Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bewegte Träume - Motorische Störungen im Schlaf

28.08.2008
Vom 16. bis 18. Oktober 2008 findet die 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) in Kassel statt.

Ein interessanter Programmaspekt und Thema mehrerer wissenschaftlicher Sitzungen sind motorische Störungen vom Schlafwandeln bis zur REM-Schlafstörung.

Die REM-Schlaf-Verhaltensstörung ist eine seltene, aber klinisch eindrucksvolle Störung der Schlafstruktur, wobei Träume direkt in heftige Körperbewegungen umgesetzt werden. Nach neuesten Erkenntnissen handelt es sich dabei um eine Vorform der Parkinson-Erkrankung.

Eine Reihe motorischer Störungen im Schlaf können die nächtliche Erholung deutlich stören, werden aber nicht immer vom Patienten selbst beobachtet.

Bei einer Vielzahl von neurodegenerativen Erkrankungen, ebenso wie beim Restless-Legs-Syndrom, können Periodische Beinbewegungen im Schlaf (PLMS) beobachtet werden. In zunehmendem Alter sind PLMS auch physiologisch bedingt und werden wie folgt definiert: mindestens 4 aufeinanderfolgende kurze Beinbewegungen im Abstand von 5-50sec, Amplituden definiert, ggf. auch im Wachen in der Nacht.

Manchmal sind PLM mit Arousels verbunden, zahlreiche PLM führen jedoch auch zu keinerlei EEG-Veränderung. Inwieweit PLMS wirklich zu Schlafstörungen bei RLS-Patienten und Parkinson-Patienten führen und von einer klinischen Relevanz sind, ist umstritten, möglicherweise sind nur die durch PLM induzierten autonomen Veränderungen wie Herzfrequenz- und Blutdruckänderungen letztendlich klinisch relevante Parameter.

Die REM-Schlafverhaltensstörung (RBD) wird nach internationaler Klassifikation (ICSD, 2005) definiert über einen im Polysomnogramm nachgewiesenen vermehrten Muskeltonus der Kinnmuskulatur im REM-Schlaf, aber auch klinische Merkmale wie Bewegungen im REM-Schlaf, z.B. der Extremitäten, Vokalisationen wie Schreien, Lachen, Singen im Schlaf, die im Zusammenhang mit Trauminhalten stehen, können beobachtet werden. Diese Störungen führen manchmal dazu, dass Patienten sich oder andere im Schlaf verletzen, aus dem Bett fallen und sich meistens daran nicht mehr erinnern können (Comella et al., 1998).

REM-Schlafstörung treten viel häufiger auf, als früher angenommen. Bis zu 90% der Patienten mit Multisystematrophie können betroffen sein (Plazzi et al., 1998). RBD können bereits ein Zeichen der Frühphase des M. Parkinson sein. Wichtig ist, dass RBD diagnostisch von nächtlichen Psychosen oder Verwirrtheitszuständen abgegrenzt werden.

Somnambulismus (Schlafwandel) beginnt meist in jungen Jahren und wird mit zunehmendem Alter seltener. Aus dem Tiefschlaf heraus werden dabei einfache bis komplexe Handlungen dargestellt, so stehen die Personen auf, gehen oder bewegen sich physiologisch, nur selten begleitet von komplexen Handlungen. In einer Schlafableitung kann die Erkrankung nur eindeutig diagnostiziert werden, wenn sie in der abgeleiteten Nacht auftritt, was nicht immer der Fall ist. Manche Menschen leiden über Jahre an Somnambulismus, teilweise medikamentös therapieresistent, so dass nur äußere Maßnahmen, wie Eingriffe in die Umgebung helfen, die Sicherheit des Patienten zu wahren.

Der Bruxismus (Zähneknirschen) zeigt sich in der Regel in rhythmischen Kaubewegungen, die über längere Phasen des Schlafes auftreten können und von charakteristischen Geräuschen begleitet sind. Folge sind z.T. heftige Beschwerden am Kauapparat. Auch hier sind vor allem jüngere Patienten betroffen, später geht der Bruxismus oft in PLM über.

Medienvertreter, die sich weiterführend zu diesen Themen informieren möchten, sind eingeladen dies auf der Jahrestagung der Schlafmediziner zu tun und dort das Expertengespräch zu suchen. Für allgemeine Informationen und zur Interviewkoordination wenden Sie sich bitte an Romy Held, Conventus Congressmanagement und Marketing GmbH.

Den Kongressvorsitz teilen sich in diesem Jahr Prof. Dr. med. Geert Mayer (Schwalmstadt), Prof. Dr. med. Claudia Trenkwalder (Kassel), Prof. Dr. med. Stefan Andreas (Immenhausen) und Prof. Dr. med. Martin Konermann (Kassel). Etwa 1500 Teilnehmer werden zu diesem Kongress erwartet, um sich mit dem vielfältigen und breitgefächerten Gebiet der Schlafmedizin auseinanderzusetzen. Circa 150 Referenten, ausgewiesene schlafmedizinische Experten in Deutschland, werden neueste Ergebnisse vorstellen und mit internationalen Wissenschaftlern deren Umsetzung in die Praxis diskutieren.

Um ständig auf dem Laufenden zu sein, empfehlen wir Ihnen den Besuch der Kongresshomepage unter http://www.dgsm2008.de. Hier finden Sie auch das Tagungsprogramm, alle Pressemitteilungen und Sie können sich akkreditieren.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. med. Claudia Trenkwalder
Paracelsus-Elena-Klinik
Klinikstraße 16
D-34128 Kassel
Tel.: 0561/600 92 00
Für Presserückfragen:
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
Romy Held
Tel.: 03641/3533229
romy.held@conventus.de
Vertiefende Literatur:
American Sleep Disorders Association. International Classification of Sleep Disorders, Revised: Diagnostic and Coding Manual. Rochester, Minn, American Sleep Disorders Association, 2005.
Comella CL, Nardine TM, Diederich NJ, Stebbins GT. Sleep-related violence, injury, and REM sleep behavior disorder in Parkinson's disease. Neurology. 1998;51:526-529.
Happe S, Trenkwalder C. (2005). Sleep Disorders in Parkinson?s Disease. In: Ebadi M, Pfeiffer RF (Hg.) Parkinson's Disease. CRC Press, Boca Raton, London, New York, Washington, D.C, 217-228.

Plazzi G, Corsini R, Provini F, Pierangeli G, Martinelli P, Montagna P, Lugaresi E, Cortelli P (1997). REM sleep behavior disorders in multiple system atrophy. Neurology, Vol 48, Issue 4 1094-1097.

Wolfgang Müller | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgsm2008.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics