Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Gesellschaft für Psycho-Allergologie e.V.: Erstes Seminar für Heilkundige im Februar 2002

11.12.2001


Die in diesem Jahr gegründete Gesellschaft für Psycho-Allergologie e.V. bietet erstmalig die Fortbildung Psychische Impfung für Ärzte, Psychotherapeuten und Heilpraktiker an. Termin ist der 02.02.2002 bis 03.02.2002 in Bargteheide bei Hamburg. Das Seminar hält der Psychologe, Autor und erste Vorsitzende des Vereins Dr. Klaus Witt. Neue Techniken zur mentalen Immunbehandlung von Asthma und Allergien werden vorgestellt.

Dr. Klaus Witt: "Forschungen der Psychoneuroimmunologie haben wissenschaftliche Grundlagen der psychotherapeutischen Behandlung von Allergien, Neurodermitis und Asthma eröffnet. Psychosoziale Faktoren und mentale Prozesse beeinflussen die Lebensqualität, das Wohlbefinden und die Medikation. Sogar Heilungserfolge konnten bereits erzielt werden."

Ziel der Veranstaltung ist das Erlernen und Verstehen der psychischen Impfung, die mentale Beeinflussung von Immunfunktionen, insbesondere Allergien und Asthma. Inhalte sind der wissenschaftliche Hintergrund der Methoden, die psychosozialen Faktoren und deren Einfluss, Wahrnehmungsübungen und Gesprächsführung mit chronischen Patienten, praktische Demonstration der Techniken und Möglichkeiten zum Erlernen der psychologischen Verfahren.

Hintergrund der Methoden ist die Annahme, dass der Körper von willkürlichen und unwillkürlichen Prozessen beeinflusst wird. Der Organismus reagiert bewusst und unbewusst auf Allergene, kann jedoch lernen, durch gezielte Therapien gesund auf äußere Einflüsse, zum Beispiel Pollen oder Tierhaare, zu reagieren und nicht mit den typischen Symptomen einer Allergie, wie Atemnot, Juckreiz und Fließschnupfen.

Die Seminarzeiten sind Sonnabend, der 02. Februar 2002, von 09.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag, der 03. Februar 2002, von 09.00 bis 16.00 Uhr. Die Seminarinvestition beträgt für Mitglieder 155 Euro, für nicht Mitglieder 299 Euro.

Mitglied des Vereins kann jeder werden, der über Allergien, deren Behandlung und über neuste Erkenntnisse der Forschung bezüglich Allergien informiert werden will, ein Portal für den Austausch zwischen Heilkundigen und Betroffenen sucht oder einen Beitrag zur Akzeptanz von mentalen Heilungsmöglichkeiten leisten möchte. Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen mindestens 30 Euro und ist unbefristet. Mitglieder erhalten kostenlos Newsletter, sowie Ermäßigungen auf Veranstaltungen und Fachliteratur des Vereins. Informationen und Anmeldungen erhalten Interessierte bei der Deutschen Gesellschaft für Psycho-Allergologie e.V., Bekassinenau 23a, 22147 Hamburg, unter der Telefonnummer 040/ 648 15 98 oder  E-Mail:  Dr.K.Witt@t-online.de.

Margareta Hinz | idw
Weitere Informationen:
http://www.psycho-allergologie.de

Weitere Berichte zu: Heilkunde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern
18.03.2019 | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

nachricht Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!
15.03.2019 | Robert Koch-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der virtuelle Graue Star

18.03.2019 | Informationstechnologie

Objekt­erkennung für innovative Logistiksysteme

18.03.2019 | Verkehr Logistik

Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und kleine Endoskope

18.03.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics