Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimale Anwendung intravenöser Immunglobuline

06.11.2001


Internationale Konferenz am Paul-Ehrlich-Institut in Langen



Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen veranstaltet am Freitag und Samstag, 23. und 24. November 2001, eine internationale Konferenz zum Thema "Optimale Anwendung der Intravenösen Immunglobuline". Eine Anmeldung ist noch möglich, das Programm, die Kosten der Teilnahme und Kontaktadressen finden sich auf der PEI-Homepage unter: http://www.pei.de/termine/ivig_2001.htm. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit und wird von Staatssekretär Dr. Klaus Theo Schröder eröffnet.



Immunglobuline stehen in besonderem Maße in einem Spannungsfeld zwischen anerkannten Indikationen, ausreichender Versorgung, "off-label use", also der Anwendung außerhalb der zugelassenen Indikationen, ökonomischen Erwägungen und Sicherheitsbedenken. Zunehmend werden intravenöse Immunglobuline in Indikationen eingesetzt, in denen neue Therapieansätze dringend erforderlich sind, beispielsweise bei der Multiplen Sklerose, allerdings ohne dafür zugelassen zu sein. Der Bedarf an Immunglobulinen hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Weltweit bestimmen sie seit Mitte der 90er Jahre die Höhe des Bedarfs an Blutplasma. Immer wieder werden für Immunglobuline Versorgungsengpässe bekannt.

Neben Vorträgen und Diskussionen zur Sicherheit, dem Wirkmechanismus, den etablierten Indikationen und dem "off-label use" von intravenösen Immunglobulinen stehen auf der Konferenz die klinischen Daten für mögliche neue Indikationen im Mittelpunkt, mit einem Schwerpunkt in der Anwendung bei neurologischen Indikationen. Aber auch andere mögliche Indikationsbereiche wie hämatolo-gische Erkrankungen sowie Sepsis werden diskutiert. Auch Erfahrungsberichte zur Anwendung von Leitlinien in großen Kliniken gehören zum Programm der Konferenz.


"Ich lade Ärzte und Patienten, Vertreter von Krankenkassen, Behörden und Herstellern ein, an dieser Konferenz teilzunehmen, ihre Erfahrungen und auch ihre Fragen einzubringen", so Prof. Johannes Löwer, der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts. Nur durch breiten Erfahrungsaustausch und offene Diskussionen sei es möglich, langfristig eine Brücke zu schlagen zwischen Nutzen-Risiko-Abwägungen, Einführung neuer Indikationen, der Gewährleistung von Wirksamkeit und Sicherheit der Produkte und gleichzeitig dem Streben nach Kostenoptimierung im Gesundheitswesen.

Dr. Susanne Stöcker | Paul-Ehrlich-Institut
Weitere Informationen:
http://www.pei.de/termine/ivig_2001.htm
http://www.bmgesundheit.de/

Weitere Berichte zu: Immunglobulin Immunglobulinen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien
04.12.2019 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Die Zukunft der Arbeit
03.12.2019 | Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

Ein Material, das dicker wird, wenn man daran zieht, scheint den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Der sogenannte auxetische Effekt, der auch in der Natur vorkommt, ist jedoch für eine Vielzahl von Anwendungen interessant. Eine neue, vor kurzem im Fachblatt «Nature Communications» veröffentlichte Studie der Empa zeigt nun, wie sich das erstaunliche Materialverhalten weiter steigern lässt – und sogar für die Behandlung von Verletzungen und Gewebeschäden genutzt werden kann.

Die Natur macht es vor: Ein Kälbchen, das am Euter der Mutterkuh Milch saugt, nutzt eine faszinierende physikalische Eigenschaft der Kuhzitze: Diese besteht...

Im Focus: Meteoritengestein ist "bessere Diät"

Archaeon kann Meteoritengestein aufnehmen – und sich davon ernähren

Das Archaeon Metallosphaera sedula kann außerirdisches Material aufnehmen und verarbeiten. Das zeigt ein internationales Team um Astrobiologin Tetyana...

Im Focus: The coldest reaction

With ultracold chemistry, researchers get a first look at exactly what happens during a chemical reaction

The coldest chemical reaction in the known universe took place in what appears to be a chaotic mess of lasers. The appearance deceives: Deep within that...

Im Focus: Kleiner, schneller, energieeffizienter – leistungsstarke Bauelemente für den digitalen Wandel

Hocheffiziente Leistungshalbleiter sollen die Voraussetzungen für vielfältige neue Anwendungen schaffen – von der Elektromobilität bis hin zur künstlichen Intelligenz. Darauf zielt das kürzlich gestartete Verbundprojekt „Leistungstransistoren auf Basis von AlN (ForMikro-LeitBAN)“, das vom Ferdinand-Braun-Institut koordiniert wird.

Smarte Energieversorgung, Elektromobilität, breitbandige Kommunikationssysteme und Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI) – die Anzahl miteinander...

Im Focus: KATRIN-Experiment begrenzt die Masse von Neutrinos auf unter 1 Elektronenvolt

Neutrinos spielen durch ihre kleine, aber von Null verschiedene Masse eine Schlüsselrolle in Kosmologie und Teilchenphysik. Seit 2018 soll mit dem KArlsruher TRitium Neutrino Experiment (KATRIN) die Masse von Neutrinos bestimmt werden. Schon nach einer ersten kurzen Neutrino-Messphase konnten die Forscherinnen und Forscher die Masse des Neutrinos auf kleiner als 1 Elektronenvolt (eV) begrenzen, was doppelt so genau ist wie alle bisher durchgeführten teils mehrjährigen Laborexperimente. Das Ergebnis ist diese Woche als Titelgeschichte des renommierten Fachjournals „Physical Review Letters“ veröffentlicht worden. Am Experiment beteiligt ist auch ein Team der Bergischen Universität Wuppertal.

Neben den Photonen, den masselosen elementaren Quanten des Lichts, sind Neutrinos die häufigsten Teilchen im Universum. Neutrinos werden „Geisterteilchen“...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungsnachrichten

„Sachen machen mit KI“: Automatisches Kassensystem für Kantinen

04.12.2019 | Informationstechnologie

Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

04.12.2019 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics