Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verschiedenste Materialien im Blickpunkt

09.05.2008
Der "Materials Day" am Donnerstag, 15. Mai, bringt Forscher, Industrie-Ingenieure und Studierende zusammen. In der Fachhochschule Osnabrück gibt es an diesem Tag spannende Einblicke in die weite Welt der Materialwissenschaften.

Materialwissenschaften geben heute in fast allen Bereichen der Hochtechnologie das Innovationstempo vor: So übertragen Wissenschaftler in der Medizintechnik biologische Prinzipien auf neue Materialien.

In der Luftfahrt berechnen sie exakt, wie sich Werkstoffe unter Extrembedingungen in Flugzeug- oder Raketen-Triebwerken verhalten. - Es gibt unzählige Einsatzbereiche für moderne Werk- und Kunststoffe. "Die Kunst besteht aber darin, Gesetze der Naturwissenschaften mit den technisch-wirtschaftlichen Aspekten eines modernen Produktdesigns zu verknüpfen", sagt Prof. Dr. Ulrich Krupp von der FH Osnabrück.

"Nur so können wir den Vorsprung nicht nur Deutschlands als Exportnation sondern auch unserer Region sichern". Denn gerade Osnabrück und das Emsland zeichnen sich durch eine starke Werkstoff-Industrie aus, so der Professor für Metallische Konstruktions- und Leichtbauwerkstoffe.

... mehr zu:
»Materialwissenschaft

Für diese Branche bildet die Fachhochschule Osnabrück künftige Fachleute aus. Drei Bachelor-Studiengänge und ein Master-Programm gibt es im Bereich "Dentaltechnologie, Verfahrenstechnik und Werkstoffwissenschaften". Absolventinnen und Absolventen sind heiß begehrt. In den Labors der Fachhochschule arbeiten Wissenschaftler an zahlreichen Projekten im Bereich der Kunststoff- und Werkstoffwissenschaften: Gefördert werden sie von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, vom Land Niedersachsen oder von der Industrie.

Um diese Projekte und auch Studieninhalte den interessierten Firmen vorzustellen, organisierte Prof. Krupp 2007 den ersten "Materials Day". Die gemeinsame Veranstaltung der FH Osnabrück und der VDI-Arbeitskreise "Kunststofftechnik" und "Werkstofftechnik" hat gezeigt: Industrievertreter einerseits und Studierende und Professoren andererseits haben großes Interesse aneinander. Deshalb findet bereits ein halbes Jahr später nun der zweite "Materials Day" statt. Der Beginn ist um 14.30 Uhr an der FH Osnabrück, Albrechtstraße 30. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, das Programm steht im Internet zur Verfügung: http://www.ecs.fh-osnabrueck.de - Aktuelles.

Olga Suin de Boutemard | idw
Weitere Informationen:
http://www.ecs.fh-osnabrueck.de

Weitere Berichte zu: Materialwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics