Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Operieren via Internet: Eine medizinische Revolution

15.11.2001


Wie kann man Patienten über eine Distanz von mehreren Tausend Kilometern operieren? Antwort gibt die 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie.

Eine medizinische Revolution wird auf der 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie vom 14.- 17.11.01 im Internationalen Congress Centrum (ICC) Berlin präsentiert: die Möglichkeit, einen Patienten über eine Distanz von mehreren Tausend Kilometern via Internet zu operieren.

Auf einer Geschäfts- oder Urlaubsreise erleidet man einen Unfall. Eine Operation ist erforderlich. Im Krankenhaus des Reiselandes gibt es keinen Spezialisten für den nötigen, unaufschiebbaren Eingriff. Menschen, die geschäftlich oder privat um den Globus jetten, werden sich dieses Szenario schon einmal vorgestellt haben.

Die Entwicklungen auf dem Gebiet der Telekommunikation haben auch zu bahnbrechenden neuen Möglichkeiten im Bereich der Medizin und speziell auch der Chirurgie geführt. "Bereits heute werden erste Operationen per Roboter durchgeführt, den der Chirurg aus großer Entfernung fernsteuert", erklärt Prof. Dr. med. Michael Nerlich, Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie der Klinik und Poliklinik für Chirurgie der Universität Regensburg. Doch noch sind einige Hürden auf dem Wege zum virtuellen Arzt und virtuellen Patienten zu nehmen.

Die momentan noch begrenzenden technologischen Faktoren, wie mangelhafte Bandbreite, unzureichende User-Interfaces und Störanfälligkeit der Technologie, werden Nerlichs Ansicht nach nicht die limitierenden Faktoren für die Entwicklungen sein. Der Experte für Telemedizin fordert, "das, was technisch möglich ist, auch für die tägliche Nutzung anwendbar zu machen."

Auch müssen gemeinsame Standards für die Durchführung entsprechender Teleoperationen geschaffen werden, rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte bedürfen der Klärung. "Darüber hinaus gilt es, die momentane und kommende Medizinergeneration im Umgang mit diesen neuen Technologien auszubilden", erklärt Nerlich.

Auf der 65. Jahrestagung werden aktuelle Informationen zu dieser technologischen Revolution und weiteren medizinischen Innovationen zugänglich gemacht, die nicht nur für die Kongreßteilnehmer von Interesse sind.

Vom 14.-17. November 2001 treffen sich Unfallchirurgen aus Deutschland und sechs weiteren europäischen Ländern im Internationalen Congress Centrum (ICC) Berlin zur 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie unter der Präsidentschaft von Prof. Dr. med. Peter Kirschner. Über 2500 Teilnehmer und mehr als 600 Referenten diskutieren unter dem Motto Unfallchirurgie im Spannungsfeld zwischen Anspruch und Erfolg über unfallchirurgische Schwerpunkte.

Esther K. Heyer | ots
Weitere Informationen:
http://www.dgu2001.de

Weitere Berichte zu: ICC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics