Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. IIR-Konferenz: MVZ – Erfolgreich im Betrieb

21.04.2008
Medizinische Versorgungszentren auf dem Vormarsch
25. bis 27. Juni 2008, Novotel Düsseldorf City-West
Medizinische Versorgungszentren (MVZ) etablieren sich: Knapp 950 dieser Einrichtungen, in denen Patienten ambulant behandelt werden, sind seit dem Startschuss durch die Gesundheitsreform 2004 in Deutschland gegründet worden. Mehr als 4000 Mediziner, zum größten Teil Hausärzte, seien inzwischen hier angestellt, teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung im März mit. (Quelle: apotheke adhoc, 17. März 2008).

„Mit der Gründung eines MVZ allein ist es jedoch nicht getan“, stellte Prof. Dr. Uwe Bettig (Professor für Betriebswirtschaft im Bereich gesundheitlicher und sozialer Einrichtungen, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin) gegenüber dem Konferenzveranstalter IIR Deutschland fest. „Nur wenn die Verantwortlichen durchdachte Konzepte im Qualitätsmanagement, Marketing und Konfliktmanagement einsetzen, haben sie langfristig am Markt eine Chance.“ Unter seiner fachlichen Leitung diskutieren auf der IIR-Konferenz „MVZ – Erfolgreich im Betrieb“ (25. bis 27. Juni 2008 in Düsseldorf) Vertreter von MVZ, Kliniken und Krankenkassen, mit welchen Managementinstrumenten die Wirtschaftlichkeit medizinischer Versorgungszentren sichergestellt werden kann.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter: www.iir.de/mvz/inno.

Als nach eigenen Angaben erste Krankenkasse in Deutschland bietet die Techniker Krankenkasse (TK) ihren Versicherten an, sich im Rahmen der integrierten Versorgung im medizinischen Versorgungszentrum Atrio-Med in Köln interdisziplinär behandeln zu lassen. (Quelle: atriomed.de) Über seine Erfahrungen mit dieser Zusammenarbeit berichtet Dr. Torsten Hecke, Experte für Versorgungsmanagement bei der TK, auf der IIR-Konferenz. Zudem nimmt er Stellung zur neuen Versorgungsgestaltung durch MVZ und erläutert an Beispielen die Einbindung und Rolle der Zentren.

Wie das MVZ am Klinikum Stuttgart mit einer IT-Strategie dafür sorgt, dass Krankenhaus und MVZ optimal miteinander vernetzt sind, veranschaulicht der kaufmännische Leiter Tobias Seiffert.

Die Positionierung und das künftige Image von MVZ sind Thema eines Beitrags von Klaus Abel vom Ambulanzzentrum des UKE in Hamburg. Er wird einen Ausblick darauf geben, wie sich die medizinische Infrastruktur künftig ändern wird und wie MVZ auch übergreifend gestaltet werden können.

Neue Managementkonzepte werden zudem vorgestellt von Vertretern der Sana Kliniken, Vivantes – Netzwerk für Gesundheit, dem Regio Klinikum Wedel und dem MVZ Dr. Kretzmann & Kollegen.

Kontakt:
Romy König
Pressereferentin
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Alma Zilic | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/mvz/inno
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: MVZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

Das menschliche Auge ist für Grün besonders empfindlich, für Blau und Rot hingegen weniger. Chemiker um Hubert Huppertz von der Universität Innsbruck haben nun einen neuen roten Leuchtstoff entwickelt, dessen Licht vom Auge gut wahrgenommen wird. Damit lässt sich die Lichtausbeute von weißen LEDs um rund ein Sechstel steigern, was die Energieeffizienz von Beleuchtungssystemen deutlich verbessern kann.

Leuchtdioden oder LEDs können nur Licht einer bestimmten Farbe erzeugen. Mit unterschiedlichen Verfahren zur Farbmischung lässt sich aber auch weißes Licht...

Im Focus: Münchner Lichtquanten-Destillerie

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren

Das Destillieren von Spirituosen steigert den Gehalt von Alkohol relativ zum Wasseranteil. Ähnlich wirkt eine Methode auf Lichtquanten, Photonen, die ein Team...

Im Focus: Energy-saving new LED phosphor

The human eye is particularly sensitive to green, but less sensitive to blue and red. Chemists led by Hubert Huppertz at the University of Innsbruck have now developed a new red phosphor whose light is well perceived by the eye. This increases the light yield of white LEDs by around one sixth, which can significantly improve the energy efficiency of lighting systems.

Light emitting diodes or LEDs are only able to produce light of a certain colour. However, white light can be created using different colour mixing processes.

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

24.04.2019 | Energie und Elektrotechnik

Control 2019: Fraunhofer IPT stellt High-Speed-Mikroskop mit intuitiver Gestensteuerung vor

24.04.2019 | Messenachrichten

Warum der moderne Mensch aus Afrika kommt

24.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics