Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Controlling: das effektive Mittel gegen die Konjunkturschwäche

15.05.2002


4. Handelsblatt-Jahrestagung "Controlling Kongress 2002"

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland wird 2002 nur bei 0,8 Prozent liegen. In konjunkturschwachen Zeiten spielen Sparmaßnahmen eine wichtige Rolle und damit sind Controller gefragt. Auch als strategisches Managementinstrument gewinnt Controlling zunehmend an Bedeutung. Mit dem Steuerungsinstrument der Balanced Scorecard konzentrieren sich Controller nicht nur auf die reinen Finanzzahlen, sondern entwickeln Messgrößen für andere Erfolgsfaktoren. Der Kunde, die Märkte, Prozesse und Mitarbeiter rücken in den Mittelpunkt.

Die 4. Handelsblatt-Jahrestagung "Controlling 2002" (12./13. Juni, Köln) greift die besonderen Herausforderungen an ein effektives Controlling in konjunkturschwachen Zeiten auf. Sie zeigt die Möglichkeiten der Wertschaffung durch Kosteneinsparungen sowie Modelle wie Shared Service Center auf. Interne und externe Reportings, Marketing-Controlling, Logistikcontrolling und Wissensmanagement sind weitere Themen der etablierten Handelsblatt-Jahrestagung. Im Mittelpunkt der vier Fachforen stehen Reporting, IT-Unterstützung, Rating und Effizienzsteigerung sowie Strukturverbesserung.

Möglichkeiten der Wertschöpfung in der Rezession zeigt Dr. Daniel Stelter (The Boston Consulting Group GmbH & Partner) auf. Eine wertorientierte Unternehmensführung veranschaulicht Dr. Werner Brandt (SAP AG) am Beispiel der SAP AG. Die Bedeutung des Kostenmanagements für die Produktivitätssteigerung und die Anforderungen durch Value Reporting und Segmentberichterstattung stehen im Mittelpunkt der Beiträge von Prof. Dr. Klaus-Peter Franz (Universität Düsseldorf). Die erreichbaren Ziele von Shared Services beschäftigen Dr. Herbert Meyer (Heidelberger Druckmaschinen AG).Über die internationale Rechnungslegung spricht Jochen Pape (PwC Deutsche Revision AG). Die Möglichkeiten des Marketingcontrolling in Zeiten kleinerer Etats zeigt Prof. Dr. Jörg Link (Universität Kassel) auf.

Weitere Informationen zum Thema: Handelsblatt-Veranstaltungen
c/o Euroforum Deutschland GmbH
Herr Christian Thelen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/ 9686 3546
Fax: +49 (0) 211/9686 4546
E-Mail: christian.thelen@euroforum.com

Handelsblatt

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Mehr als 250 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2001 erreicht das Handelsblatt 251.000 Entscheider, das entspricht 11,7 Prozent.

Seit dem Relaunch 1999 prägen ein moderneres Layout, neue Schwerpunktthemen, eine personalisierte Berichterstattung und pointierte Kommentierungen das Handelsblatt. Im vergangenen Jahr wurden weitere Innovationen eingeführt: deutlich mehr Analyse und Hintergrund, eine klare Leserführung und zusätzliche Servicethemen.

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen. Der Markteintritt in Deutschland erfolgte 1990 mit leistungsfähigen Teams sowie innovativen Produkten im Informationsgeschäft. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen. Mit nunmehr über 200 Mitarbeitern sind in 2001 mehr als 1000 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten durchgeführt worden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2001 bei rund 60 Millionen Euro.

Claudia Büttner | ots
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/controlling.htm
http://vhb.handelsblatt.com/controlling2002

Weitere Berichte zu: Finanzzeitung Handelsblatt Handelsblatt-Jahrestagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Analyse internationaler Finanzmärkte
10.12.2019 | Universität Heidelberg

nachricht QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien
04.12.2019 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics