Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Internationales CTI Forum: Automotive Interior – Textiles in Automotive

20.05.2008
Der Stoff, aus dem die Autos sind
24. und 25. Juni 2008 im Lindner Congress Hotel Düsseldorf
An der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Nutzer ist neben der Funktionalität das Wohlbefinden der Insassen besonders wichtig. Der Fahrzeuginnenraum unterliegt daher sowohl pragmatischen Anforderungen als auch verstärkt Ansprüchen an Design und Schutz.

Der Fahrgastraum wird zum mobilen Wohnzimmer: ansprechend, komfortabel und sicher. Innovative Ansätze für die Entwicklung und Gestaltung von Automobiltextilien stellt das 2. Internationale CTI Forum „Automotive Interior – Textiles in Automotive“ am 24. und 25. Juni in Düsseldorf vor.

Informationen zum Veranstaltungsprogramm im Internet unter www.konferenz.de/inno-pr-autotextiles-08

Auf der Veranstaltung werden die Colour & Trim-Designkonzepte der Fahrzeughersteller Daimler und Volvo präsentiert. Martin Bremer von Daimler referiert über die Harmonisierung von Oberflächenmaterial, Farbe und Form. Eva Kling von Volvo Schweden berichtet, wie neue Textiltrends die Wahrnehmung von Farben und Oberflächen beeinflussen können. Anhand des Konzeptfahrzeugs „sQuba“ erläutert Kirsten Schönharting vom Autotextilienanbieter Strähle + Hess neuartiges Textildesign. Über die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Leder, Kunstleder und Stoffen spricht Dr. Haiko Schulz vom Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen. Weiterhin werden auf dem CTI Forum Ansätze zur Veredlung und funktionellen Ausrüstung von Textilien erörtert. Mit ihrem Vortrag zur Innenraum- und Textilgestaltung in öffentlichen Verkehrsmitteln gewährt Anna-Maria Müller vom Schweizer Massenverkehrsmittel-Spezialisten Lantal Textiles einen Blick über den Tellerrand.

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
Car Training Institute
Ein Geschäftsbereich der IIR Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:+49 (0)69 / 244 327 – 3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.car-training-institute.com
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: Automotiv CTI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus
22.10.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Natürlich intelligent
19.10.2018 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Gebirge bereiten Boden für Artenreichtum

22.10.2018 | Geowissenschaften

Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

22.10.2018 | Physik Astronomie

Neuer Wirkstoff gegen Anthrax

22.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics