Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Klinik wird zum ambulanten Versorger – und zur Konkurrenz für Ärzte?

30.05.2008
Die nächsten Schritte für Kliniken nach ihrer Zulassung zur ambulanten Versorgung sind Thema der 2. IIR-Konferenz „§116b SGB V“, 12. bis 14. August 2008, Barceló Cologne City Center, Köln
Die Öffnung von Kliniken für spezialisierte ambulante Behandlungen gefällt nicht allen Beteiligten: Mehrfach ist die drohende Konkurrenz für niedergelassene Ärzte angemahnt worden.

Doch es gibt auch andere Stimmen: „Eine unserer ersten Fragen direkt nach der Zulassung war: Wie beziehen wir die niedergelassenen Ärzte in die Leistungserbringung ein?“, sagte Harald Stender, Geschäftsführer des Westküstenklinikums Heide in einem Gespräch mit dem Konferenzveranstalter IIR. Ende letzten Jahres bekam sein Haus zehn Zulassungen nach Paragraph 116b SGB V erteilt. Damit darf die Klinik als eine der ersten in Deutschland hoch spezialisierte Leistungen auch ambulant erbringen.

Schon vor dem Antrag hat Stender Kooperationsgespräche mit Ärzten geführt und Vereinbarungen geschlossen – und diese Bereitschaft zur Zusammenarbeit auch gegenüber der Behörde signalisiert: „Es empfiehlt sich, im Antrag den Kooperationsgedanken nachvollziehbar darzustellen“, so der Klinikleiter. Über seine Erfahrungen bei der Antragstellung und Umsetzung speziell im Fachbereich Onkologie berichtet er auf der IIR-Konferenz „§116b SGB V“ (12. bis 14. August 2008 in Köln, http://www.iir.de/116b/inno) Auch Dr. Jörg-Andreas Rüggeberg, Präsident der Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände, bezieht Stellung zur bisherigen und künftigen Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten.

„Kooperation statt Konfrontation“ beim Vorreiter Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein ist das bisher einzige Bundesland, das Anträge wie die von Harald Stender auf ambulante Versorgung nach §116 positiv beschieden hat. Die hiesige Kassenärztliche Vereinigung (KVSH) will die vermeintlich drohende Konkurrenzsituation zwischen Kliniken und Ärzten vermeiden: „Wir waren erfolgreich mit dem Motto „Kooperation statt Konfrontation“, so dass solche Anträge, die in einem Zusammenhang stehen mit einer geplanten Kooperation von Vertragsärzten mit dem entsprechenden Krankenhaus, zurückgestellt wurden, sofern noch keine abschließende Klärung herbeigeführt werden konnte“, erklärt die Leiterin der Abteilung Zulassung und Praxisberatung, Bianca Hartz, im aktuellen KVSH-Verbandsmagazin. (NORDLICHT aktuell 4/2008) So seien beispielsweise Anträge, die sich auf die Diagnostik und Versorgung von Patienten mit Multipler Sklerose beziehen, zurückgestellt worden, weil ein spezialisierter Neurologe Bedenken angemeldet hatte. Auf der IIR-Konferenz präsentiert Hartz ihre Stellungnahme zur derzeitigen Situation in Schleswig-Holstein.

In weiteren Vorträgen werden die Sichtweisen der Pharmaindustrie, Krankenkassen und Apotheken zu den Konsequenzen der Kliniköffnung deutlich. So gibt zum Beispiel Michael Lueb, Präsident des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e.V. einen Ausblick auf die Zukunft der Krankenhausapotheken.

Weitere Informationen zur Konferenz sind abrufbar unter: www.iir.de/116b/inno

Kontakt:
Romy König
Pressereferentin
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/116b/inno
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: SGB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

nachricht Wie sicher ist autonomes Fahren?
16.05.2019 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

Chemie – das gemeinsame Element

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Studentische Modelle: 5G-Sendemasten aus Holz für ein ästhetisches und nachhaltiges Stadtbild

20.05.2019 | Architektur Bauwesen

Klimakiller Zement: Wie sich mit Industrieabfällen CO2-neutrale Alternativen herstellen lassen

20.05.2019 | Materialwissenschaften

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

20.05.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics