Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsschau der deutschen Nanotechnologie

29.04.2002


NanoDE heißt der Kongress, auf dem sich am 6.und 7. Mai 2002 im Bundeshaus Bonn die deutsche Nanotechnologie präsentieren wird. Veranstalter des Kongresses ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Nanotechnologie gilt als eine der Zukunftstechnologien, die das 21. Jahrhundert gestalten werden. In Vorträgen, Diskussionen und Themenforen soll auf dem Kongress NanoDE der aktuelle Stand der Nanotechnologie in Deutschland erörtert werden.

Die Gastgeberin, Bundesministerin Edelgard Bulmahn, Nobelpreisträger Klaus von Klitzing und führende Vertreter aus Forschung und Industrie werden darüber berichten, wie die Nanotechnologie - von vielen unbemerkt - bereits heute ein Teil unseres Alltags geworden ist, von der Kommunikationstechnologie über neue intelligente Werkstoffe bis hin zu Kosmetikprodukten und medizinischen Anwendungen. Da viele Anwendungen der Nanotechnologie heute noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung stehen, wird es eine besonders spannende Frage sein, wohin diese Erforschung der Welt der Atome und Moleküle noch führen wird.


Nanowissenschaftspreis 2002 - Preisverleihung

Im Rahmen des Themenforums Nanoanalytik wird am zweiten Tag des NanoDE-Kongesses der Nanowissenschaftspreis 2002 verliehen. Der mit 5 000 Euro dotierte Preis wird an Nachwuchswissenschaftler verliehen, die sich mit besonderen Leistungen für die Nanotechnologie und Nanowissenschaften verdient gemacht haben. Preisträger ist Dr. Gerhard Meyer, der zur Zeit beim IBM Forschungslabor in Rüschlikon arbeitet. In seinen Experimenten mit sogenannten Rastersondenmikroskopen erforschte Meyer unter anderem Methoden, einzelne Atome und Moleküle wie Bauklötzchen auf einer Oberfläche zu verschieben.

Die Preisverleihung findet am 7. Mai 2002 um 9.00 Uhr im Rahmen des Themenforums Nanoanalytik im Bundeshaus Bonn statt.

Nanotechnologie e.V.

Im Vorfeld des Kongresses NanoDE ist der Verein "Nanotechnologie e.V. - Kompetenzzentrum für Analyse, Forschung und Produktion auf der Nanometerskala" gegründet worden. Der Verein hat zum Ziel, durch eine Vernetzung von Grundlagenforschern, Ingenieuren und Anwendern eine schnellere Umsetzung von nanotechnologischem Wissen in Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Nanotechnologie und Nanowissenschaften erfordern ein hohes Maß an Interdisziplinarität. In dieser Zukunftstechnologie verschmelzen diverse Fachrichtungen, wie Physik, Chemie, Werkstoffwissenschaften, Kommunikationstechnik, Informatik, Biologie, Biotechnologie und Medizin. Außerdem müssen in vielen Projekten Grundlagenforscher, Entwickler und Anwender Hand in Hand arbeiten, um bei der Entwicklung neuer Produkte im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben. Diese Herausforderungen können nur durch eine umfangreiche Vernetzung vorhandener Strukturen bewältigt werden. Der neue Verein "Nanotechnologie e.V." will diese Vernetzung fördern und dafür eine leistungsfähige Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Außerdem soll der "Nanotechnologie e.V." als ein einheitliches Sprachrohr für alle Teilbereiche der Nanotechnologie die Interessen der Nanotechnologie gegenüber Politik und Öffentlichkeit vertreten.

Vorsitzender des Vereins ist der Sprecher des Kompetenzzentrums Nanoanalytik Prof. Dr. Roland Wiesendanger vom Zentrum für Mikrostrukturforschung der Universität Hamburg. Seine Stellvertreter sind Prof. Dr. Harald Fuchs von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, und Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl von der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Kontakt:
Klaus SchoepeCCN
Kompetenzzentrum Nanoanalytik
Jungiusstraße 11
20355 Hamburg
Tel: 040/ 428 38-69 59
Fax: 040/ 428 38-69 59
kschoepe@physnet.uni-hamburg.de


Klaus Schoepe | idw
Weitere Informationen:
http://www.nanoscience.de
http://www.nanode.de

Weitere Berichte zu: Leistungsschau Nanotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg
22.01.2019 | Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics