Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7. EUROFORUM-Jahrestagung: Drogeriemärkte

30.04.2008
„Da waren es nur noch vier…“
1. und 2. Juli 2008, Barcelo Cologne City Centre, Köln
Im März befand das Bundesverwaltungsgericht, dass Versandapotheken für ihren Vertrieb Drogeriemärkte nutzen können. Die Leistungen des Drogeriemarkts müssen jedoch auf die logistische Abwicklung wie ein Bestell- und Abholservice beschränkt sein. Damit steht der Zusammenarbeit zwischen der Versandapotheke Europa Apotheek Venlo mit der Drogeriemarktkette dm nichts mehr im Wege.

„Wir werden nun zügig mit unserem Partner dm den weiteren Roll-Out unserer Pharma Punkte abstimmen“, erklärt Klaus Gritschneder (Europa Apotheek) gegenüber dem Veranstalter. Auf der EUROFORUM-Jahrestagung „Drogeriemärkte“ am 1. und 2. Juli 2008 in Köln berichtet Gritschneder über seine Erfahrungen mit dem Rechtsstreit und den Vertriebskanälen von morgen. Weitere Themen der Konferenz sind die Entwicklung der Branche nach Konsolidierungsprozessen, Kundenstrategien im Handel sowie Naturkosmetik in der Drogerie. Im Expertentalk diskutieren die Referenten unter der Leitung von Prof. Claudius Schmitz (Fachhochschule Gelsenkirchen) über den Drogerie-Sektor von morgen.

Rudolf Vanderhuck (Handelsmarken Agentur) vergleicht die Strategien der vier Hauptakteure im deutschen Markt und stellt diese dem europäischen Markt gegenüber. Wie ein privat geführtes Unternehmen sich gegenüber den großen Drogerieketten durchsetzt, erklärt Cord Wöhlke (Budnikowsky) in seinem Vortrag „Nordlicht im Haifischbecken“. Nachdem Ihr Platz bei Schlecker und Kloppenburg mehrheitlich bei Rossmann angesiedelt sind, hält sich das inhabergeführte Unternehmen hinter den vier großen Drogeriemarktketten. Peter Binggeli (Impuls Service Schweiz) spricht für die erfolgreiche Drogerie-Gruppe im Schweizer Gesundheitsmarkt und erörtert, ob Selbstständigkeit und Kooperation in jedem Fall ein Widerspruch sein muss. Manfred Maus, Mitgründer und ehemaliger Vorstands- und Aufsichtsratvorsitzender der Obi-Organisation, zieht einen Vergleich zwischen Drogeriemärkten und Baumärkten und berichtet, was die Drogisten von den Baumärkten lernen können und welche Fehler sie vermeiden sollten.

Naturkosmetik ist ein Nischenmarkt mit Zukunft. Experten schätzen, dass sich das Marktvolumen von 2003 bis 2006 auf 650 Millionen Euro verdoppelt hat. Laut dem Bio-Marktforschungsinstitut BioVista beträgt der Naturkosmetik-Anteil im gesamten Kosmetik-Markt derzeit 6,3 Prozent. Doch immer mehr Verbraucher interessieren sich für Kosmetik ohne chemische Zusätze. Bereits jetzt kauft jeder zehnte Kunde neben ökologischen Lebensmitteln auch Naturkosmetik. Rainer Plum (Tautropfen) berichtet über Unterschiede zwischen Fachhandel und Drogeriemarkt im Sortiment und der Kundenansprache.

Einzelheiten zum Programm sind im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/inno-drogeriemaerkte08

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/inno-drogeriemaerkte08
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

nachricht Wie sicher ist autonomes Fahren?
16.05.2019 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

Chemie – das gemeinsame Element

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Studentische Modelle: 5G-Sendemasten aus Holz für ein ästhetisches und nachhaltiges Stadtbild

20.05.2019 | Architektur Bauwesen

Klimakiller Zement: Wie sich mit Industrieabfällen CO2-neutrale Alternativen herstellen lassen

20.05.2019 | Materialwissenschaften

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

20.05.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics