Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schützt Technikvorausschau vor Pleiten? TA-Akademie testet Konzepte für Multimedia

29.08.2001


Die Einführung des Computers hat ganze Branchen ruiniert, die Brennstoffzelle könnte für die nächste Pleitewelle sorgen. Experten sagen voraus, dass die Hersteller von Motorblöcken innerhalb weniger Jahre ihren gesamten Markt verlieren werden, falls sich die neue Antriebsform durchsetzt. Damit Betriebe rechtzeitig auf zukunftsträchtige Felder umsteuern können, setzen Entscheidungsträger auf nationaler Ebene immer stärker auf die Technikvorausschau. Dabei werden Experten aus Wissenschaft und Praxis nach ihren persönlichen Einschätzungen von Zukunftsmärkten und Risiken befragt, und diese Einzelmeinungen dann zu einem Gesamtbild zusammengesetzt. Die Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg (TA-Akademie) veranstaltet im Auftrag der Europäischen Union im Rahmen eines Forschungsprojektes, an dem auch die Partnerregionen Katalonien (Spanien), Lombardei (Italien) und Rhônes-Alpes (Frankreich) teilnehmen, erstmals eine Technikvorausschau für zwei Branchen in Baden-Württemberg.
Aus den Bereichen Werkzeugmaschinenbau und Multimedia werden jeweils 20 Unternehmer und Technologieentwickler aus mittelständischen Betrieben einen Tag lang ihre Zukunftsvisionen gemeinsam mit Kollegen vorstellen und diskutieren. Daraus werden in einer zweiten Runde entsprechende Handlungskonzepte erarbeitet. Für interessierte Unternehmen aus den beiden Bereichen besteht noch die Möglichkeit, an dem Projekt mitzuarbeiten. Beide Workshops finden im Abstand von zwei Monaten in den Räumen der TA-Akademie in Stuttgart-Vaihingen statt. Die Ergebnisse werden im März 2002 gemeinsam mit denen der drei Partnerregionen vorgestellt, die zur selben Zeit ebenfalls je zwei Branchen (u.a. Print/Medien, Metallverarbeitung, Textil) exemplarisch auf Potenziale und Gefahren für die Zukunft hin untersuchen werden.

Termine:


Werkzeugmaschinenbau: 26. Oktober 2001 / 30. Januar 2002
Multimedia: 24. Oktober 2001 / 1. Februar 2002

Interessierte Unternehmer, die an beiden Workshops teilnehmen wollen, melden sich bitte bei
Agnes Pechmann, Tel: 0711/ 9063-284  


agnes.pechmann@ta-akademie.de
oder
Gerhard Fuchs, Tel: 0711/ 9063-199  
gerhard.fuchs@ta-akademie.de

Dr. Birgit Spaeth | idw

Weitere Berichte zu: Multimedia Technikvorausschau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK’21 findet am 10. und 11. Juni 2021 statt
06.04.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Interdisziplinärer Austausch zum Design elektrochemischer Reaktoren
03.04.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Langlebigere Satelliten, weniger Weltraumschrott

Forschende der Universität Stuttgart nehmen innovatives induktives Plasmatriebwerk auf Helicon-Basis in Betrieb

Erdbeobachtungssatelliten für niedrige Flughöhen, kleiner, leichter und billiger als herkömmliche Modelle: Das sind die Ziele des EU- Projekts „DISCOVERER“, an...

Im Focus: X-ray vision through the water window

The development of the first high-repetition-rate laser source that produces coherent soft x-rays spanning the entire 'water window' heralds the beginning of a new generation of attosecond technology

The ability to generate light pulses of sub-femtosecond duration, first demonstrated some 20 years ago, has given rise to an entirely new field: attosecond...

Im Focus: Innovative Technologien für Satelliten

Er kommt ohne Verkabelung aus und seine tragende Struktur ist gleichzeitig ein Akku: An einem derart raffiniert gebauten Kleinsatelliten arbeiten Forschungsteams aus Braunschweig und Würzburg. Für 2023 ist das Testen des Kleinsatelliten im Orbit geplant.

Manche Satelliten sind nur wenig größer als eine Milchtüte. Dieser Bautypus soll jetzt eine weiter vereinfachte Architektur bekommen und dadurch noch leichter...

Im Focus: The human body as an electrical conductor, a new method of wireless power transfer

Published by Marc Tudela, Laura Becerra-Fajardo, Aracelys García-Moreno, Jesus Minguillon and Antoni Ivorra, in Access, the journal of the Institute of Electrical and Electronics Engineers

The project Electronic AXONs: wireless microstimulators based on electronic rectification of epidermically applied currents (eAXON, 2017-2022), funded by a...

Im Focus: Belle II liefert erste Ergebnisse: Auf der Suche nach dem Z‘-Boson

Vor ziemlich genau einem Jahr ist das Belle II-Experiment angelaufen. Jetzt veröffentlicht das renommierte Journal Physical Review Letters die ersten Resultate des Detektors. Die Arbeit befasst sich mit einem neuen Teilchen im Zusammenhang mit der Dunklen Materie, die nach heutigem Kenntnisstand etwa 25 Prozent des Universums ausmacht.

Seit etwa einem Jahr nimmt das Belle II-Experiment Daten für physikalische Messungen. Sowohl der Elektron-Positron-Beschleuniger SuperKEKB als auch der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK’21 findet am 10. und 11. Juni 2021 statt

06.04.2020 | Veranstaltungen

Interdisziplinärer Austausch zum Design elektrochemischer Reaktoren

03.04.2020 | Veranstaltungen

13. »AKL – International Laser Technology Congress«: 4.–6. Mai 2022 in Aachen – Lasertechnik Live bereits früher!

02.04.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie gut ist die weltweite Wasserqualität? Verbundprojekt "GlobeWQ" startet

09.04.2020 | Biowissenschaften Chemie

Langlebigere Satelliten, weniger Weltraumschrott

09.04.2020 | Physik Astronomie

Impuls für die Pilzforschung

09.04.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics