Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ankündigung der ersten technischen Konferenz über industrielles Magnetimpulsschweissen und -umformen

04.06.2008
Die erste technische Konferenz über industrielles Magnetimpulsschweissen und -umformen wird von Pulsar Ltd. und SLV München ausgerichtet und findet am 3. Juli 2008 bei SLV München, einem bekannten Forschungsinstitut für Schweisstechnik, statt.

Die Konferenz zu den jüngsten Entwicklungen und Praktiken des industriellen Magnetimpulsschweissens und -umformens (Magnetic Pulse Welding and Forming - MPW) wird das Herz der Metallbearbeitungsindustrie mit Sicherheit höher schlagen lassen.

Die Veranstaltung wird von Dr. Ing. K. Middeldorf, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verbandes für Schweissen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) mit einem Grundsatzvortrag zum Thema "Trends und Wertschöpfung in der Fügetechnik" eröffnet. Über die Vortragssitzungen der Konferenz hinaus wird SLV mithilfe des vor Kurzem erworbenen Pulsar MPW 25 9 Modells die bahnbrechende Magnetimpulsschweisstechnik für den industriellen Betrieb auch vorführen.

Pulsar, das erste Unternehmen, dass das Magnetimpulsschweissverfahren erfolgreich industrialisiert und an mehreren bedeutenden Standorten weltweit implementiert hat, wird die Gelegenheit nutzen, um das Verfahren, dessen Potenzial schon seit Langem bekannt ist, zu erörtern. Auf der Konferenz wird das Verfahren, das durchaus in der Lage sein könnte, den Metallbetrieb umzuwälzen, sowie seine Anwendungsfelder gemeinsam mit Fachleuten aus Industrie und Forschung vorgestellt.

... mehr zu:
»SLV »Schweisstechnik

Zu folgenden Themenbereichen werden auf der Konferenz Sitzungen stattfinden:

- Fallstudien der industriellen Implementierung des Magnetimpulsschweissverfahrens

- Qualitätsaspekte des Magnetimpulsschweissens

- Vorteile und ökologische Aspekte des Magnetimpulsschweissens

- Spulenbauform für das Magnetimpulsschweissen und -umformen

- Vorteile des Magnetimpulsumformens

Rani Plaut, CEO von Pulsar, sagte: "Wenn man die Vorteile vergleicht und abwägt, so könnte das industrielle, kalte Magnetimpulsschweissverfahren durchaus die seit Jahren erste Entwicklung von Bedeutung in der Metallfügung sein. Ich bin davon überzeugt, dass die Konferenz vielen Industriemanagern und Ingenieuren die Augen öffnen wird und ihnen die reale, praktischen Wertschöpfung für ihr Geschäft, die sofort und unmittelbar umgesetzt werden kann, verdeutlicht."

Dr. Ing. Heidi Cramer, Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung an der SLV München stellte fest, dass die Fachleute des Instituts "sich darauf freuen, auf der Konferenz im Juli in München ihre Kooperation mit Pulsar vorstellen zu können. Sie haben das Gefühl, dass die Vorführung die Vorteile der industriellen Anwendung des Verfahrens überzeugend unter Beweis stellen wird."

Informationen zu Pulsar

Pulsar Ltd., weltweiter Vorreiter im Bereich des industriellen Magnetimpulsschweissens und -umformens, bietet auf der etablierten Magnetimpulstechnologie und Fachkompetenz des Unternehmens beruhende Hochdurchsatz-Produktionsstrassen. Die bereits weltweit an vielen wichtigen Standorten installierten, kalten Magnetimpulsschweiss und -umformungsanlagen von Pulsar führen zu drastischen Kosteneinsparungen, erhöhen die Produktivität, fördern ökologische Arbeitsplätze und ermöglichen das einfache Verschweissen gleichartiger und heterogener Metalle.

Informationen zu SLV München

Das Deutsche Institut für Schweisstechnik SLV München ist ein bekannter Partner der Metallindustrie. Das Institut widmet sich ganz der Ausbildung, Schulung, Forschung und Entwicklung sowie der Materialprüfung und Qualitätssicherung. Mit über 70 Mitarbeitern geniesst das Institut einen hervorragenden Ruf für gründliche technologische Forschungs- und Entwicklungsarbeiten und ist ein geachteter Partner führender Hersteller in Europa und anderen Regionen, die sich ganz auf SLV verlassen, um über den Stand der Schweisstechnik auf dem Laufenden zu bleiben.

Die vollständige Konferenz-Tagesordnung steht unter
http://www.pulsar.co.il/news/?nid=22 zur Verfügung.
Falls Sie sich für die Konferenz anmelden möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an: event@pulsar.co.il
Ansprechpartner:
Orit Coty
Pulsar Marketing Communication Manager
Tel.: +972-3-5663303
E-Mail: Orit@pulsar.co.il

Orit Coty | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.pulsar.co.il
http://www.slv-muenchen.de
http://www.pulsar.co.il/news/?nid=22

Weitere Berichte zu: SLV Schweisstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group
20.05.2019 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungsnachrichten

3D-Technologie ermöglicht Blick in die Vergangenheit

20.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

DGHNO-KHC: Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich bei Kopf-Hals-Tumoren durch

20.05.2019 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics