Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Perspektiven für zukunftsfähige Regionen

13.11.2001


Kongress der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg und des Bundesamtes für Naturschutz mit Bundesministerin Renate Künast, dem Präsident des Bundesamtes für Naturschutz Prof. Hartmut Vogtmann

Die Heinrich Böll Stiftung und das Bundesamt für Naturschutz laden ein zu einem hochrangig besetzten Kongress bei dem PolitikerInnen, Verwaltungsexperten und Wissenschaftler gemeinsam mit Kommunalpolitikern, Landwirten und Naturschützern Möglichkeiten aufzeigen, wie die Entwicklung ländlicher Räume zum Nutzen von Mensch und Natur gestärkt werden kann.

Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Renate Künast, der Präsident des Bundesamtes für Naturschutz Prof. Hartmut Vogtmann und der Vorsitzende des Agrarausschusses des Europäischen Parlaments, Friedrich Wilhelm Graefe zu Baringdorf nehmen daran teil und innovative Ansätze in Baden-Württemberg werden vorgestellt.

Die Potenziale ländlicher Regionen, die lange nur mit Problemen wie Hofsterben, Landflucht, Überalterung und Arbeitslosigkeit verbunden wurden, stehen im Vordergrund des Kongresses "Zukunftsfähige Regionen - Perspektiven für eine integrierte Entwicklung ländlicher Räume", zu welchem die Heinrich Böll Stiftung und das Bundesamt für Naturschutz am 22./23. November nach Stuttgart einladen. Tagungsort ist der Galeriesaal der Landesbank (Königstraße 5/Ecke Marstallstraße).

Können durch die Vermarktung regionaler Qualitätsprodukte, Erlebnisangebote oder die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien neue Arbeitsplätze geschaffen werden? Welche Chancen bietet die verstärkte Zusammenarbeit von Landwirten, Waldbesitzern, Handwerkern, Touristikern und Naturschützern für den ländlichen Raum? Wie können EU-Fördermittel für eine ökologisch verträgliche, sozial und kulturell innovative Entwicklung ländlicher Räume genutzt werden?

Das Thema ist von hoher Brisanz, werden doch in den kommenden beiden Jahren die Weichen für eine Reform der europäischen Agrar- und Strukturpolitik gestellt. Hierbei soll die integrierte ländliche Entwicklung stärker gefördert werden.

Kontakt: Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e.V., Rieckestr.26, 70190 Stuttgart, T. 0711-26339410, Fax. 0711-26339419, E-Mail: info@boell-ba-wue.de

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.boell-ba-wue.de

Weitere Berichte zu: Naturschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg
22.01.2019 | Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics