Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Offene Institutstüren am "Tag der Technik"

02.06.2008
Am Freitag, 13. Juni 2008, öffnen die Stuttgarter Fraunhofer-Institute ihre Türen im Rahmen der bundesweiten Initiative "Tag der Technik". Vor allem Schülerinnen und Schüler sowie Familien, aber natürlich auch alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am Freitag, 13. Juni 2008, öffnet das Fraunhofer-Institutszentrum in Stuttgart im Rahmen der bundesweiten Initiative "Tag der Technik" erneut seine Türen für neugierige Hobbyforscher. Ab 14 Uhr sind Kinder und Jugendliche, Familien und Schulklassen herzlich eingeladen, sich in verschiedenen Führungen oder auch auf eigene Faust über die vielseitigen Forschungsaktivitäten der sechs beteiligten Institute zu informieren.

So besteht am Fraunhofer IAO unter anderem die Möglichkeit, das Interaktionslabor zu besuchen, in dem neue Ansätze der Mensch-Technik-Interaktion anhand von Mitmach-Exponaten vorgestellt werden. Auf dem "Fraunhofer-Holodeck" können die Besucher dann in virtuelle Welten eintauchen und dabei einen Blick in die Zukunft werfen.

Aber auch an den übrigen Instituten gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Die Fraunhofer-Technologie-Entwicklungsgruppe TEG beschäftigt sich beispielsweise mit dem Thema "Sauberes Wasser ohne Chemie" und am Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA erfahren die Besucher, wie ein Industrieroboter arbeitet. Die Besichtigung der Labore sowie alle Führungen sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden.

Beim Wissenschafts-Quiz für Schüler können die Nachwuchsforscher ihr Potenzial testen und unter Beweis stellen. Den Gewinnern winken attraktive Preise. Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) lädt zudem Kinder und Schüler aller Altersklassen ein, sich am VDI-Technik-Parcours zu beteiligen. Hier kann man sein technisches, handwerkliches und logisches Geschick erproben und dabei ebenfalls verschiedene Preise gewinnen.

Für Erholung und Unterhaltung sorgt das bunte Rahmenprogramm. Vor allem die jüngeren Gäste können überschüssige Energien auf der Hüpfburg oder beim Actionpainting abbauen - beide Angebote werden von Kind e.V. betreut. Alle anderen können sich auf die Auftritte der beiden Bands "Grup LIMAN" und "Halbe he" freuen, deren Bandmitglieder zum Teil aus dem Umfeld der Stuttgarter Fraunhofer-Institute stammen. Dieser musikalische Teil des Abends startet gegen 18 Uhr und wird gegen 22 Uhr durch ein spektakuläres Feuerwerk abgerundet.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2124, Fax +49 711 970-2299
presse@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.izs.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics