Popstar zu sein und eine eigene CD aufzunehmen. Professionelles Equipment, ein "Voice-Coach" genannter Gesangstrainer sowie ein komplettes Wochenendarrangement mit Star-Feeling (VIP-Car inbegriffen) bieten die Jungunternehmer als Paket an.

"Eine grandiose Idee!" schwärmt Dr. Antonella Mei-Pochtler, Geschäftsführerin The Boston Consulting Group, über "Nu Voice-Travel". Bei Easy-Check-In hat die namhafte Jury, u.a. Ford Deutschland Chef Rolf Zimmermann, Martine Dornier-Tiefenthaler, Dr. Hagen Noerenberg von der Bayer AG und Bürgermeisterin Angela Spizig neben der Originalität das gut durchkalkulierte Geschäftsmodell überzeugt. Auf Platz drei konnte sich "Fit & Tasty" aus der St. Lioba Schule, Bad Nauheim, mit der Idee eines Fast-Food-Restaurants für Fitnessbewusste durchsetzen.

Insgesamt haben dieses Jahr mehr als 1.000 Schüler aus 43 Schulen in Deutschland und Österreich an der erfolgreichen Initiative business@school der Boston Consulting Group teilgenommen. Die zehn besten Geschäftsideen, die sich in den vorangegangenen Wochen in Regionalwettbewerben qualifiziert hatten, wurden am Montag im Rahmen der Bundesausscheidung in Köln präsentiert. Die Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs von business@school haben auf der gestrigen Abschlussveranstaltung mit ihrer Leistung bewiesen, dass es Auswege aus dem PISA-Dilemma gibt.

Im nächsten Schuljahr will die Initiative weiter wachsen: "50 Schulen haben sich für die nächste business@school-Runde qualifizieren können," freut sich Mei-Pochtler, die darin einen praktischen Beitrag zur Veränderung des Bildungswesens sieht: "Schule kann sich nur von innen heraus erneuern, die Initiative liefert dazu einen Beitrag. Gefragt sind Engagement, Teamarbeit, analytisches Denken und Fachkompetenz."

The Boston Consulting Group will mit business@school einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der deutschen Bildungslandschaft leisten. Über den Austausch zwischen Schulen und Unternehmen wird das Interesse und Verständnis von Schülern an Wirtschaft maßgeblich gefördert.

Die Initiative business@school wurde 1998 von der internationalen Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG) gegründet. 43 Gymnasien aus ganz Deutschland und Österreich qualifizierten sich im Schuljahr 2001/2002 für das Wirtschaftsprojekt. Mit business@school möchte BCG aktiv an den Schulen das wirtschaftliche Verständnis fördern. Schüler und Lehrer haben die Chance, durch die für business@school zusammengestellten Materialien, die Wettbewerbsaufgaben und die persönliche Betreuung durch Unternehmensberater, dieses Verständnis selbstständig und mit Spaß zu erweitern.

Dr. Babette Claas | ots

Weitere Berichte zu: Bundessieger Gymnasium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Ausprobieren und diskutieren
19.03.2019 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern
18.03.2019 | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kartographie eines fernen Sterns

Der am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) gefertigte Spektrograph PEPSI zeigt erste Aufnahmen der Struktur des Magnetfelds auf der Oberfläche eines weit entfernten Sterns. Mittels innovativer Verfahren lassen sich damit neue Erkenntnisse über die Vorgänge auf der Sternoberfläche gewinnen. Die Ergebnisse stellte ein Wissenschaftlerteam nun in der Fachzeitschrift Astronomy & Astrophysics vor.

Selbst mit den größten Teleskopen erscheinen die Oberflächen entfernter Sterne normalerweise nur als Lichtpunkte. Eine detaillierte Auflösung wird erst mittels...

Im Focus: Stellar cartography

The Potsdam Echelle Polarimetric and Spectroscopic Instrument (PEPSI) at the Large Binocular Telescope (LBT) in Arizona released its first image of the surface magnetic field of another star. In a paper in the European journal Astronomy & Astrophysics, the PEPSI team presents a Zeeman- Doppler-Image of the surface of the magnetically active star II Pegasi.

A special technique allows astronomers to resolve the surfaces of faraway stars. Those are otherwise only seen as point sources, even in the largest telescopes...

Im Focus: Heading towards a tsunami of light

Researchers at Chalmers University of Technology and the University of Gothenburg, Sweden, have proposed a way to create a completely new source of radiation. Ultra-intense light pulses consist of the motion of a single wave and can be described as a tsunami of light. The strong wave can be used to study interactions between matter and light in a unique way. Their research is now published in the scientific journal Physical Review Letters.

"This source of radiation lets us look at reality through a new angle - it is like twisting a mirror and discovering something completely different," says...

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Ausprobieren und diskutieren

19.03.2019 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kartographie eines fernen Sterns

19.03.2019 | Physik Astronomie

Schlauer Handschuh für Industrie 4.0: Forscher verbinden die Hand mit der virtuellen Welt

19.03.2019 | HANNOVER MESSE

Das neue Original für Industrie 4.0 - Rittal mit neuen Gehäuseserien AX und KX

19.03.2019 | HANNOVER MESSE

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics