Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten diskutieren über zivile Sicherheit: Internationale Konferenz in Potsdam

26.05.2008
Mehr Sicherheit durch Technik: Auf der internationalen Konferenz "Safety and Security Systems in Europe" in Potsdam werden am 19. und 20. Juni Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung darüber diskutieren, wie neue Technologien für die Verbesserung der zivilen Sicherheit genutzt werden können.

Während mit dem Ende des kalten Krieges die militärischen Bedrohungen nur noch eine untergeordnete Rolle spielen, sieht sich Europa einer Vielzahl neuartiger Herausforderungen im Sicherheitssektor gegenüber. Terroristische Anschläge und Anschlagsversuche, aber auch Pandemien und Naturkatastrophen beeinträchtigen das Sicherheitsgefühl der Bürger.

Die europäische Sicherheitswirtschaft und die Sicherheitsforschung haben diese Herausforderungen angenommen. Dabei geht es nicht nur darum, gefährliche Stoffe zu erkennen oder gefährdete Bereiche zu überwachen. Notwendig sind vielmehr neue Strategien, um den Gefahren wirksam zu begegnen. Wichtige Schlagworte hierfür sind Interoperabilität und Systemfähigkeit. In den Markt der Sicherheitswirtschaft drängen Unternehmen aus der Wehrtechnik, aber auch aus vielen anderen Branchen bis hin zur Informatik und der Biotechnologie.

Forschungsergebnisse finden häufig in unterschiedlichen Bereichen Anwendung - vor allem in der zivilen Sicherheit, aber u. a. auch in der Logistik, dem Energiesektor oder im Umwelt- und Gesundheitsschutz.

Um einen intensiven internationalen Dialog zwischen dem einzelnen Akteuren und Institutionen zu fördern, wurde im Jahre 2006 die Konferenz "Safety and Security Systems" etabliert, die nun bereits zum dritten Mal stattfinden wird. Die Veranstaltung wird die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH im Rahmen des European Enterprise Network organisiert. Fachliche Schwerpunkte der diesjährigen Kon-ferenz sind Fachforen zu den Thematiken "THz-Technologie", "Ausbildung und Interoperabilität", "Authentifikation und Kommunikation", "Nutzung Hochenergetischer Strahlung" sowie "CBRNE-Sensoren" und "Luftgestützte Systeme". Daneben wird in einem Workshop über die Errichtung eines europäischen Testzentrums für die Sicherheit der Verkehrsinfrastruktur diskutiert.

Während der Konferenzzeit wird ein "Pre-arranged Meeting Service" für interessierte Unternehmen und Forschungsinstitutionen angeboten. Ziel ist es, Akteure aus verschiedenen Kontexten miteinander in Kontakt zu bringen und zu vernetzen, um so neue Lösungsansätze bzw. neue Produkte und/oder Dienstleistung zu generieren.

Erstmals wird es auch eine Live-Demonstration auf dem Testgelände der Bundesanstalt für Materialforschung in Horstwalde geben.

Partnerorganisationen der Veranstaltung sind die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB).

Pressevertreter sind herzlich zur Konferenz und auf das Testgelände der Bundesanstalt für Materialforschung eingeladen. Bitte melden Sie sich dafür mindestens eine Woche vorher an.

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Kerstin Gomansky
Steinplatz 1
10623 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 310078-127
Fax: +49 (0) 30 310078-281
gomansky@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.vdivde-it.de
http://www.safety-and-security.de

Weitere Berichte zu: Materialforschung Sicherheitswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme
21.01.2020 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht 11. Tagung Kraftwerk Batterie - Advanced Battery Power Conference am 24-25. März 2020 in Münster/Germany
16.01.2020 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: A new look at 'strange metals'

For years, a new synthesis method has been developed at TU Wien (Vienna) to unlock the secrets of "strange metals". Now a breakthrough has been achieved. The results have been published in "Science".

Superconductors allow electrical current to flow without any resistance - but only below a certain critical temperature. Many materials have to be cooled down...

Im Focus: DKMS-Studie zum Erfolg von Stammzelltransplantationen

Den möglichen Einfluss von Killerzell-Immunoglobulin-ähnlichen Rezeptoren (KIR) auf den Erfolg von Stammzelltransplantationen hat jetzt ein interdisziplinäres Forscherteam der DKMS untersucht. Das Ergebnis: Bei 2222 Patient-Spender-Paaren mit bestimmten KIR-HLA-Kombinationen konnten die Wissenschaftler keine signifikanten Auswirkungen feststellen. Jetzt wollen die Forscher weitere KIR-HLA-Kombinationen in den Blick nehmen – denn dieser Forschungsansatz könnte künftig Leben retten.

Die DKMS ist bekannt als Stammzellspenderdatei, die zum Ziel hat, Blutkrebspatienten eine zweite Chance auf Leben zu ermöglichen. Auch auf der...

Im Focus: Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

Europäische Union fördert Forschungsprojekt „PredActin“ mit 1,2 Millionen Euro

Aktin ist ein wichtiges Strukturprotein in unserem Körper. Als Hauptbestandteil des Zellgerüstes sorgt es etwa dafür, dass unsere Zellen eine stabile Form...

Im Focus: Programmable nests for cells

KIT researchers develop novel composites of DNA, silica particles, and carbon nanotubes -- Properties can be tailored to various applications

Using DNA, smallest silica particles, and carbon nanotubes, researchers of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) developed novel programmable materials....

Im Focus: Miniatur-Doppelverglasung: Wärmeisolierendes und gleichzeitig wärmeleitendes Material entwickelt

Styropor oder Kupfer – beide Materialien weisen stark unterschiedliche Eigenschaften auf, was ihre Fähigkeit betrifft, Wärme zu leiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz und der Universität Bayreuth haben nun gemeinsam ein neuartiges, extrem dünnes und transparentes Material entwickelt und charakterisiert, welches richtungsabhängig unterschiedliche Wärmeleiteigenschaften aufweist. Während es in einer Richtung extrem gut Wärme leiten kann, zeigt es in der anderen Richtung gute Wärmeisolation.

Wärmeisolation und Wärmeleitung spielen in unserem Alltag eine entscheidende Rolle – angefangen von Computerprozessoren, bei denen es wichtig ist, Wärme...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

11. Tagung Kraftwerk Batterie - Advanced Battery Power Conference am 24-25. März 2020 in Münster/Germany

16.01.2020 | Veranstaltungen

Leben auf dem Mars: Woher kommt das Methan?

16.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Human-Antikörper statt Pferdeseren für die Behandlung von Diphtherie

21.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Mit Mixed Reality Maschinen überwachen

21.01.2020 | Informationstechnologie

Hydraulische Hubtisch – Plattformwaage PCE-HLTS 500 mit individueller Arbeitshöhe

21.01.2020 | Maschinenbau

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics