Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Masterclass Kommunikation

10.06.2008
Wertschöpfung durch Unternehmenskommunikation
23. und 24. Juli 2008, Hotel InterContinental, Hamburg
Der Strukturwandel der Medien hat Auswirkungen auf die Praxis der Unternehmenskommunikation. Nach Expertenmeinung sei die klassische Fokussierung auf Pressearbeit, Corporate Publishing und Events zukünftig nicht mehr ausreichend. Gefragt sei Dialogkompetenz auf allen Kanälen.

Auch die Themen Wertschöpfung und Controlling nehmen einen immer größeren Stellenwert im Kommunikations-Management ein. Wie Kommunikation die strategischen und finanziellen Ziele des Unternehmens unterstützen und zur Steigerung der Unternehmenswerte beitragen kann, erörtern auf der EUROFORUM-Konferenz „Masterclass Kommunikation“ am 23. und 24. Juli 2008 in Hamburg sechs führende Professoren für Unternehmenskommunikation und Public Relations im deutschsprachigen Raum (www.euroforum.de/inno-mc-kommunikation08).

Weitere Schwerpunkte der Konferenz sind rentable Kommunikationsinvestitionen, Methoden zur Steuerung und Evaluation von PR-Kampagnen sowie Krisenkommunikation und Reputationsmanagement.

Wandel in der Unternehmenskommunikation
Unternehmen haben die Chancen und Entwicklungspotenziale des Web 2.0 für die eigene Organisation erkannt. Mithilfe von Enterprise 2.0 und Open Innovation entsteht eine Kultur des offenen Dialogs zwischen Partnern, Kunden und Mitarbeitern. Prof. Dr. Ansgar Zerfaß (Universität Leipzig) referiert über den Strukturwandel in der Unternehmenskommunikation und stellt Leitideen für ein erfolgreiches Kommunikations-Management vor. Prof. Dr. Ulrike Röttger (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) spricht über die zunehmende Moralisierung von Unternehmenskampagnen. Corporate Social Responsibility, als Beitrag der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung, sieht sie hierbei als größte Herausforderung für die Unternehmenskommunikation. Das ökologische und soziale Engagement muss in eine unternehmensweite Strategie manifestiert werden, nur dann könnten Indikatoren zur Leistung bewertet werden. Prof. Dr. Diana Ingenhoff (Universität Fribourg) stellt in ihrem Vortrag Methoden und Fallbeispiele integrierter Reputationsanalysen vor. Neue Inhalte und neue Positionierung der Kommunikationskanäle, zum Beispiel durch Corporate Publishing, Corporate TV oder Intranet im Unternehmen, fordert auch Prof. Dr. Claudia Mast (Universität Hohenheim). Mast referiert über die bevorstehenden Umbrüche und Neuausrichtungen des Kommunikations-Managements.

Krisenkommunikation: Prävention und Regeln für den Ernstfall
Unternehmen unterschätzen oft die emotionalen Folgen ihrer unternehmerischen Entscheidungen. Umso wichtiger ist es, durch geschickte Kommunikation selbst in kritischen Situationen eine positive Berichterstattung zu erzielen. Die Logik von Krisen und die typischen Fehler der Macher stellt Prof. Dr. Martin Löffelholz (Technische Universität Ilmenau) vor. Löffelholz legt dar, wie Kommunikation in Krisenzeiten erfolgreich gestaltet werden sollte und inwieweit angewandte Forschung Unternehmen dabei unterstützen kann.

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Unternehmenskommunikation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin
07.07.2020 | Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

nachricht Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch
07.07.2020 | Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Guido Bonati ist neuer Chief Technology Officer und Leiter Forschung & Entwicklung bei FISBA AG

08.07.2020 | Unternehmensmeldung

Social Learning in der Firma und virtuelle Seminarräume für Mitarbeiter

07.07.2020 | Seminare Workshops

„Maschinen-EKG“ soll Umwelt schonen

07.07.2020 | Maschinenbau

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics